Aufrufe
vor 2 Wochen

Holler Nachrichten 08.08.19

  • Text
  • Holle
  • August
  • Gemeinde
  • Hildesheim
  • Holler
  • Telefon
  • Oktoberfest
  • Luttrum
  • Stiftung
  • Arbeit
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle

Holler Nachrichten

8. August 2019 Nr. 15/19 • Ausgabe 862 28. Jahrgang Holler Nachrichten Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle Herausgeber: GLEITZ GmbH • www.gleitz-online.de 30 Jahre GLEITZ Gemeindeblätter 1989 – 2019 In dieser Ausgabe Basar für Kinderbekleidung und Spielzeug in Holler Grundschule Fünf Jahre Oktoberfest Holle Mittlerweile kann man auf neun Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken: Annentag in Luttrum 2019 – Stiftungsvermögen sechsstellig Luttrum. Der Annentag am 26. Juli eines jeden Jahres hat für Luttrum eine besondere Bedeutung. Seit 1670 wird an diesem Tag an ein schweres Unwetter erinnert, das die Ortschaft tagelang im Griff hatte und die Menschen in Luttrum in Furcht und Sorge versetzte. Bis zum zweiten Weltkrieg war dieser Tag in Luttrum sogar ein Feiertag an dem die Arbeit ruhte. Seit vielen Jahren wird der Annentag in Luttrum nicht nur mit einem Gottesdienst, sondern auch mit einem kleinen Gemeindefest begangen. Der Annentag hat seit 2010 in Luttrum und insbesondere für die Kapellengemeinde noch eine weitere Bedeutung. Seitdem ist es auch der Gründungstag der „Stiftung Annenkapelle Luttrum“, die mittlerweile auf neun Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken kann. Auch dieses Jahr hatten der Kapellenvorstand und die „Stiftung Annenkapelle Luttrum“ zu einer Abendandacht unter der Leitung von Pastor Wiegandt und anschließendem gemütlichen Zusammensein auf dem Kirchenvorplatz eingeladen. Wie in jedem Jahr trug Therese Klebba-Kanefend zu Beginn des Pastor Wiegandt und Stiftungsratsvorsitzende Christa Könnecker. Pastor Wiegandt mit den Mitgliedern des Kapellenvorstandes und des Stiftungsrates. Text und Fotos: Sven Wieduwilt Gottesdienstes die Geschichte des Annentages vor. Der Legende nach tobte im Juli 1670 drei Tage lang ein schweres Unwetter mit tiefer Dunkelheit über Luttrum. Am dritten Tag, als noch keine Besserung in Sicht schien, wurde ein Bote in das benachbarte Grasdorf entsandt, um den dortigen Pastor Bösius um Hilfe zu bitten. Mit einer kleinen Laterne machte er sich auf den Weg. Bereits an der Grenze zu Grasdorf verwandelte sich das Wetter. Den Boten erwartete dort schönster Sonnenschein. Die Menschen waren auf den Feldern bei der Ernte. Eine Legende, die bis heute die Grundlage für den Annentag und die Erinnerung an das Unwetter bildet. Die Laterne ist dabei über die vielen Jahre erhalten geblieben und hat heute ihren Platz in einer Vitrine in der Annenkapelle. Und so schmückt auch eine Laterne das Wappen von Luttrum. Christa Könnecker berichtete schließlich über die Arbeit der Stiftung im zurückliegenden Jahr. Mit Stolz verwies sie auf die überaus positive Entwicklung des Stiftungsvermögens. „Wir haben uns als Stiftungsvorstand lange auf diesen Moment gefreut, vor der Gemeinde verkünden zu können: Unsere Stiftung hat ein Stiftungsvermögen von 100.000 € erreicht. Darauf können wir gemeinsam stolz sein“, so Christa Könnecker. Sie betonte, dass diese Leistung durch ein hohes Grundkapital von 50.000€ bei Stiftungsgründung, Spendenaktionen mit ganz vielen Zustiftern, das regelmäßige Füllen der „Stifi-Sparschweine“ und die momentan bereits dritte erfolgreiche Teilnahme an den Bonifizierungsaktionen der Landeskirche Hannovers zustande gekommen ist. Ohne die immer währenden großzügigen Zustiftungen der Luttrumer Bürgerinnen und Bürger wäre diese große Summe nicht denkbar gewesen. „Es ist euer Verdienst und eurer nicht nur finanziellen Würdigung der Stiftungsarbeit zu verdanken, dass die Stiftung innerhalb von nur neun Jahren diese Entwicklung genommen hat“, so Christa Könnecker gegenüber den anwesenden Gemeindemitgliedern. „Hat der Stiftungsrat mit seiner Arbeit den Stiftungszweck in diesem Jahr wieder erfüllt, nämlich den Erhalt der Annenkapelle und die Förderung des Gemeindelebens?“, diese Frage warf Christa Könnecker im zweiten Teil ihres Berichtes auf. Und sie fügte die Antwort mit einem klaren Ja mit an. Die Stiftung habe sich im vergangenen Jahr finanziell mit einer größeren Summe an der Erneuerung des Regenwasserabführ systems der Annenkapelle beteiligt. Auch die nun anstehende Erneuerung der Elektrik in der Kapelle, die in die Jahre gekommen ist und dringend erneuert werden muss, werde von der Stiftung kräftig unterstützt. Schließlich habe die Stiftung auch wieder verschiedene Aktivitäten für die Ortsgemeinschaft organisiert. Neben dem Annentag seien das Kartoffelpufferessen im Oktober, das Winterkonzert im Februar und die „Stifi-Tour“ im Frühsommer feste Veranstaltungen der Stiftung“ , so Christa Könnecker. Hinzugekommen sei die Beleuchtung der Kapelle in den Wintermonaten mit einem Lichtfest. „Wir werden diese Aktivitäten auch im kommenden Jahr fortsetzen“, betonte Christa Könnecker. „Die Veranstaltungen leben aber von der Teilnahme der Luttrumerinnen und Luttrumer“, so Christa Könnecker weiter. „Ihnen gehört daher ein großer Dank für ihr Engagement und diese großartige Ortsgemeinschaft.“ Zum Abschluss unterstrich sie noch einmal die Bedeutung der Stiftung. „Ich freue mich, dass wir mit unserer kleinen Stiftung, die für eine kleine Kapellengemeinde durchaus ungewöhnlich ist, so viel bewegen können, für Luttrum und unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger.“ Pastor Wiegandt gratulierte der Stiftung mit einigen Flaschen lieblichen „Anna-Weins“, so dass die Gemeinde ihre Gläser auf das Wohl und die Zukunft der Stiftung erhob, als man bei bester Partymusik mit DJ Marco auf dem Kirchplatz zusammen feierte. sanitär heizung klima Meisterbetrieb der Innung • Badsanierung in einer Hand • Wartung + Planung von Solaranlagen • Haustechnik Heizung · Sanitär · Solar · Biomasse Jörg Bokelmann Sanierung von Öltankanlagen Notdienst für Kunden Teichstraße 16 · 31174 Ottbergen Telefon (0 51 23) 78 00 · Fax 47 98 · www.bokelmann-shk.de GSW-zugelassener Fachbetrieb nach WHG · E.ON Vertragspartner Ihr KranKentransporte (sitzend) UWE PETERSEN in Holle Krankentransporte sitzend Krankentransporte sitzend Wir helfen ... • Reparaturen & Stördienste • Heizungswartung • Heizungserneuerung • Komplettbäder • Badrenovierung • Notdienst und bieten Lösungen Alexander Schackert · Tel. 05172 / 2426 Schmedenstedter Alexander Schackert Str. 27 · · 31246 Tel. 0 51 Ilsede 72 / 24 / Münstedt 26 Schmedenstedter Öffnungszeiten: Str. Mo. 27 ·– 31246 Fr. 8.00 Ilsede – 16.30 / Münstedt Uhr GLEITZ Gemeindeblätter First Class Dein Buchungsst atus: Höchst e Komfortstufe KOSTENLOSE LIEGEDIAGNOSE 3D www.kolbe-bettenland.de Öffnungszeiten MO–FR 10–19 Uhr und SA 10–18 Uhr |Telefon 05121 514450 |Bavenstedter Straße 54 |31135 Hildesheim |Zugang ist barrierefrei |Parkplätze direkt vor der Tür

E-Papers

Algermissener Gemeindebote 08.08.19
Algermissener Gemeindebote 25.07.19
Algermissener Gemeindebote 04.07.19
Algermissener Gemeindebote 20.06.19
Algermissener Gemeindebote 06.06.19
Algermissener Gemeindebote 23.05.19
Der Diekholzener 25.07.19
Der Diekholzener 20.06.19
Der Diekholzener 23.05.19
Der Diekholzener 18.04.2019
Der Diekholzener 21.03.19
Der Diekholzener 22.02.19
Der Vechelder 09.08.19
Der Vechelder 26.07.19
Der Vechelder 05.07.19
Der Vechelder 21.06.19
Der Vechelder 07.06.19
Der Vechelder 24.05.19
Der Wendeburger 26.07.19
Der Wendeburger 21.06.19
Der Wendeburger 24.05.19
Der Wendeburger 19.04.2019
Der Wendeburger 22.03.19
Der Wendeburger 22.02.19
Giesener Gemeindebote 08.08.19
Giesener Gemeindebote 25.07.19
Giesener Gemeindebote 04.07.19
Giesener Gemeindebote 20.06.19
Giesener Gemeindebote 06.06.19
Giesener Gemeindebote 23.05.19
Giesener Gemeindebote 09.05.19
Giesener Gemeindebote 18.04.2019
Giesener Gemeindebote 04.04.19
Giesener Gemeindebote 21.03.19
Glück Auf Lengede 26.07.19
Glück Auf Lengede 21.06.19
Glück Auf Lengede 24.05.19
Glück Auf Lengede 19.04.2019
Glück Auf Lengede 21.03.19
Glück Auf Lengede 22.02.19
Harsumer Rundschau 25.07.19
Harsumer Rundschau 20.06.19
Harsumer Rundschau 23.05.19
Harsumer Rundschau 18.04.2019
Harsumer Rundschau 21.03.19
Harsumer Rundschau 22.02.19
Hohenhamelner Kurier 08.08.19
Hohenhamelner Kurier 25.07.19
Hohenhamelner Kurier 04.07.19
Hohenhamelner Kurier 20.06.19
Hohenhamelner Kurier 06.06.19
Hohenhamelner Kurier 23.05.19
Holler Nachrichten 08.08.19
Holler Nachrichten 25.07.19
Holler Nachrichten 04.07.19
Holler Nachrichten 20.06.19
Holler Nachrichten 06.06.19
Holler Nachrichten 23.05.19
Holler Nachrichten 09.05.19
Holler Nachrichten 18.04.2019
Ilseder Nachrichten 08.08.19
Ilseder Nachrichten 25.07.19
Ilseder Nachrichten 04.07.19
Ilseder Nachrichten 20.06.19
Ilseder Nachrichten 06.06.19
Ilseder Nachrichten 23.05.19
Ilseder Nachrichten 09.05.19
Kehrwieder Söhlde 08.08.19
Kehrwieder Söhlde 25.07.19
Kehrwieder Söhlde 04.07.19
Kehrwieder Söhlde 20.06.19
Kehrwieder Söhlde 06.06.19
Kehrwieder Söhlde 23.05.19
Samtgemeindebote 26.07.19
Samtgemeindebote 21.06.19
Samtgemeindebote 24.05.19
Samtgemeindebote 19.04.2019
Samtgemeindebote 22.03.19
Samtgemeindebote 22.02.19
Schellerter Bote 08.08.19
Schellerter Bote 25.07.19
Schellerter Bote 04.07.19
Schellerter Bote 20.06.19
Schellerter Bote 06.06.19
Schellerter Bote 23.05.19
Gleitz Themen Journal 05/2019 - Ausgabe Peine
Gleitz Themen Journal 05/2019 - Ausgabe Hildesheim
Gleitz Themen Journal Peiner Land - 21.03.19
Gleitz Themen Journal Hildesheimer Land - 21.03.19
Spurenleser 06/2019
Spurenleser 05/2019
Spurenleser 04/2019
Spurenleser 03/2019
Spurenleser 02/2019
Spurenleser 01/2019
Spurenleser 06/2018
Spurenleser 05/2018
Spurenleser 04/2018
Spurenleser 03/2018

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!