Aufrufe
vor 2 Monaten

Algermissener Gemeindebote 25.03.21

  • Text
  • Moeller
  • Oppermann
  • Vegan
  • Jugendpflege
  • Angebot
  • Zeit
  • Gemeindebote
  • April
  • Kinder
  • Algermissener
  • Hildesheim
  • Gemeinde
  • Algermissen
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Algermissen

14 ALGERMISSENER

14 ALGERMISSENER GEMEINDEBOTE 25. März 2021 Fassadenanstriche mit Silikonharz oder Acrylputz, Klinkerversiegelung qm ab 14,- €. Kostenl. Angebot. Fa. Kreh Tel. (0 51 31) 5 62 37 Elektro – Sanitär – Heizung (Gas / Öl) Sat-Anlagen – Hausgeräte Rep. Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen Tel. 039 44 - 361 60 www.wm-aw.de Fa. Zusteller gesucht! Wir suchen Mitarbeiter (m/w/d) für die Verteilung der Wochenzeitung Kehrwieder in: Algermissen Ahstedt Wir freuen uns auf Ihren Anruf kostenlos unter ☎ 0800/1068200 oder senden Sie uns eine E-Mail an zustellung@gerstenberg.com Klavierunterricht Jetzt wieder möglich – mit Sicherheitskonzept Heike Mo.-Könnecker 31246 Adenstedt Handy 01 51 / 17 37 59 77 Taxi nah und fern … auch für die Gemeinde Algermissen Krankenfahrten sitzend, auch im eigenen Rollstuhl! 05127 700 Dr. Heinrich Dettmer Immobilien Wir suchen für unsere Kunden EFH, ZFH, DHH, Reihenh., ETW in Region Algermissen/HI. Kostenlose Beratung und Immobilienbewertung. Tel. 05066 9848828 dettmer-immobilien@web.de Bürgerstraße 5 31174 Schellerten Tel. 0 51 23 - 40 88 95 www.baudienstleistungen-bosum.de www.bosum-messebau-events.de info@baudienstleistungen-bosum.de CDU-Ratsfraktion geht mit Initiativantrag voran und fordert: Radverkehrskonzept für die Gemeinde Algermissen Algermissen (r). Mit einem Initiativantrag für ein kommunales Radverkehrskonzept und für Solar-Ladestationen geht die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Algermissen kreisweit voran. In Anbetracht der Mobilitätswende und der zunehmenden Bedeutung eines nachhaltigen und regionalen Klimaschutzes ist auch in der Gemeinde Algermissen ein deutlicher Anstieg des Radverkehrs zu verzeichnen. Der jeweils erste Platz von Algermissen beim „Stadtradeln“ im Landkreis Hildesheim in 2019 und 2020 stellt dies eindrucksvoll unter Beweis. Auf Landkreisebene wurde Ende letzten Jahres das regionale Radverkehrskonzept beschlossen, und es wird derzeit an der Überarbeitung des Radwegebauprogramms gearbeitet. Dabei geht es vor allem um die Schaffung und Verbesserung überörtlicher Radwegeverbindungen an Kreisstraßen. Dazu zählt auch der allseits geforderte Radweg von Bledeln nach Ingeln-Oesselse, der beim Landkreis Hildesheim mit Pri- Clemens Gerhardy an der Fahrradabstellanlage am Bahnhof in Algermissen. orität vorangetrieben werden soll. Doch auch andere zwischen- und innerörtliche Verbindungen, Schulradwege, fahrrad relevante Verkehrspunkte in den Ortschaften, die Ausstattung öffentlicher Plätze und Einrichtungen mit Fahrradstellplätzen und das dauerhafte Angebot eines Lastenrads sollen genauer untersucht werden. Da diese Punkte nicht auf Landkreisebene erfasst werden, ist aus Sicht der CDU-Gemeinderatsfraktion ein kommunales Radverkehrskonzept erforderlich. Aufgrund des CDU-Antrags vom 10. Februar d. J. soll dieses VOR-ORT-Konzept nun zeitnah erstellt werden. Darin sollen ausdrücklich auch Verbesserungsvorschläge aus der Bevölkerung einfließen. Die CDU beantragt daher, dass über das Konzept im Rahmen von Bürgerinformationsveranstaltungen berichtet und diskutiert wird (sobald dies nach „Corona“ möglich ist). Weiterhin beantragt die CDU-Fraktion, dass die Verwaltung gemeindeweit die Aufstellung autonomer Solar- Ladestationen prüft. Mit Hilfe von Werbetafeln könnte ein solches Modellprojekt zu 100 Prozent über Dritte finanziert werden, so dass es für die Kommune nahezu kostenfrei ist. Unabhängig vom Stromnetz könnten damit auch an dezentralen, aber für den Radverkehr wichtigen Orten E Bikes, Elektroroller und Handy aufgeladen und neue WLAN- Hotspots geschaffen werden. Auf diese Weise würde der allseits geforderte Umstieg vom PKW auf das Fahrrad nochmals attraktiver werden. Über das weitere Vorankommen dieser Anträge werde ich im Gemeindeboten berichten. Clemens Gerhardy, CDU- Kreistags- und Ratsmitglied AUS TR GER Ersatzausträger/ Ferienvertretung gesucht! EINFACH ANRUFEN BEI: Martina Claus (Vertrieb) Tel.: 05172 / 9492540 oder per Mail an martina.claus@gleitz-online.de Erste Hilfe. brot-fuer-die-welt.de/selbsthilfe WIR BAUEN WOHN(T)RÄUME! www.fingerhuthaus.de Fingerhut Haus GmbH & Co. KG Beratungszentrum Ilsede Infoline +49 5172 94215 thomas.kirchmann@fingerhuthaus.de Selbsthilfe. Zentralruf TAG & NACHT 0511 37 00 28 73 Steinstraße 33 · 31157 Sarstedt deutsch · polnisch · russisch · englisch Jederzeit auch im Trauerhaus. Frauböse Malermeisterbetrieb Wir Wir bieten bieten sämtliche sämtliche Maler- Maler- und Lackierer und Lackierer Leistungen von der Planung bis zur Ausführung. Leistungen von der Planung bis zur Ausführung. Malermeister Michael Frauböse Malermeister Neue Str. 34 | 31191 Michael Algermissen Frauböse Kolpingstraße 31 | 31191 Algermissen Tel: (05126) www.frauboese.net 30 90 248 | Fax: (05126) 800 449 Mobil: (0176) 80 32 90 19 Tel: (05126) 30 90 248 | Fax: (05126) 800 449 | Mobil: (0176) 80 32 90 19 www.frauboese.net Algermissen/Peine (r).Die Kanalerneuerung in der Gemeinde Algermissen ist in die nächste Bauphase übergegangen. „Die Arbeiten in der Kolpingstraße und dem Stadtweg werden abgeschlossen, hier erfolgen die Pflasterungs- und Straßenarbeiten. Wir widmen uns jetzt mit dem Bereich Lobker Straße und Wiesenstraße dem zweiten Bauabschnitt“, kündigt Wolfgang Moegerle, Bürgermeister der Gemeinde und Mitglied im Vorstand des Wasserverbands Peine, an. „Der Wasserverband Peine und die Gemeinde haben ihre Gemeinde und Wasserverband Peine agieren gemeinsam bei Straßenausbau-Projekt: Algermissen: Kanalarbeiten starten in nächste Phase – Vollsperrung Lobker Straße notwendig Arbeiten eng miteinander abgestimmt. Unser Projekt, das Ende September gestartet ist, liegt gut im Zeitplan. Wir wollen bis Ende September dieses Jahres die Arbeiten abschließen. Dann ist ein weiteres herausragendes Projekt der Infrastrukturerneuerung in Algermissen umgesetzt, von dem die Bürger noch in Jahrzehnten in Form einer gut aufgestellten und sicheren Daseinsvorsorge profitieren werden.“ Vollsperrung Lobker Straße seit 8. März notwendig Für die Kanalarbeiten im Abschnitt Lobker Straße musste die Straße ab 8. März voll gesperrt werden, eine Umleitung wurde entsprechend ausgeschildert. Die Fachfirma Bettels hat zunächst im Bereich der Kreuzung Lobker Straße, Teichstraße und Wiesenstraße den Straßenaufbruch begonnen. „In diesem Kreuzungsbereich der drei Straßen werden zur Sicherheit zunächst die genauen Lagen der anderen Versorgungsleitungen geprüft“, erläutert Jens Dutkowski, zuständiger Bauleiter des Wasserverbands Peine. Sollte es notwendig sein, müssten kreuzende andere Versorgungsleitungen eventuell verlegt werden, um den Kanalbau hier effizient ausführen zu können. Auf der Lobker Straße werden im Bereich zwischen Teichstraße und Wittekindstraße rund 175 Meter neue Schmutz- und Regenwasserrohre verlegt, sie haben einen Durchmesser zwischen 20 und 50 Zentimetern. Daran schließt sich die Herstellung der Anschlussleitungen zum neuen Kanalverlauf an. Zum Schluss erfolgt das Setzen der Übergabeschächte, der wichtigen Kontroll- und Servicepunkte für den Betrieb des Kanalnetzes. „Wie immer gewährleistet die erfahrene Fachfirma den Anliegerverkehr, wo immer es geht, oder informiert die Anlieger vorab über mögliche notwendige Sonderregelungen, etwa zur Müllabfuhr“, so Dutkowski. Das habe auch beim ersten Bauabschnitt gut geklappt, bedankt sich der Bauleiter für die vorbildliche Unterstützung der Anwohner bei diesem Kanal- Erneuerungsprojekt. Im Stadtweg wurden im März die restlichen Kontrollschächte aus dem ersten Bauabschnitt gesetzt. Sie mussten sicher in der Erde verbaut sein, bevor die Pflaster- und Straßenarbeiten dort beginnen konnten. Insgesamt erneuert der Wasserverband Peine rund 600 Meter des Schmutz- und Regenwasserkanals sowie 640 Meter der Anschlussleitungen vom Hauptkanal bis zum Privatgrundstück. Dafür investiert er rund 1,65 Millionen Euro in die Infrastruktur. 60.000 Euro hat die Gemeinde Algermissen für ihre Straßenbautätigkeiten in diesem gemeinsamen Projekt bereitgestellt.

25. März 2021 ALGERMISSENER GEMEINDEBOTE 15 Naturschutz Alpe-Bruch Algermissen: Außergewöhnliche Beobachtungen Algermissen (r). Der Naturschutz Alpe-Bruch hat unterschiedlichste Vogelarten in der Gemeinde nachgewiesen und führt zur Bildcollage folgende Erklärungen an: Bild 1 zeigt den als König der Finken bezeichneten Kernbeißer. Er lässt sich besonders im Winter gut beobachten, wenn er Bäume und Wildsträucher (Buchen, Eschen, Hagebutten, Weißdorn), die ihm reichhaltig Früchte oder Samen bieten, besucht. Mit seinem mächtigen Schnabel schafft er es Kerne zu knacken und so an das Fressbare im Inneren zu gelangen. Der Unterschnabel ist fest am Schädel verankert, der Oberschnabel ist mit scharfen Schneideleisten ausgerüstet. Damit kann der Kernbeißer mühelos Kirschkerne knacken, wobei er mit einem Druck von bis zu 40 Kilogramm arbeitet. Bild 2 zeigt eine Waldschnepfe. Wir konnten sie auf dem Durchzug Anfang Januar erstmals in der Gemeinde Algermissen nachweisen. Die Waldschnepfe lebt in feuchten Laub- und Mischwäldern in fast ganz Europa. Eine ausgewachsene Waldschnepfe wird bis 38 Zentimeter groß und erreicht eine Flügelspannweite bis zu 65 cm. Die Waldschnepfe kann bis 440 Gramm wiegen und ihr gerader, langer Schnabel wird bis 7 cm groß. Die Rückseite ist braun, schwarz und grau gemustert und dient sehr gut der Tarnung. Männchen und Weibchen sehen gleich aus. Bei der Nahrungssuche stochern sie mit ihrem Schnabel im Boden und in der Laubschicht. Sie ernähren sich von Würmern, Spinnen, Insekten und deren Larven, im Winter werden auch Beeren, Früchte und andere Pflanzenteile aufgenommen. Im Herbst und Winter ziehen die meisten Waldschnepfen in den Mittelmeerraum oder nach Westeuropa an die Atlantikküste. Bild 3 zeigt ein Paar Gänsesäger: oben das Männchen, unten das Weibchen. 2019 haben wir erstmals ein Paar Gänsesäger auf dem Ziegeleiteich nachgewiesen. Wir haben darüber ausführlich im Algermissener Gemeindeboten berichtet. Es war die 54. Art, die wir dort dokumentiert haben. Seitdem konnten wir im Herbst/ Winter immer wieder Gänsesäger auf dem Ziegeleiteich beobachten. Am 22.02.2021 sogar sieben Exemplare (sechs Männchen und ein Weibchen). Bild 4 zeigt eine von zwei Brandgänsen/Brandenten, die ein aufmerksamer Beobachter auf einem ehemaligen Klärteich der Zuckerfabrik Harsum entdeckt hat. Zu welcher Familie die Brandgans oder auch Brandente gehört, ist nicht genau zu sagen. Sie weist Merkmale beider Gruppen auf und zählt darum zu den Halbgänsen. Beide Geschlechter sind weitgehend gleich gefärbt. Sie besitzen einen organgenroten Schnabel, das Männchen hat einen Höcker über dem Schnabel. Der Hals ist grünlich bis schwarz gefärbt, der Brustring dagegen braun. Das restliche Gefieder besteht aus einer schwarz-weißen Zeichnung. Das Männchen ist größer als das Weibchen. In Deutschland ist die Brandgans vorwiegend Brutvogel im Küstengebiet. Außerhalb der Brutzeit trifft man vor allem junge Vögel hin und wieder auf den größeren Gewässern in ganz Deutschland an. Wolfgang Deppe Persönlich. Handwerklich. Individuell. Heerstr. 2 · Algermissen Tel. 05126-1821 WWW.FRIEDRISCHAK.DE Sonnenschutz Insektenschutz Polsterarbeiten Dekoration Bodenbelag Frie_Anz2020_90x63mm_fin.indd 1 28.01.20 16:19 Fraktion vor Ort spdfraktion.de Einladung zum Online-Dialog Smartcity – Möglichkeiten und Chancen Diskutieren Sie mit · Bernd Westphal, MdB · Elvan Korkmaz-Emre, MdB Dienstag, 27. April 2021, um 18 Uhr Anmeldung bis 25. April 2021 unter: www.spdfraktion.de/termine oder direkt an: bernd.westphal.ma03@bundestag.de Ihr erfahrener Steinmetz für Hildesheim und das Umland Große Grabmalausstellung, individuelle Beratung 31188 Holle, Bahnhofstr. 11, Tel. 05062 528, Fax 05062 1007 www.Steinmetz-czaikowski.de mail: czaikowski-gmbh@t-online.de Ofen-Ausstellung ACW Specksteinöfen Tolle Angebote! Schauen Sie vorbei Witte Massive Specksteinöfen Kaminöfen Küchenherde Armin Witte – Kirschenweg 2 – 31174 Schellerten/OT Wendhausen Telefon (0 51 21) 13 34 09 – Telefax (0 51 21) 98 94 08 www.acw-specksteinoefen.de Öffnungszeiten: Di.–Fr. 10.00–18.00 Uhr · Sa 10.00–14.00 Uhr Marco Gleitz Zankenburg 10 31174 Schellerten HEIZUNG LüftUNG SaNItär SoLar Telefon (0 51 23) 4 09 05 50 Fax (0 51 23) 4 09 70 39 SHK-Gleitz@web.de Vertretung Markus Schulze Marktstr. 31a 31191 Algermissen Tel. 05126 8000264 Fax 05126 8000265 www.vgh.de/markus.schulze schulze@vgh.de TUmweltdienste GmbH –neuer Name, alte Tradition– Hans-Jörg Thon und Jens Bohnenpoll starten unterneuem Namen durch!!! Leistungspalette: • Rohrreinigung • Kanalreinigung • Gefahrstoffnotdienst • Dichtheitsprüfungen von Fett- und Ölabscheidern und Hausanschlüssen • Reinigung, Sanierung, Wartungen und Eigenkontrollen von Fett- und Ölabscheidern • Saugwagentransport bis 26 cbm 365 Tage /24Std. für Sie erreichbar 01 51 –17269107 Betriebsstätte: Porschestraße 17, 31135 Hildesheim Telefon: 05121/516766·E-Mail: info@tumweltdienste.de Wolfgang Wasilus Meisterbetrieb Inhaber: Norman Wasilus Heizungsanlagenbau Heizungs- und Sanitärerneuerung Solaranlagen Brennwerttechnik 31191 Algermissen-Bledeln Müllergasse 5 · Tel. (0 51 26 ) 10 70 sparkasse-hgp.de/immobilien Schöner wohnen ist einfach. Wenn man den erfolgreichsten Makler der Region an seiner Seite weiß. Ihre Ansprechpartnerin rund um die Immobilie: Ursula Fasterding Telefon: 05121 871-2816 Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!