Aufrufe
vor 9 Monaten

Der Diekholzener 25.03.21

  • Text
  • Frauen
  • Zeit
  • Telefon
  • April
  • Bludau
  • Diekholzener
  • Landkreis
  • Gemeinde
  • Hildesheim
  • Diekholzen
Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Diekholzen

8 Der

8 Der Diekholzener 25. März 2021 Beeindruckende neue Doku „V like Victory“ von Lars Oppermann über vegane Profisportler: Warum Ralf Möller schon lange keine saftigen Steaks mehr reizen Lars Oppermann ist der Produzent und Regisseur der Doku „V like Victory“. Er lebt seit 8 Jahren vegan. Seine große Leidenschaft gilt dem Wellenreiten. Mit Fitnesstraining, Klettern und Surfskaten bereitet er sich auf seine Surfreisen vor. Die Inspiration zur Realisierung dieser Doku bekam er durch den Film „The Game Changers“ (u. a. auf Netflix zu sehen). Hollywood-Star Ralf Moeller („Gladiator“), der 1986 zum Mr. Universum gekürt wurde, ist seit einigen Jahren überzeugter Veganer. Der 62-Jährige unterstützt Oppermanns Film ebenfalls und kommt darin ausführlich zu Wort. (r). Nach den beiden Kinofilmen Los Veganeros 1 und 2 meldet sich Lars Oppermann mit einer Dokumentation über vegan lebende Profisportler*innen zurück. Der in Bledeln wohnende Regisseur und Filmemacher hat sich die Frage gestellt, wie sich eine rein pflanzliche Ernährung auf Sportler*innen auswirkt. Er hat diesbezüglich zwölf verschieden Protagonisten in Deutschland besucht und mit ihnen über dieses Thema gesprochen. Der Film „V like Victory“ dokumentiert diese interessante Reise und gibt inspirierende Antworten. Mit dabei sind u. a.: Benedikt Höwedes (Fußball-Weltmeister 2014), Timo Hildebrand (Deutscher Fußballmeister), Ünsal Arik (World Box-Champion), Marie Lang (18-fache Kickbox Weltmeis terin), Ralf Moeller (Mr. Universum 1986), Niko Rittenau, Holger Stromberg (DFB/ TV Koch), u.v.m. Der Film dauert 71 Minuten, ist deutschsprachig und ist kostenlos und auf www.v-like-victory. de zu sehen. Auch sie erklären im Film, was sie an einer rein pflanzliche Ernährung so schätzen: Fußball-Weltweister Benedikt Höwedes und Kickbox-Weltmeisterin Marie Lang. Der Firmenverbund CalenbergerLandtechnik GmbH und Buchheister Technik GmbH betreibt 4Werkstätten an den Standorten 31171 Nordstemmen, 31840 Hess. Oldendorf, 31863 Herkensen und 31832 Eldagsen. Wir vertreiben undreparieren Produkte derführenden Landmaschinenhersteller Fendt, Massey Ferguson und Deutz und möchten unsere Teams weiter verstärken, sowohl kurz- wie auch mittelfristig. Dahersuchen wir für jeden Standort einen Landmaschinenmechaniker (m/w/d) sowie im Zuge einer langfristig angelegten Nachfolgeregelung für unseren Standort Nordstemmeneinen Werkstattleiter (m/w/d). Wir garantieren einen dauerhaften und sicheren Arbeitsplatz in einem modernen Landmaschinenbetrieb. Auch Quereinsteiger aus dem Baumaschinen- oder Nutzfahrzeugbereich sind herzlich willkommen. Bei Interesse melden Sie sich bei Herrn DirkBeißner, Tel. 0170/8070904 oder schreiben eine mail Mail an: dirk.beissner@buchheister-landmaschinen.de. . Landkreis Hildesheim informiert: Corona: Schnelltest positiv – und dann ? Landkreis Hildesheim (lps/I). Auch im Landkreis Hildesheim werden mittlerweile nicht nur Beschäftigte, Bewohner und Besucher von Heimen für ältere und pflegebedürftige Menschen regelmäßig getestet. Seit kurzem finden Tests auch in einigen Kindertagestätten statt; für Schulen ist ein Testangebot schon seit längerem im Gespräch. Neben Arztpraxen bieten mittlerweile auch einige Apotheken Schnelltests für jedermann an. Aber wie geht es eigentlich weiter, wenn der PoC-Antigen- Schnelltest positiv ausfällt ? Jeder positive Test, der Infizierung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vermuten lässt, ist nach dem Bundesinfektionsschutzgesetz (IfSG) meldepflichtig. Die testende Stelle muss also dem Gesundheitsamt unverzüglich den Verdachtsfall melden; hierfür hat das niedersächsische Landesgesundheitsamt auf Grundlage des § 9 IfSG, der die meldepflichtigen Daten benennt, einen Vordruck erstellt. Dazu zählen insbesondere auch die Erreichbarkeit der getesteten Person, also Telefonnummer und – soweit vorhanden – eine E-Mailadresse. Ein Verstoß gegen diese Meldepflicht stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld von bis zu 25.000 Euro geahndet werden kann. Die mit einem PoC-Antigen- Schnelltest positiv getestete Person muss sich unverzüglich selbst isolieren und telefonischen Kontakt zu einem Arzt des Vertrauens aufnehmen. Zur Überprüfung des PoC-Antigen- Schnelltests muss außerdem schnellstmöglich ein PCR-Test veranlasst werden. Entgegen oft anderslautender Informationen werden diese Bestätigungstests jedoch nicht durch das Gesundheitsamt durchgeführt. Bis das Ergebnis des PCR-Tests vorliegt, darf die getestete Person keinen Kontakt zu anderen Personen haben oder die Wohnung verlassen zum Beispiel um Einzukaufen. Bestätigt der PCR-Test den Verdacht auf eine Infizierung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, ordnet das Gesundheitsamt für die infizierte Person eine häusliche Quarantäne an und ermittelt mögliche Kontaktpersonen der Kategorie 1. Aber auch das negative Ergebnis des PCR-Tests muss dem Gesundheitsamt zwingend vorgelegt werden. Sabine Levonen Pressestelle Lk Hildesheim Interessengemeinschaft Obstwiese Alter Bahnhof: Wohnungsrenovierung für Fluggäste Diekholzen. Ende Februar hat sich die Interessengemeinschaft „Obstwiese Alter Bahnhof“ zur jährlichen Pflege der Nistkästen getroffen. Die ersten Nistplatzinteressierten Vögel schauen sich inzwischen nach geeigneten Wohnungen für ihre Brutzeit um. Höchste Zeit also, die Orte von der Einrichtung des letzten Jahres zu befreien. Zuerst wurde vorsichtig angeklopft, um eventuelle Wintergäste auszuweisen, dann die Vordertür geöffnet und die alten Nester entfernt. Bei diesen Aktionen werden natürlich auch immer die baulichen Zustände kontrolliert, sollen die neuen Bewohner doch eine gute Zeit dort verbringen können. Für diese Saison sind alle Wohnungen bezugsfertig, für das nächste Jahr würden wir uns aber über Ersatz für den einen oder anderen Nistkasten freuen. Nähere Informationen hierzu können gerne bei uns geholt werden. Ulf Hanebuth & Andrea Höwling, Koppelweg 22, 31199 Diekholzen Mail: hanebuth@web.de, Mobil: 0178 5866272 Kristof Josewski, Ringstraße 38a, 31199 Diekholzen Mail: grille64@yahoo.de, Mobil: 0175 2422289, Fest.: 05121 267103 (Mönner & Josewski) Text und Fotos: Kristof Josewski Hilft. brot-fuer-die-welt.de/wasser Hilft weiter. Ihr erfahrener Steinmetz für Hildesheim und das Umland Große Grabmalausstellung, individuelle Beratung 31188 Holle, Bahnhofstr. 11, Tel. 05062 528, Fax 05062 1007 www.Steinmetz-czaikowski.de mail: czaikowski-gmbh@t-online.de

25. März 2021 Der Diekholzener 9 audio coop bietet Firmen und Institutionen die Möglichkeit, ihre Berufe online zu präsentieren: Zukunftstag am 22. April wird digital Landkreis (mp). Schulpraktika und Zukunftstage bieten SchülerInnen die Chance sich auszuprobieren und unterschiedliche Berufs- und Bildungswege kennenzulernen. Nicht selten werden hier bereits die Weichen für das spätere Leben gestellt. Diese Möglichkeiten sind im vergangenen Jahr pandemiebedingt komplett entfallen und auch auf absehbare Zeit nicht realistisch planbar. Auch Maick Peters, Geschäftsführer der Emmerker Firma audio coop Veranstaltungstechnik, unterstreicht die Bedeutung dieser Angebote: „Der Zukunftstag ist bei uns eine feste Größe und legt normalerweise den ganzen Betrieb lahm. Der komplette Tag ist den SchülerInnen gewidmet. Häufig besuchen uns die SchülerInnen nicht nur einmal, sondern sogar mehrere Jahre hintereinander. Viele kommen später im Praktikum wieder. Und manchmal entsteht daraus sogar ein Ausbildungsverhältnis. Wir sehen diese Angebote nicht als Belastung für den Betrieb, sondern als Chance, die Kinder und Jugendlichen für unsere Branche zu begeistern.“ Das Kultusministerium schlägt den Bildungseinrichtungen nun vor, einen digitalen Zukunftstag anzubieten. audio coop Veranstaltungstechnik möchte die Schulen bei dieser Aufgabe unterstützen, Angebote sammeln und zentral online zur Verfügung stellen. Digitales Angebot als Chance Dieses digitale Angebot kann das persönliche Kennenlernen und praktische Ausprobieren natürlich nicht ersetzen. Es kann momentan aber eine Alternative sein, dem Nachwuchs und damit auch den Fachkräften von morgen aufzuzeigen, was alles möglich ist. In Gesprächen mit Schulen wurde deutlich, dass das Interesse an einer derartigen Plattform groß ist Beim Zukunftstag 2019 konnte audio coop Veranstaltungstechnik, wie andere Firmen auch, den SchülerInnen ihre Berufsbilder noch ganz unmittelbar bei der Arbeit vorführen. Hier zum Beispiel beim Aufbau der Ü30 Party in der Hildesheimer Volksbank-Arena. In Coronazeiten ist das nicht mehr möglich. Um den Zukunftstag aber trotzdem sinnvoll zu nutzen, bietet die Emmerker Firma aber eine digitale Variante per Stream an, zu der sich Firmen und Institutionen jetzt anmelden können. und dankbar angenommen wird. Vorteil des digitalen Angebots ist es, dass es nicht nur live verfolgt, sondern auch zu jedem anderen Zeitpunkt weiterhin abgerufen werden kann. Die Schulen haben so maximale Flexibilität, das Angebot auch später noch in ihren Lehrplan zu integrieren. „Wir freuen uns, dass von Seiten der Betriebe den Schulen bezüglich des Zukunftstages unter die Arme gegriffen wird und die Schulen mit der Organisation nicht allein gelassen werden. Wir nehmen das Angebot sehr gerne wahr. Ein spannendes Angebot für unsere Schülerinnen und Schüler!“, erklärt René Mounajed, Gesamtschuldirektor der Robert- Bosch-Gesamtschule Hildesheim. Helios Klinikum mit dabei Interessierte Betriebe und Institutionen sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Berufsbildern am 22. April per Stream im Studio der Firma audio coop in Emmerke zu präsentieren. Hierfür sind Zeitfenster von 20 bis 25 Minuten pro Berufsbild vorgesehen. Die Firmen haben die Möglichkeit im Studio z. B. berufstypische Tätigkeiten auch praktisch vorzuführen, Einspieler zu zeigen und sich im Chat den Fragen der SchülerInnen zu stellen. Zwei Moderatoren führen durch die Sendung. Mit von der Partie wird auch das Helios Klinikum Hildesheim sein. „Wir sind gerne beim ersten Digitalen Zukunftstag 2021 dabei und danken audio coop für diese Möglichkeit. Das Helios Klinikum bietet Aus- und Weiterbildung für unterschiedlichste Gesundheitsfachberufe an. Wir freuen uns und sind sehr stolz, interessierten SchülerInnen an diesem Zukunftstag zumindest auf digitalen Wege einen Blick in unser neues Bildungszentrum, eines der größten und modernsten der Region, zu ermöglichen.“, so Mike Münkel, Referent Unternehmenskommunikation und Marketing. Weitere Informationen erteilt Maike Peters unter 05121 32223 oder zukunftstag@audiocoop.de Marco Gleitz Goslarsche Straße 15, 31134 Hildesheim Tel. 05121 / 1871 beraten – begleiten – trösten Zankenburg 10 31174 Schellerten HEIZUNG LüftUNG SaNItär SoLar Telefon (0 51 23) 4 09 05 50 Fax (0 51 23) 4 09 70 39 SHK-Gleitz@web.de Ihr zuverlässiger Partner in Diekholzen und Umgebung. Alter Stein - Neuer Glanz! Marmor Terrazzo Betonwerkstein Natursteinbearbeitung www.steinglanz.de 30880 Hannover / Laatzen Tel.: 05102 89038 60 info@steinglanz.de Nur noch die Stützpfähle stehten auf der Obstwiese Alter Bahnhof: Hildesheimer Goldrenette auf der Flucht Diekholzen. Im vergangenen Herbst haben die Mitstreiter für die Obstwiese Alter Bahnhof in Diekholzen eine Bestandsaufnahme gemacht. Von den im Jahr 2015 gepflanzten Obstbäumen haben es nicht alle geschafft. Nach Rücksprache mit der Gemeindeverwaltung wurden drei Bäume gegen alte Obstsorten ausgetauscht, darunter auch eine „Hildesheimer Goldrenette“. Es ist leider nicht nachweislich bekannt, ob dem Baum der neue Standort nicht gefallen hat und er geflüchtet ist, ob er im Winter einfach auf eine unsichtbare Größe geschrumpft ist, oder ob ein Apfelliebhaber diesen Baum lieber im eigenen Garten sehen möchte. Sicher ist aber, dass an dem von uns gewählten Standort nur noch die Stützpfähle links und rechts der Pflanzmulde stehen. Allem Anschein nach aus Trauer um den Verlust des lieben Nachbarn, ist ein junger Nachbarbaum so geknickt, dass Krone und Stamm sich gänzlich voneinander getrennt haben. Natürlich gehen wir Freunde der Obstwiese davon aus, dass niemand einen Baumfrevel begangen, sondern nur aus Unwissenheit falsch gehandelt hat. Darum bitten wir alle Mitbürger die sich in irgendeiner Art und Weise einbringen möchten, sich vorher mit uns in Verbindung zu setzen. Kristof Josewski, Mail: grille64@ yahoo.de, Mobil: 0175 2422289, oder 05121 267103 (Mönner & Josewski) Text und Fotos: Kristof Josewski Konfirmation, Erstkommunion? Auch in diesem Jahr empfehlen wir Ihnen wieder eine schön gestaltete Einzel- oder Gemeinschaftsanzeige in unseren Gemeindeblättern. Wir halten zahlreiche Muster für Sie bereit und beraten Sie gern und unverbindlich. Telefon: 0 51 29 / 9716 - 0 E-Mail: info@gleitz-online.de Unsere Muster für finden Sie unter www.gleitz-online.de Ihr Verlag für die Region

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!