Aufrufe
vor 4 Monaten

Der Diekholzener 28.10.21

  • Text
  • Sparkasse
  • November
  • Projekte
  • Diekholzener
  • Vereine
  • Gemeinde
  • Barienrode
  • Oktober
  • Diekholzen
  • Hildesheim
Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Diekholzen

8 Der

8 Der Diekholzener 28. Oktober 2021 Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd): Ein Zeichen setzen – für ökologisches Handeln! Hildesheim (r). Kürzlich zog eine Gruppe engagierter Menschen durch die Stadt. Ausgestattet mit Müllgreifern, Eimern und auffällig in Warnwesten gekleidet, machten sie sich auf die Suche nach (Plastik-)Müll jeglicher Art. Dass dieser nicht in Büschen oder hinter Bänken liegen bleibt, sondern auf der Müllkippe landet, wo er hingehört, war jedoch nicht das einzige Ziel dieser Aktion. Aufzufallen, ein Zeichen zu setzen und anderen Menschen zu zeigen: „Ja, du kannst etwas tun! Jede*r kann einen Beitrag leisten – für eine saubere Natur, für ökologisches Handeln, gegen den Klimawandel!“ Mit dieser Zielsetzung starteten die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd), im Rahmen des „World Clean Up Days“ den Aufruf und organisierten die gemeinsame Müllsammelaktion. „Das Schwierigste ist es, loszulegen – wenn man erstmal anfängt, dann macht es sogar Spaß!“ so ein freiwilliger Helfer, der selbst in seinem Heimatort regelmäßig Müll sammeln geht. Besonders fielen der Gruppe die herumliegenden Corona- Schutzmasken sowie die Zigarettenkippen auf, die zu Hauf zu finden waren – erschreckend, zumal die darin enthaltenen Schadstoffe das Grundwasser enorm belasten können. Livestream-Studio Um den neuen Ansprüchen der aktuellen Situation gerecht zu werden, haben wir in unseren Räumlichkeiten in Emmerke ein Livestream-Studio eingerichtet. Wir bieten Ihnen und Ihren Ideen eine professionelle Plattform für digitale Veranstaltungen aller Art. Ausgestattet mit modernster Technik, betreut von Fachpersonal, individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst. Virtuelle Versammlungen, Produktpräsentationen, Schulungen, Talkrunden, Pressekonferenzen, Konzerte und viele weitere Online-Events sind möglich. Mehr Informationen unter www.audiocoop.de/studio audio coop Veranstaltungstechnik e.K. Windmühlenstraße 7b | 31180 Emmerke 05121 32223 | www.audiocoop.de Die ijgd legen in ihrer Arbeit einen besonderen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit, ökologisches Lernen, Arten- und Klimaschutz. Bereits im Frühjahr unterstützten sie die regionalen Naturschutzverbände bei der Amphibienrettung, riefen einen Wasserschutz-Aktionstag aus und unterstützten natürlich nicht zuletzt den Klimastreik der Fridays For Future-Bewegung am 24.9.2021. Mit Aktionen dieser Art möchten die ijgd sich für eine ökologischere Klimapolitik stark machen und vor allem viele Menschen für ökologisches Handeln begeistern. Die ijgd organisieren seit 1949 Freiwilligendienste. Wir sind ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein der internationalen Jugendarbeit, anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und eine der größten und ältesten Workcamp-Organisationen in Deutschland. Jedes Jahr begleiten wir bundesweit rund 5.000 junge Menschen in Diensten im In- und Ausland. In Hildesheim sind das FSJ in Niedersachsen, der Internationale Jugendfreiwilligendienst, der Workcampbereich, das FSJ in der Denkmalpflege, der Ökologische Bundesfreiwilligendienst sowie das mit-Projekt (Teilhabeförderung von Kindern) vertreten. Elena Kraft Ökumenischer Jubiläumsgottesdienst zum 1.025-jährigen Bestehen des Ortes Egenstedt mit Erntedankfest: Mit kleinen Dingen große Freude machen Egenstedt. Wie in der Juniausgabe bereits berichtet wurde, feiert die Ortschaft Egenstedt dieses Jahr ihr 1.025-jähriges Bestehen. Egenstedt ist das älteste Dorf der Gemeinde Diekholzen und wurde im Jahr 996 in einer Urkunde des Bischof Bernward von Hildesheim erstmalig als „Eganstedi“ erwähnt. Vor der 1841/42 im romanischen Stil errichteten Pfarrkirche „St.Nikolaus“ fand am 2. Oktober ein ökumenischer Outdoor-Gottesdienst statt. Der Gottesdienst wurde von der evangelischen Katharina-von- Bora Gemeinde und dem Team St. Nikolaus der katholischen Kirche vorbereitet. Pfarrer Maniura sprach in seiner Predigt einige Worte zum Erntedankfest und zum 1.025-jährigen Jubiläum und wies besonders auf den guten Zusammenhalt im schönen Dorf hin. Das Abendmahl zelebrierte Pastorin Escobar und wurde dabei von Lektorin Iris Neumann unterstützt. Anlässlich des Erntedankfestes spendeten die Egenstedter Bürgerinnen Jubiläumsgottesdienst vor der St. Nikolaus Kirche und Bürger Lebensmittel und an Geldspenden konnten der „Ambulanten Wohnungslosenhilfe“ in Hildesheim dazu noch 220 Euro übergeben werden. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Spendern ganz herzlich. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde bei schönem Wetter auf dem Kirchplatz im kleinen Rahmen gefeiert und die Getränke und Bratwürste fanden reißenden Absatz. Die besonderen Umstände haben der Stimmung keinen Abbruch getan. Im Gegenteil: Über ein gemütliches Treffen vor der Kirche haben sich alle gefreut. Im Gegensatz zur 1.000 Jahrfeier im Jahr 1996 konnte das Jubiläum nicht gebührend gefeiert werden. Das war der Corona-Situation geschuldet. Im Laufe des Jahres gab es trotzdem bereits Jubiläumsaktionen: Am Rande des Spielplatzes hat der CDU-Ortsverband Egenstedt eine „Boulebahnbaumelbank“ aufgestellt und es wurde eine Blühsamenaktion „1025“ organisiert. Man kann auch mit den kleinen Dingen große Freude machen. Torben Schenkemeyer Mitgliederversammlung des SC Barienrode: Verabschiedungen, Vorstandswechsel und Vertrauen Barienrode. Nach einhalbjähriger Pause konnte jetzt wieder die Mitgliederversammlung des SC Barienrode stattfinden. 26 Mitgliederinnen und Mitglieder folgten der Einladung des Vorstands. Pandemiebedingt läuft der Sportbetrieb erst seit Juni wieder an, doch der Vorstand sowie die Abteilungsleiter Turnen, Tischtennis, Tennis, Tanzen und Fußball suchten immer wieder Kontakt zu den Mitgliedern, natürlich unter Beachtung der jeweiligen Corona-Bestimmungen. Trotz der bekannten Umstände erschien weiterhin vierteljährlich die Vereinszeitung „Aktuell“ mit aktuellen Informationen. Die Urkunden für langjährige Mitgliedschaften wurden bereits persönlich an den „Haustüren“ übergeben. Auszeichnungen haben erhalten für 50-jährige Mitgliedschaft: Gotthard Goebel, Friedhelm Lemberg, Martina Meyer; für 40-jährige Mitgliedschaft: Peter Hellberg; für 25-jährige Mitgliedschaft: Florian Brandt, Christa Flikschuh, Achim Gleiss ner, Paul Kaminke, Veronika Kaminke, Uwe Schickan, Aenne Wolf. Für die Neuwahlen im Vorstand stellten sich aus privaten Bisheriger Vorstand (von links): Thorsten Kospoth, Dr. Johannes Schacht, Hanna Schäfer, Bent Kadow und Brigitte Teutsch. Gründen die 1. Vorsitzende Hanna Schäfer und Schriftführer Dr. Johannes Schacht nicht mehr zur Verfügung. Der weitere Vereinsvorstand um Sportwartin Brigitte Teutsch, Kassenwart Thorsten Kospoth und dem 2. Vorsitzenden Bent Kadow dankten beiden Mitstreitern für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren mit jeweils einem Gutschein und einem Blumenstrauß. Im Namen aller Mitglieder Neuer Vorstand (von links): Bernhard Kruppki, Thorsten Kospoth, Brigitte Teutsch und Bent Kadow. bedankte sich der frühere Vorsitzende Dieter Bartels bei allen Ehrenamtlichen für die geleistete Arbeit. Bei den anschließenden Neuwahlen für Vorstand und Beirat votierten die Mitglieder einstimmig für folgende Besetzungen: Vorstand: 1. Vorsitzender: Bernhard Kruppki; 2. Vorsitzender: Bent Kadow; Kassenwart: Thorsten Kospoth; Schriftführer: vakant, Sportwartin: Brigitte Teutsch Wahlen des Beirates: Jugendwart: vakant, Pressewarte: Uta Päsler und Sabrina Ziss für das „Aktuell“, Sozialwart: Dieter Bartels, Frauenwartin: Veronika Kaminke, Seniorenwart: Dieter Bartels, Vergnügungsausschuss: vakant, Schlichtungsstelle: Thomas Niehaus (Obmann), Friedemann Rasper, Holger Pförtner, Wanderwart: Bernhard Kruppki, Abt.-Leiter Turnen: Brigitte Teutsch (kommissarisch), Tanzen: Horst Stoldt, Tischtennis: Timo Schröder, Tennis: Philipp Perschke, Fußball: Daniel Moldovan, Kassenprüfer: Philipp Perschke und Dr. Johannes Schacht. Bereits nach genau 57 Minuten konnte Bernhard Kruppki als neuer Vorsitzender des SC Barienrode die Mitgliederversammlung mit dem Wunsch schließen, dass die vakanten Posten bis zur nächsten Mitgliederversammlung besetzt werden können und die Hoffnung, dass das Vereinsleben nach der Pandemie wieder an Fahrt gewinnt. Genug Rückenwind und Vertrauen haben die Mitglieder dem Vorstand und Beirat geschenkt. Bernhard Kruppki

28. Oktober 2021 Der Diekholzener 9 Aus der Geschäftswelt … Neue Spendenplattform bei der Sparkasse / Bitte an alle Vereine, sich jetzt zu registrieren: www.heimatherzen.de ermöglicht jetzt Crowdfunding für alle Vereine in der Region Hildesheim/Goslar/Peine. Neuigkeiten in Sachen Förderungen bei der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine: Das Institut hat unter dem Namen „Heimat herzen“ eine Förderplattform ins Leben gerufen. Dazu Jürgen Twardzik, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse: „Auf www. heimatherzen.de können gemeinnützige Vereine und Organisationen einfach online einen Förderantrag stellen. Schon heute haben sich über 500 Vereine registriert; seit diesem Frühjahr haben wir schon rund 600 Projekte unterstützt. Jetzt gehen wir mit der Plattform einen riesigen Schritt nach vorn. Während unser eigenes Engagement unverändert erhalten bleibt, bieten wir jetzt auch allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich aktiv mit einzubringen.“ Hier die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Plattform www.heimatherzen.de Unter welchen Bedingungen können Vereine über www. heimatherzen.de Privatspenden einsammeln? Auf www.sparkasse-hgp.de/heimatherzen sind Förderleitlinien zu finden, die Grundlage für eine Förderung sind. So müssen Projekte z. B. im Geschäftsgebiet der Sparkasse durchgeführt werden und dürfen zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht abgeschlossen sein. Zudem werden keine Privatpersonen gefördert, sondern nur Vereine und ähnliche Einrichtungen. Das Angebot, Privatspenden zu sammeln, richtet sich ausschließlich an gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Vereine und Einrichtungen. Wie können sich Vereine registrieren? Um die Plattform nutzen zu können, ist eine einmalige Registrierung erforderlich, bei der sich Nutzer (z.B. Vereinsvorsitzende) ihre Zugangsdaten selbst vergeben. Für jeden Verein ist nur eine Registrierung möglich, damit es für beide Seiten übersichtlich bleibt. Jede neue Registrierung wird durch die Sparkasse geprüft. Erst nach Freischaltung durch die Sparkasse können Vereine Projektanträge hochladen. Welche Vorteile bietet die Plattform den Vereinen? Vereine können z.B. alle ihre von der Sparkasse geförderten Projekte einsehen. Bei Spenden können sie komplett ausgefüllte Zuwendungsbestätigungen ausdrucken, die nur noch unterschrieben werden müssen. Ihr Elektroinstallateur aus der Region Ihr erfahrener Steinmetz für Hildesheim und das Umland Große Grabmalausstellung, individuelle Beratung 31188 Holle, Bahnhofstr. 11, Tel. 05062 528, Fax 05062 1007 www.Steinmetz-czaikowski.de mail: czaikowski-gmbh@t-online.de Alexander GmbH & Co. KG Ludewig Vorstandsvorsitzender Jürgen Twardzik und Janet Hurst-Dittrich (Ansprechpartnerin für die Region Hildesheim) präsentieren die Aktion. Am 18. November wird herzlich eingeladen: Plattdeutscher Abend Söhre (r). Der Kath. Frauenbund Söhre lädt wieder herzlich ein zum Plattdeutschen Abend am Donnerstag, 18. November, um 19 Uhr im Pfarrheim in Söhre, Hermann-Löns-Straße 14. Plattdeutsche Geschichten und Lieder werden vorgetragen und gemeinsam gesungen. Auch eigene Beiträge der Gäste sind willkommen. Ein Imbiss wird angeboten. Die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen müssen natürlich eingehalten werden. Irmgard Klaproth Die Seite www.heimatherzen. de ist jetzt auch eine Crowdfunding-Plattform, mit der gemeinnützige Einrichtungen bei den Bürgerinnen und Bürgern in der Region Werbung für ihre Projekte machen können, um so Privatspenden einzusammeln. „Für diese Möglichkeit bieten wir jetzt allen gemeinnützigen Vereinen in der Region die technische Plattform – und zwar kostenfrei“, sagt Twardzik. Alle Kosten, die für den Betrieb der Plattform entstehen, trägt die Sparkasse. Das Prinzip des Crowdfunding ist ganz einfach: Vereine laden ein Projekt hoch, machen Werbung dafür und sammeln bei Privatpersonen Spenden ein. Nur registrierte Vereine und Organisationen, die von der Sparkasse bestätigt und geprüft wurden, können Projekte hochladen. Bei der Registrierung wird auch die Gemeinnützigkeit geprüft. Dadurch haben Bürgerinnen und Bürger, die mittels einer Privatspende Projekte unterstützen möchten, die Gewissheit, dass sie im steuerrechtlichen Sinne spenden. Auf Wunsch erhalten Privatspender eine Zuwendungsbestätigung. „Wir fordern alle Vereine und Organisationen, die jetzt oder später ein Projekt einreichen möchten, auf, sich zu registrieren. Denn von Zeit zu Zeit werden wir auf der Plattform bestimmte Aktionen anbieten – zum Beispiel, dass wir alle eingehenden Privatspenden in einem bestimmten Zeitraum verdoppeln“, raten Janet Hurst- Dittrich und Jens Becker, die bei der Sparkasse für das Thema Spenden zuständig sind. Jens Becker Ein herzliches Dankeschön an Richard Bruns: Grüne verabschieden ein Urgestein Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Heinrich-Heine-Str. 10 31199 Diekholzen Telefon: 05121 9189651 Mobil: 0179 4841596 ludewig_fliesenverlegung@gmx.de STEIN GRABMALGESTALTUNG NATÜRLICH UND EWIG HILDESHEIM | ALBERT-EINSTEIN-STR. 10 TEL. 0 51 21 - 13 25 93 | KONTAKT@STEINWOLF.DE Kommen Sie am 2. November ins Kath. Pfarrheim: Blutspendetermin in Söhre Söhre (r). Der Katholische Frauenbund Söhre, in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes lädt herzlich ein zur Blutspende am Dienstag, 2. November, von 16 bis 19.30 Uhr im Kath. Pfarrheim in Söhre, Hermann-Löns-Straße/ Ecke Hinter dem Dorf. Grundsätzlich kann jeder Erwachsene ab 18 Jahren Blut spenden. Jeder Erstspender erhält kostenlos den Unfallhilfe- und Blutspendepass, in dem die Blutmerkmale eingetragen sind. Regelmäßiges Blutspenden bedeutet auch eine wertvolle Gesundheitskontrolle. Jede krankhafte Veränderung des Blutes wird dem Spender mitgeteilt. Irmgard Klaproth Kath. Frauenbund Söhre Kristof Josewski und Richard Bruns • Steuerberatung für Unternehmen u. Privatpersonen • Jahresabschlüsse • Steuererklärungen • Vertretung vor Finanzbehörden • Finanz- und Lohnbuchhaltung • betriebswirtschaftliche Beratung • Existenzgründungsberatung AnDreA GroTiAn STeuerberATerin Am Hohen Turm 6 · 31199 Diekholzen Tel. 0 51 21 / 20 55-0 · Fax 0 51 21 / 20 55-99 mobil: 0176 / 32 57 34 59 info@andrea-grotian.de · www.andrea-grotian.de Goslarsche Straße 15, 31134 Hildesheim Tel. 05121 / 1871 beraten – begleiten – trösten Ihr zuverlässiger Partner in Diekholzen und Umgebung. Diekholzen (r). Die Kommunalwahl ist gelaufen und die Karten sind neu gemischt. Richard Bruns hat den Wahlkampf noch einmal maßgeblich unterstützt und mit zu einem guten Ergebnis beigetragen. Die neuen Vertreter der Grünen im Gemeinderat nehmen die Wahl an und streben mit einer neuen, nie da gewesenen Mischung von jungen und neuen Mitgliedern im Gemeinderat eine gute und zukunftsgerichtete Arbeit an. Nun galt es aber auch Abschied zu nehmen. Richard Bruns hat bewusst nicht noch einmal kandidiert. Er wollte die Arbeit in andere Hände abgeben. Dies galt es genauso zu würdigen wie auch und besonders seine 40-jährige Arbeit im Rat. Mit einem kleinen Rückblick in sein politisches Leben und einem Geschenk wurde Richard Bruns aus der ersten Reihe verabschiedet und gleichzeitig in die Arbeit der inzwischen großen grünen Gruppe hinter den Kulissen aufgenommen. Herzlichen Dank Richard Bruns, für deine lange Tätigkeit im Gemeinderat. Kristof Josewski Sperling Holzbau Tel.: 053 45 - 49 287 Fax: 053 45 - 49 32 51 Mobil: 0171 - 26 37 602 info@sperlingholzbau.de energetische Sanierung Einblasdämmung Holzhäuser Carports/Garagen Dachstühle GmbH & Co. KG Obere Dorfstraße 4 38271 Baddeckenstedt www.sperlingholzbau.de Terrassenüberdachungen Vordächer/Gauben An- und Umbauten Fassadengestaltung Fachwerksanierung Planung/Bauantrag Balkone und Wintergärten Innenausbau Holzterrassen/ Zäune Dachdeckerarbeiten Pergolen/Zäune

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!