Aufrufe
vor 11 Monaten

Der Wendeburger 27.03.20

  • Text
  • Mindestens
  • Ford
  • Sophiental
  • Bortfeld
  • Apotheke
  • Waschen
  • Gemeinde
  • April
  • Frau
  • Wendeburg
Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Wendeburg

GEMEINDE WENDEBURG

GEMEINDE WENDEBURG Rathaus Wendeburg Postfach 11 43 Am Anger 5, 38176 Wendeburg Tel.: 0 53 03 / 91 11 -0 Fax: 0 53 03 / 91 11 -19 Mail: gemeinde@wendeburg.de oder nachname@wendeburg.de Ausnahmen: Frau Schlüter: g.schlueter und Frau Wittig: c.wittig Homepage: www.wendeburg.de Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung: Mo. bis Fr. 8.30 bis 12.00 Uhr Mo. und Di. 14.00 bis 16.00 Uhr Außerdem Do. 14.00 bis 18.00 Uhr Wir haben gleitende Arbeitszeiten. Ist Ihr Gesprächspartner einmal nicht zu erreichen, bitten wir um Verständnis. Bürgermeister Herr Albrecht 91 11-11 Sekretariat, Büro des Rates Redaktion Gemeindezeitung Frau Pape (E10/11) -12 Gleichstellungsbeauftragte Frau Dettke (E12) -46 oder Privat 0 53 03 - 17 50 FACHBEREICH 1 ALLGEMEINE VERWALTUNG UND PERSONAL Fachbereichsleiter – Allg. Verwaltung, Organisation und Personal Herr Landeck (O8) -39 Schulen, Sportangelegenheiten, Jugendwesen, Auebad, Kultur, Schulkind- und Ferienbetreuung Frau Wittenberg (O6) -22 Kinderbetreuungsangelegenheiten Frau Klingenberg (O7) -37 Personalwesen Frau Wittig (O10) -25 Herr Rickmann (O11) -31 Zentrale Beschaffung, Gebäudereinigung, Rathausinformation & Poststelle Frau Naujoks (E3) -32 Gesundheitswesen Frau Herwig -44 Gebäudereinigung (Vorabeiterin) Frau Schröder - Schulhausmeister Wendeburg / Meerdorf und Hausmeister Rathaus Herr Schrader - FACHBEREICH 2 STEUERUNG UND FINANZEN Fachbereichsleiter – Zentrale Steuerung, Analysen, Berichtswesen, Finanzverwaltung Herr Dederding (E17) -16 Finanzverwaltung, Anlagenbuchhaltung Frau Kuhnt (E7) -18 Zentrale Buchhaltung Frau Lindemann (E18) -34 Kassenverwalter/Vollstreckungsbehörde Herr Schlüter (E21) - 28 Frau Schlüter (E23) - 30 Grund-, Hunde- und Gewerbesteuer Frau Gehrmann (E20) -36 FACHBEREICH 3 BAUEN UND ORDNUNG Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, Fachbereichsleiter – Wirtschafts- und Verkehrsförderung, Umweltschutz Herr Wittig (O18) - 33 Bauleitplanung, Erschließungs- und Ausbaubeiträge, Bauhof Herr Wagner (O18) - 27 Prüfung von Bauanzeigen, Mitwirkung im Baugenehmigungsverfahren, Energiebeschaffung, Bauberatung, Prüfung von Vorverkaufsrecht Frau Lüchow (O20) - 26 Technik, Bauunterhaltung, Gemeindestraßen, Wege, Plätze, Hochbauplanung, Tiefbauplanung und Gewässerunterhaltung Herr Drehlich (O19) - 46 Herr Dick (O13) - 24 Herr Richter (O20) - 49 Friedhofsangelegenheiten, Gebäudebewirtschaftung Frau Kirschner (E 5) - 23 Öffentliche Sicherheit, Feuer- und Zivilschutz, Verkehrsangelegenheiten Frau Heisecke (E4) -13 Asyl-, Obdachlosen-, Gewerbe- und Sozialangelegenheiten, Statistik, Wahlen Herr Riedel (E5) - 14 Frau Kirschner (E5) - 23 Allgemeine Ordnungsangelegenheiten/ Ortsbildpflege Frau Richwien (E9) - 15 Betreuung Flüchtlinge und Asylbewerber Frau Giesen (E30) - 45 Meldewesen, Personalausweise, Reisepässe, Fundsachen Frau Menzel (E9) - 10 Frau Richwien (E9) - 15 Standesamt Frau David (O5) - 21 GEMEINDERAT Fraktionsvorsitzende/Ansprechpartner: CDU-Fraktion, Sigurt Grobe sigurt@grobe-wendeburg.de 0 53 03 / 1799 SPD-Fraktion, Joachim Hansmann jhansmann@arcor.de 0 151 52429093 Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Julian von Frisch info@vonfrisch.de 0 53 03 / 2784 AfD-Fraktion, Dirk Reinecke d_reinecke67@yahoo.de 0 53 03 / 4323 FDP, Günther Müller-Lüders gml632@aol.com 0 53 03 / 5270 NOTDIENSTE Bei Abwasserstau Abwasserverband BS 0 53 03 / 50 90 Bei Wasserrohrbruch Wasserverband Peine 0 51 71 / 95 61 99 Erdgas- o. Stromversorgungsstörungen AVACON Meldestelle 08 00 / 0 28 22 66 Polizeistation Wendeburg 0 53 03 / 99 08 90 ORTSBÜRGERMEISTER ORTSVORSTEHER Bortfeld, Herr Brandes 0 53 02 / 17 70 Harvesse, Herr Jacke 0 53 03 / 17 74 Meerdorf, Herr Antonius 0 51 71 / 4 10 83 Mobil: 01 77 / 7225446 Neubrück, Herr Lippe 0 53 03 / 47 38 Rüper, Herr Kuss 0 53 03 / 20 09 Sophiental Herr Commeßmann 0 53 03 / 92 10 00 Wendeburg, Herr Grobe 0 53 03 / 17 99 Mail: sigurt@grobe-wendeburg.de Wense, Herr Lippke 0 53 03 / 33 41 JUGEND, KULTUR & SOZIALES GEMEINDEJUGENDPFLEGE Tel. 0 53 03 / 5 08 38 20 Frau Hoffmann 01 63 / 7 60 12 95 montags und donnerstags von 10 bis 12.30 Uhr SENIORENBEAUFTRAGTE Frau Grobe, Wendeburg 0 53 03 / 17 99 SCHIEDSMANN G. Klingenberg, Wendeburg 0 53 03 / 12 48 KINDERGÄRTEN Bortfeld Elternweg 14 0 53 02 / 57 12 kindergarten-bortfeld-elternweg@ wendeburg.de Opferhöfe 17 0 53 02 / 80 30 68 kindergarten-bortfeld-Opferhoefe@wendeburg.de Meerdorf Opferstr 3 0 51 71 / 7 11 30 kindergarten-meerdorf@wendeburg.de Neubrück Neue Reihe 22 0 53 03 / 44 11 kindergarten-neubrueck-neuereihe@ wendeburg.de Kirchweg 17 0 53 03 / 5 08 34 24 kindergarten-neubrueck-kirchweg@ wendeburg.de Sophiental Fürstenauer Weg 2 0 53 03 / 92 18 69 kindergaten-sophietal@wendeburg.de Wendeburg Specken 10 0 53 03 / 5 08 33 86 kindergaten-specken@wendeburg.de Braunschweiger Str. 10 0 53 03 / 13 00 wendeburg.kita@lk-bs.de KINDERKRIPPEN Meerdorf Opferstr 3 0 51 71 / 7 91 29 26 kinderkrippe-meerdorf@wendeburg.de Wendeburg Fasanenring 23 0 53 03 / 5 08 23 18 kinderkrippe@wendeburg.de „Zauberwald“ Rodekamp 61 0 53 03 / 50 83 390 "Zwergenland" Peiner Str. 51 0 53 03 / 9 30 60 18 kinderkrippe-zwergenland@wendeburg.de SCHULKINDBETREUUNG Wendeburg Schulstraße 2 0 53 03 / 5 08 23 17 schulkindbetreuung@wendeburg.de Bortfeld Opferhöfe 3 0 53 02 / 9 17 53 28 Mail siehe Kindergarten Bortfeld. Meerdorf Opferstraße 3 01 52 / 57 65 28 47 Mail siehe Kindergarten Meerdorf. VERLÄSSLICHE GRUNDSCHULEN Wendeburg Schulstr. 2 0 53 03 / 23 09 vgswendeburg@t-online.de Aussenstelle Meerdorf Opferstr. 3 0 51 71 / 4 14 42 Mail siehe VGS Wendeburg. Bortfeld Lange Str. 19 0 53 02 / 18 44 vgs-bortfeld@wendeburg.de Auebad, Meierholz Fr. Stramke, Schwimmmeisterin 0 53 03 / 14 79 SPORTHALLEN Bortfeld Opferhöfe 16 0 53 02 / 47 17 Neubrück Didderder Str. 0 53 03 / 62 81 Meerdorf Opferstr. 0 51 71 / 1 49 57 FREIWILLIGE FEUERWEHR Gemeindebrandmeister Bernd Hlawa 0 53 03 / 32 68 1. Stellv. Gemeindebrandmeister und Ortsbrandmeister Bortfeld Andreas Meyer 0 53 02 / 91 75 799 2. Stellv. Gemeindebrandmeister und Ortsbrandmeister Rüper Markus Kobbe 0 53 03 / 92 13 94 Ortsbrandmeister Harvesse Bernhard Rodde 0 53 03 / 92 36 78 Ortsbrandmeister Meerdorf Detlef Siedentopp 0 51 71 / 1 88 06 Ortsbrandmeister Neubrück Mathias Voges 0 53 03 / 64 70 Ortsbrandmeisterin Sophiental Edith Gartung 0 53 03 / 32 14 Ortsbrandmeister Wendeburg Karsten Müller 0 53 03 / 91 70 90 Ortsbrandmeister Wense Bernd Brennecke 0 53 03 / 33 25 ABFALLENTSORGUNG ABFALLWIRTSCHAFTS- UND BESCHÄFTIGUNGSBETRIEBE Woltorfer Str. 57-59 Tel.: 0 51 71 / 77 91-0 Fax: -60 Sperrmüll, Behältertausch, Eigentümerwechsel etc. 0 51 71 / 77 91-61 bis 64 Öffentlichkeitsarbeit / Vertrieb -32 Gebühren und Satzungen -30 Fakturierung / Rechnungen -26 Betriebshof Oberg Entsorgungsfahrzeuge 0 51 72 / 27 77 2 27. März 2020 Öffentliche Bekanntmachung Die nachstehend aufgeführte Wahlgrabstätte ist nicht mehr ordnungsgemäß hergestellt und befindet sich in einem ungepflegten Zustand: Friedhof: Wendezelle Verstorbene: Vera und Gerhard Glowick sowie Heinz Gerhard Glowick Grablage: Feld 2, Reihe 4, Grabst.-Nrn.: 50 und 50a Hinterbliebene werden hiermit letztmalig aufgefordert, sich ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung innerhalb von 3 Monaten bei der Friedhofsverwaltung der Gemeinde Wendeburg Am Anger 5, Frau Kirschner, Zimmer E 32, Telefon: 05303 911141, E-Mail: kirschner@wendeburg.de, zu melden. Wenn dieser Aufforderung nicht nachgekommen wird, gehen gemäß § 18 Abs. 1 der derzeitig gültigen Friedhofssatzung vorhandene Grabmale, Einfassungen sowie Bepflanzungen entschädigungslos in das Eigentum der Gemeinde Wendeburg über. Albrecht Fotoausstellung der Künstlerin ,,SHILAN‘‘ Am Donnerstag, dem 5. März 2020, eröffneten Bürgermeister Gerd Albrecht, Hans-Joachim Grove von der Kunststiftung „Grove-Moldovan Art-Foundation“ und die Integrationsbeauftragte Monika Giesen im Wendeburger Rathaus die Kunstausstellung der Wendeburger Jesidin Shilan ,,am Anfang…“, zu der ca. 50 Gäste begrüßt wurden. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wendeburg präsentiert die Kunststiftung eine kleine professionelle Kunstausstellung der Hobbymalerin. Hierbei ist es ein besonderes Anliegen, die Integration von Flüchtlingen zu fördern und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. In der Ausstellung präsentiert die Künstlerin Bilder aus ihrer Heimat und Porträts modebewusster Frauen. Die Ausstellung ist bis zum 15.05.2020 im Wendeburger Rathaus zu den Öffnungszeiten zu sehen (Mo. – Fr. 8.30 – 12.00 Uhr/ Mo., Di. 14.00 – 16.00 Uhr, Do. bis 18.00 Uhr) Hunde an die Leine Nach den Bestimmungen des Niedersächsischen Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG) vom 21.03.2002 müssen Hunde in der freien Landschaft in der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli an der Leine geführt werden. Darüber hinaus ist jede Person – während des ganzen Jahres - verpflichtet dafür zu sorgen, dass ihrer Aufsicht unterstehende Hunde nicht streunen oder wildern. In die Zeit vom 1. April bis 15. Juli fällt die allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit des Feder- und Haarwildes. Störungen des Wildes, insbesondere durch das Hetzen durch Hunde, führt häufig zu Tiertragödien, von denen der Hundebesitzer, der sein Tier frei umherlaufen lässt, unter Umständen gar nichts merkt. Die freie Landschaft besteht aus den Flächen des Waldes und der übrigen freien Landschaft, auch wenn die Flächen innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile liegen. Bestandteile dieser Flächen sind auch die zugehörigen Wege. Diese vorgenannten Regelungen sollte jeder Hundehalter aus seinem Verständnis für das unerfahrene und wehrlose Jungwild heraus beachten. Verstöße gegen die Bestimmungen des NWaldLG stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und werden mit empfindlichen Geldbußen geahndet. Die Anleinpflicht gilt nicht für Hunde, die zur rechtmäßigen Jagdausübung, als Rettungsoder Hütehunde oder von der Polizei, dem Bundesgrenzschutz bzw. dem Zoll eingesetzt werden oder ausgebildete Blindenführhunde sind. Regelungen durch Einzelverfügung über das Anleinen eines Hundes und/oder das Tragen eines Maulkorbes werden durch das NWaldLG nicht berührt; sie sind innerhalb und außerhalb von Ortschaften zu beachten. GEMEINDEMITTEILUNGEN NACHRUF Am 22. Februar 2020 verstarb Herr Friedrich Wilhelm Bratherig im Alter von 83 Jahren. Herr Bratherig gehörte in den Jahren 1972 bis 2006 dem Rat der Gemeinde Wendeburg an. Davon war der Verstorbene 32 Jahre ununterbrochen 1. stellvertretender Bürgermeister. Er arbeitete im Verwaltungsausschuss sowie im Kultur- und Sozialausschuss wie auch im Planungs- und Umweltausschuss mit und hat beide Fachausschüsse mehrere Jahre auch als Vorsitzender begleitet. Herr Bratherig wirkte außerdem 17 Jahre im Vorstand und in der Verbandsversammlung des damaligen Zweckverbandes „Sozialstation Vechelde/Wendeburg“, im Kindergartenausschuss Wendeburg und 32 Jahre im Ortsrat Wendeburg mit. Die Partnerschaft mit der polnischen Stadt Tulowice lag ihm auch nach seiner Ratstätigkeit besonders am Herzen. Wir trauern um einen aufrichtigen Politiker, der immer nah bei den Menschen war. Er hatte ein großes Herz für das soziale Miteinander und hat sich stets für das Wohl seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger eingesetzt. Der Verstorbene stellte sich mit großem Engagement und Verlässlichkeit pflichtbewusst und uneigennützig in den Dienst der Kommunalpolitik und hat die kontinuierliche Weiterentwicklung der Gemeinde Wendeburg intensiv mitgestaltet. Dabei hat sich Herr Bratherig über die Grenzen der Parteien hinaus bleibende Anerkennung und hohes Ansehen erworben. Die Gemeinde Wendeburg dankt Herrn Friedrich Wilhelm Bratherig für sein Wirken zum Wohle der Allgemeinheit. Mit Dankbarkeit und Hochachtung nehmen wir Abschied von ihm. Seiner Ehefrau und seiner Familie gilt unser tiefes Mitgefühl. Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren. Gerd Albrecht Bürgermeister Einwohnerbewegungen der Gemeinde Wendeburg im Februar 2020 Gemeindeteil: Februar +/− März Bortfeld 2.641 + 5 2.646 Harvesse 389 − 4 385 Meerdorf 1.143 +1 1.144 Neubrück 1.316 +/− 0 1.316 Rüper 201 − 3 198 Sophiental 465 + 12 477 Wendeburg 4.555 +/− 0 4.555 Wense 291 − 1 290 Gesamt 11.001 + 10 11.011 Die Seniorenkreise der Gemeinde Wendeburg gratulieren zum Geburtstag: Am 06. April 2020 wird Herr Bernhard Loske, Am Sportplatz 9, 38176 Wendeburg, 80 Jahre. Ortsbürgermeister Sigurt Grobe überbringt die Glückwünsche der Ortschaft Wendeburg. Am 07. April 2020 wird Herr Max Negwer, Papenstieg 2, 38176 Wendeburg / Bortfeld, 80 Jahre. Ortsbürgermeister Wolfgang Brandes überbringt die Glückwünsche der Ortschaft Bortfeld. Am 17. April 2020 wird Herr Dieter Janiak, Im Mittelfelde 2, 38176 Wendeburg, 80 Jahre. Ortsbürgermeister Sigurt Grobe überbringt die Glückwünsche der Ortschaft Wendeburg. Am 24. April 2020 wird Frau Waltraud Bollmann, Glinderweg 4, 38176 Wendeburg / Bortfeld, 80 Jahre. Ortsbürgermeister Wolfgang Brandes überbringt die Glückwünsche der Ortschaft Bortfeld. VERANSTALTUNGSKALENDER Gemeinde Wendeburg (Unter Vorbehalt) Wendeburg Sa., 25.04. 12.00 Ortsratssitzung Wendeburg, Sitzungssaal / Rathaus Wendeburg Sophiental Fr., 17.04. 17.00 Ortsbegehung mit anschl. Ortsratssitzung in Sophiental, Sophienplatz, Sophiental Wense Di.-Do., 07.-09.04. Schießclub Eierschießen, DGH Wendeburg/Wense Di., 14.04. 19.30 SC Damen, DGH Wendeburg/Wense Mi., 15.04. 15.00 Frauenkaffee, DGH, Wendeburg/Wense Sa., 25.04. 15.00 Wacker Wense Dart Heimspiel A&B, DGH Wendeburg/Wense Sigurt Grobe Ortsbürgermeister

EX EX EX Hans-Henning Rischbieter neues Ratsmitglied / 35. Änderung des Flächennutzungsplans beschlossen: SABO 43-COMPACT SM FACHHANDEL ALU-CHASSIS 15 JAHRE GARANTIE MADE IN GERMANY SEIT 1954 MASCHINENFABRIK GUMMERSBACH JETZT TESTEN PREMIUM-QUALITÄT SEIT 1954 UVP* 569 € Unverbindl. Preisempfehlung inkl. gesetzl. MwSt. des vergleichbar ausgestatteten Serienmodells: 699 € Zum Marktplatz 5 31246 Ilsede/Gr. Lafferde Tel. (0 51 74) 3 34 * Unverbindliche Preisempfehlung des Sondermodells inkl. gesetzlicher MwSt., solange der Vorrat reicht. www.sabo-online.com FACHHANDEL ALU-CHASSIS 15 JAHRE GARANTIE Aus dem Gemeinderat MADE IN GERMANY Wendeburg (r). Als Nachfolger für den ausgeschiedenen Ratsherrn Adrian Schäfer wurde zu Beginn der Ratssitzung am 25. Februar 2020 Herr Hans-Henning Rischbieter aus Bortfeld von Bürgermeister Gerd Albrecht verpflichtet. Im weiteren Verlauf der Sitzung hat sich der Rat mit den zur 35. Änderung des Flächennutzungsplanentwurfs während der öffentlichen Auslegung sowie der Behördenbeteiligung eingegangenen Anregungen befasst. Bestandteil der Flächennutzungsplanänderung ist es, für einen Bereich nördlich der Gemeindestraße „Hornsinke“ sowie westlich der Gemeindestraße „Meierholz“ einen Bebauungsplan entwickeln zu können. Im nördlichen Teilbereich dieses zukünftigen Planes wäre ein Investor bereit, ein Seniorenpflegeheim sowie eine betreute Wohneinrichtung zu errichten. Nach ausführlicher Diskussion über die Anregungen und Planungsbeiträge hat der Rat schließlich bei einer Gegenstimme die Änderung des Flächennutzungsplans beschlossen. Auch die Beschlussfassung über die während der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanentwurfs „Meierholz-West IV“, Ortschaft Wendeburg, eingegangenen Anregungen stand auf der Tagesordnung des Rates. In dem Bebauungsplan werden ein Sondergebiet mit der Zweckbestimmung „Wohnen und Pflege“ und ein allgemeines Wohngebiet ausgewiesen. Damit sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Seniorenresidenz, das betreute Wohnen und die weitere Baulandbereitstellung geschaffen werden. Auch hier wurde nach eingehender Abwägung der Anregungen und Planungsbeiträge bei einer Gegenstimme der not- SEIT 1954 MASCHINENFABRIK GUMMERSBACH JETZT TESTEN PREMIUM-QUALITÄT SEIT 1954 FACHHANDEL 27. März 2020 3 ALU-CHASSIS 15 JAHRE GARANTIE MADE IN GERMANY SEIT 1954 MASCHINENFABRIK GUMMERSBACH JETZT TESTEN PREMIUM-QUALITÄT SEIT 1954 wendige Beschluss gefasst. Der Bebauungsplan hingegen konnte in der Ratssitzung noch nicht als Satzung beschlossen werden, weil sich im Rahmen des Verfahrens eine nachträgliche Änderung der Straßenfläche mit einer Reduzierung der Anpflanzfläche und eine Änderung der Baugrenze ergeben hat. Der Rat hat deshalb die erneute Auslegung des Bebauungsplanentwurfs beschlossen, in der nur Stellungnahmen zu den geänderten Planinhalten abgegeben werden können und nur die berührten Träger öffentlicher Belange beteiligt werden. Der Satzungsbeschluss ist für die nächste Ratssitzung vorgesehen. Bürgermeister Gerd Albrecht hat dem Rat mitgeteilt, dass der Haushalt der Gemeinde Wendeburg für das Jahr 2020 in den genehmigungspflichtigen Teilen vom Landkreis Peine genehmigt wurde. Wenn gleich auch in diesem Jahr wieder ein Überschuss geplant werden kann (399.500 Euro) sieht auch der Landkreis, dass sich in den nächsten Jahren verändernde Rahmenbedingungen negativ auf die Leistungsfähigkeit der Gemeinde auswirken können. Herr Albrecht teilte dem Gemeinderat auch mit, dass der Spielkreis ,,Schneewittchengruppe‘‘ in Sophiental am Montag, dem 2. März 2020, wieder in Betrieb gehen wird. Nach Abschluss der notwendigen baulichen Arbeiten steht die Einrichtung jetzt wieder für die Betreuung ein- bis dreijähriger Kinder zur Verfügung. Dreimal drei Stunden in der Woche können maximal zehn Kinder betreut werden. Es wurden ein zusätzlicher Rettungsweg erstellt, eine Toilette für Erwachsene eingebaut und der Brandschutz auf den neuesten Stand gebracht. Der Sanierungsaufwand betrug ca. 40.000 €. Der Rat wird im Weiteren über die Gründung des Bürgerbusvereins Wendeburg informiert. Die Gründungsversammlung mit über 50 Gründungsmitgliedern fand am 07.02.2020 im Feuerwehrhaus Wendeburg statt. Der Vorstand mit dem 1. Vorsitzenden Bernd Commeßmann nimmt jetzt seine Arbeit auf. Inzwischen hat der Verein über 100 Mitglieder. Weitere Vereinsmitglieder, ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer sowie Förderinnen und Förderer sind herzlich willkommen. Herr Albrecht informiert den Gemeinderat auch darüber, dass in diesem Jahr ein gemeinsames Zeltlager der Jugendfeuerwehr aus unserer polnischen Partnerstadt Tulowice und der Jugendfeuerwehr Wendeburg-Kernort in der Zeit vom 18. bis 25.07.2020 in Wendeburg geplant ist. Neben der Gemeinde wird auch der Förderverein der Jugendfeuerwehr Wendeburg-Kernort das Zeltlager unterstützen. Es werden voraussichtlich 40 Kinder und 20 Betreuer beteiligt sein. Der Neubau des Feuerwehrhauses in Bortfeld kommt gut voran. Geplant ist, das neue Domizil für die Bortfelder Wehr im Herbst dieses Jahres in Betrieb zu nehmen. Abschließend lud Herr Albrecht für den 5. März ab 19.00 Uhr zur Eröffnung der Bilderausstellung der 17-Jährigen Jesidin SHILAN ein, die in Zusammenarbeit mit der Kunststiftung „Grove-Moldovan Art-Foundation im Rathaus präsentiert wird. Erfahrung, Verantwortungsbewusstsein und vor allem: Gefühl. Denn Ihre Wünsche liegen uns am Herzen. Eichenweg 12 38176 Wendeburg Tel. 05303 - 930 83 40 Heinz Franke † 1.2.2020 brennecke-bestattungen.de Gardinen-Atelier Sonnenschutz Uwe Fricke GArdinen, PliSSeeS, jAlouSien, inSektenSchutz klAGeSStr. 3 • 31246 Gr. lAfferde tel. 0 51 74 / 3 00 Öffnungszeiten: Mo-fr 9-12 uhr, Mo 15-18 uhr und nach Absprache So wie ein Blatt vom Baume fällt, so geht ein Mensch aus dieser Welt, und die Vögel singen weiter. (Matthias Claudius) Herzlichen Dank sagen wir allen, die gemeinsam mit uns Abschied nahmen, sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten. Besonderer Dank gilt Frau Pastorin Golze und dem Bestattungsinstitut Brennecke. Familie Peter Franke Bortfeld, im März 2020 Hier haben Kinder die Möglichkeit mit Gleichaltrigen zu spielen: Spielkreis „Schneewittchengruppe“ in Sophiental wieder eröffnet _Haendler-AZ_SM_2018_V5.indd 4 11.10.17 09:01 Sophiental (gem). Seit dem 1. März 2020 wird in den gemütlichen Räumen über dem dortigen Kindergarten wieder fröhlich gespielt – im Spielkreis „Schneewittchengruppe“ in der Ortschaft Sophiental. Bürgermeister Albrecht: „Das Angebot spricht junge Eltern an, die ihren Kindern die Möglichkeit geben wollen, mit Gleichaltrigen zu spielen, ohne sie in eine reguläre Krippe zu geben“. Montags, mittwochs und freitags werden dort bis zu zehn Ein- bis Dreijährige in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr betreut. Der Spielkreis war von der evangelischen Kirchengemeinde seit Sommer 2018 nicht mehr weitergeführt worden. Nach baulichen Optimierungen wie der Schaffung eines zweiten Rettungsweges und dem Einbau einer weiteren Wenser Karneval Gemeinschaft: Wir trotzen dem Wetter bei Schoduvel 2020 Wense (r). Petrus war den Narren beim Schoduvel nicht gnädig, es regnete in Strömen und es war Sturm angesagt. Aber Narren feiern trotzdem und so fuhren ein paar Wenser mit ihrer Emma nach Braunschweig und feierten den Schoduvel. Dieses war nur möglich, weil der Verein sehr stark von den Wenser Bürgern unterstützt wurde, denn der Großsponsor fiel aus, da sie selbst mit einem Wagen Von links: OrtsBM Bernd Commeßmann, Erzieherin Jessica Feldberg, Bürgermeister Gerd Albrecht und päd. Mitarbeiterin Angela Erbert mitfuhren. So machten sich 2 WeKG-Mitglieder wieder verkleidet auf den Weg um Unterstützung bei der Beschaffung der Bonbons zu erhalten. An dieser Stelle ein dreifach donnerndes Wense Helau an alle Spender, Ihr seid großartig, es ist Euch zu verdanken, dass die WeKG Kamelle schmeißen konnte. Vielen DANK dafür. An diesem Schoduvel war noch etwas sehr besonders, denn das Fernsehteam des NDR Toilette hat die Gemeinde Wendeburg nun eine neue Betriebserlaubnis erhalten und den Spielkreis in der Fürstenauer Straße 2 in Sophiental wieder in Betrieb genommen. besuchte den Wagen der WeKG in der Live-Übertragung. Uwe Weber-Albers, der 1. Vorsitzende, stand dem Reporter Rede und Antwort. Diese ist auf den Seiten des NDR circa bei Minute 32 zu finden. Die WeKG verabschiedet sich jetzt in die Sommerpause und freut sich auf die neue Karnevalssession. Bis dahin mit einem dreifach donnernden Wense Helau, bleibt gesund. Sabrina Giffhorn Infektionen vorbeugen: Die 10 wichtigsten Hygienetipps Im Alltag begegnen wir einer Vielzahl von Erregern wie Viren und Bakterien. Einfache Hygienemaßnahmen tragen dazu bei, sich und andere vor ansteckenden Infektionskrankheiten zu schützen. Regelmäßig Hände waschen wenn Sie nach Hause kommen Infektionen vor und während der Zubereitung vorbeugen: von Speisen vor den Mahlzeiten nach dem Besuch der Toilette 1 Hände gründlich waschen nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen Die vor und nach dem 10 Kontakt mit wichtigsten Erkrankten Hygienetipps Hände unter fließendes Wasser halten nach dem Kontakt mit Tieren Hände von allen Seiten mit Seife einreiben 2 dabei 20 bis 30 Sekunden Zeit lassen Hände unter fließendem Wasser abwaschen mit einem sauberen Tuch trocknen Im Alltag begegnen wir einer Vielzahl von Erregern wie Viren und Bakterien. Einfache Hygienemaßnahmen tragen Hände aus dem Gesicht fernhalten dazu bei, sich und andere vor ansteckenden Infektionskrankheiten zu schützen. Vermeiden Sie es, mit ungewaschenen Händen 3 Mund, Augen oder Nase zu berühren. Regelmäßig Hände waschen wenn Sie nach Hause kommen vor und während der Zubereitung von Speisen Im vor Krankheitsfall den Mahlzeiten Abstand halten Kurieren nach Sie dem sich Besuch zu Hause der Toilette aus. Verzichten Sie auf enge nach Körperkontakte. dem Naseputzen, Bei hohem Husten Ansteckungsrisiko oder Niesen für vor andere und nach kann dem es sinnvoll Kontakt mit sein, Erkrankten sich in einem separaten nach dem Raum Kontakt aufzuhalten mit Tieren oder eine getrennte Toilette zu benutzen. Verwenden Sie persönliche Gegenstände wie Handtücher oder Trinkgläser nicht gemeinsam. Hände aus dem Gesicht fernhalten Vermeiden Sie es, mit ungewaschenen Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren. Auf ein sauberes Zuhause achten Reinigen Sie insbesondere Bad und Küche regelmäßig mit üblichen Haushaltsreinigern. Lassen Sie Putzlappen nach Gebrauch gut trocknen und wechseln Im Krankheitsfall sie häufig aus. Abstand halten Kurieren Sie sich zu Hause aus. Verzichten Sie auf enge Körperkontakte. Bei hohem Ansteckungsrisiko für andere kann es sinnvoll sein, sich in einem Geschirr und Wäsche heiß waschen separaten Raum aufzuhalten oder eine getrennte Reinigen Toilette zu Sie benutzen. Küchenutensilien Verwenden mit warmem Sie persönliche Wasser und Gegenstände Spülmittel wie oder Handtücher in der Maschine oder Trinkgläser bei mindestens nicht 60°C. gemeinsam. Waschen Sie Spüllappen und Putztücher sowie Handtücher, Bettwäsche und Unterwäsche bei mindestens 60°C. Auf ein sauberes Zuhause achten Reinigen Sie insbesondere Bad und Küche regelmäßig mit üblichen Haushaltsreinigern. Lassen Sie Putzlappen nach Gebrauch gut trocknen und wechseln sie häufig aus. Geschirr und Wäsche heiß waschen Reinigen Sie Küchenutensilien mit warmem Wasser und Spülmittel oder in der Maschine bei mindestens 1 5 3 7 5 9 7 60˚ c 4 2 6 4 8 6 10 8 Richtig husten und niesen Husten und niesen Sie am besten in ein Taschentuch oder halten die Armbeuge vor Mund und Nase. Halten Sie dabei Abstand von anderen Personen und drehen Hände sich gründlich weg. waschen Hände unter fließendes Wasser halten Hände von allen Seiten mit Seife einreiben dabei 20 bis 30 Sekunden Zeit lassen Hände unter fließendem Wasser abwaschen Wunden schützen mit einem sauberen Tuch trocknen Decken Sie Verletzungen und Wunden mit einem Pflaster oder Verband ab. Richtig husten und niesen Lebensmittel hygienisch behandeln Husten und niesen Sie am besten in ein Taschentuch Bewahren oder halten Sie die empfindliche Armbeuge Nahrungsmittel vor Mund und stets Nase. gut gekühlt Halten Sie auf. dabei Vermeiden Abstand Sie von den anderen Kontakt Personen von rohen und Tierprodukten drehen sich weg. mit roh verzehrten Lebensmitteln. Erhitzen Sie Fleisch auf mindestens 70°C. Waschen Sie rohes Gemüse und Obst vor dem Verzehr gründlich ab. Wunden schützen Decken Sie Verletzungen und Wunden mit einem Pflaster oder Verband ab. Regelmäßig lüften Lüften Sie geschlossene Räume mehrmals täglich für einige Minuten mit weit geöffneten Fenstern. Lebensmittel hygienisch behandeln Bewahren Sie empfindliche Nahrungsmittel stets gut gekühlt auf. Vermeiden Sie den Kontakt von rohen Tierprodukten mit roh verzehrten Lebensmitteln. Erhitzen Sie Fleisch auf mindestens 70°C. Waschen Sie rohes Gemüse und Obst vor dem Verzehr gründlich ab.

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!