Aufrufe
vor 8 Monaten

Der Wendeburger 30.09.20

  • Text
  • Oktober
  • September
  • Peine
  • Apotheke
  • Gemeinde
  • Aktuellen
  • Bortfeld
  • Frau
  • Gespart
  • Wendeburg
Informationsblatt mit Mitteilungen der Gemeinde Wendeburg

Ütschenkamp 6 A 38268

Ütschenkamp 6 A 38268 Klein Lafferde Tel.: 05174 / 530 0177 / 310 26 22 Sprechzeiten: Mo. – Fr. 11.00 – 12.00 Uhr 17.00 – 19.00 Uhr außer Mi. abends und nach Vereinbarung Tierarztpraxis Dr. med. vet. E. Kuhmann Brockenblick 94 31246 Gadenstedt Tel.: 0 51 72 / 3 70 6012 Sprechzeiten: Mo. – Fr. 8.00 – 10.00 Uhr Sa 11.00 – 12.00 Uhr www.Tierarztpraxis-Kuhmann.de 10 Wendeburg, 1. August 2000 Spaß trotz Regens: die Schlauchbootrallye auf der Aue / Mit Nassen Füßen in den spannenden Wettkampf Vor 20 Jahren – Erinnerungen 30. September 2020 seiner Frau bekannt – was ihm viel Ärger, aber auch widerwillige Anerkennung einbrachte. Journalisten und Künstler setzten seine Ehrenbürgerschaft von Clausenburg durch. „Das bedeutet mir viel“, sagt er, den Freunde inzwischen schon scherzhaft „Grovescu“ nennen. „Es ist ein Witz – alle denken, ich bin der Rumäne und meine Frau sei die Deutsche“, amüsiert sich der waschechte Niedersachse, der gerade genug rumänisch spricht, um „die Lacher auf meiner Seite zu haben“, dafür aber aussieht wie ein Don Kosake. Es gibt einige Jahreszahlen, die Wendepunkte in Hans-Joachim Groves Leben markieren. 1972 etwa, als er seinen Urlaub erstmals in Rumänien verbrachte, um dort für die Unesco ehrenamtlich die Fische im Donau-Delta zu zählen. Die Menschen dort faszinierten ihn, und so kam er wieder. Das war 1973, das Jahr, in dem er in Rumänien seine spätere Frau Maria kennen lernte – und den surrealistischen Maler Nicolae Maniu, dessen megarealistischer Technik Grove mit Haut und Haaren verfiel. Glasbau Röhrig GmbH Fenster • Türen • Wintergärten seit 1996 Ambulante Krankenpflege & Seniorenbetreuung · Betreuung und Pflege von Senioren u. Demenzerkrankten · Häusliche Krankenpflege · Palliativpflege · Hauswirtschaftliche Versorgung · Pflegeeinsatz und Beratung bei Pflegegeldbeziehern · Weitere Dienstleistungen nach Vereinbarung Wir stellen Krankenschwestern, Pflegekräfte und Haushaltshilfen ein! Hildesheimer Str. 82 · Dornberg-Carree · 38159 Vechelde Tel. (0 53 02) 9170070 · Fax (0 53 02) 917007 9 Email: Pflegedienst-Gorski@web.de Ausführung sämtlicher Glaserarbeiten Glasbau Röhrig GmbH Dr.-August-Müller-Straße · 4 312464 · Lahstedt 31246 Ilsede Telefon 00 51 74 / 16 35 ·Telefax 0051517474 / 16 / 16 36 36 info@glasbau-roehrig.de · www.glasbau-roehrig.de www.glasbau-roehrig.de Angebot und Aufmaß kostenlos Preisermittlungen direkt vor Ort Volle Fahrt voraus: Nur wer sein Schlauchboot geschickt steuerte, hatte bei der Rallye Chancen auf einen Sieg. Fast wäre die Schlauchbootrallye auf der Wendeburger Aue buchstäblich ins Wasser gefallen. Denn als die 15 Teilnehmer ihre schwimmenden Gummigefährten am Samstag zum Fluss trugen, regnete es in Strömen und das Ufer verwandelte sich in eine glitschige Rutschbahn. Doch so leicht ließen sich die Kinder und Jugendlichen nicht unterkriegen. Ausgerüstet mit Regenjacken und Gummistiefeln stapften sie fröhlich durch den Schlamm – sobald sie im Schlauchboot saßen, waren gefährliche Rutschpartien und nasse Füße ohnehin schnell vergessen. Bereits zum 14. Mal hatte die Freiwillige Feuerwehr Zweidorf die Rallye ausgerichtet. Doch so viel Pech mit dem Wetter wie in diesem Jahr habe man zuvor noch nie gehabt, versicherten die Veranstalter. Auch die Beteiligung sei deutlich schlechter gewesen, nur die Hälfte der angemeldeten Kinder seien an den Start gegangen. „Dafür bin ich schon das dritte Mal dabei“, erzählt Nils Berkefeld mit leuchtenden Augen – fast ein Profi also, der sich zudem vor jedem Wettkampf eifrig in der Kunst des Schlauchbootfahrens übt. Auch sein Freund Björn Schremmer hat fleißig trainiert und schwärmt: „Das macht einfach Spaß.“ Kniffelige Aufgaben Von der Grundschule aus ging es mit Feuerwehrwagen zum Start in der Nähe des Mittellandkanals. Vier Stationen entlang der Aue mussten die Rallye-Teilnehmer anfahren und dort kniffelige Aufgaben meistern: Flaschen durch Schläuche führen beispielsweise, einen Hausbrand löschen oder nach Gummistiefeln werfen. Nicht auf die Geschwindigkeit kam es dabei an, sondern auf die Genauigkeit, mit der die Aufgaben gelöst wurden. Wieder zurück an der Wendeburger Grundschule wurden dann die Sieger ordentlich gefeiert. Erster wurde Markus Michael, Zweiter Christian Hornig und Dritter Malte Gehrhold. Pendeln der Liebe wegen Fortan pendelte „Grovescu“ in Liebes- und Freundschaftsangelegenheiten zwischen den Welten, schaffte es schließlich 1977, Maria nach Deutschland „wegzuheiraten“ und 1983 sogar, Nicolae Maniu durch einen bürokratischen Trick die Ausreise zu ermöglichen. „Nun war er hier, nun hatte ich die Verantwortung.“ Und so wurde aus dem passionierten Kunstsammler Grove der hauptberufliche Galerist Grove, der seit 1985 in der Celler Straße und seit 1990 auch im Wendeburger Atelier ständig internationale und regionale Künstler unter seine Fittiche nimmt. Mit dem guten Erfolg eines väterlichen Freundes, der mit klaren Preisvorstellungen und planerischem Talent seine Künstler im Gespräch hält. Gänzlich frei von Dogmen und eigenen Konzepten stellt Hans- Joachim Grove aus, was ihm gefällt. „Meine Kunden kaufen keine Geldanlagen, sondern Bilder, die sie ansprechen. Steigt der Wert, dann ist es doch ein toller Nebeneffekt.“ Die Ausstellung „Mensch-Natur-Technik“ steuert jetzt ihren letzten Schauplatz an: Bis zum Ende der Expo werden die 80 Bilder von insgesamt 29 Rom-Art Künstlern in der Deutschen Bank am Georgs- Platz in Hannover hängen. Und Grove zupft sich gedanklich schon wieder die Krawatte zurecht für einen ganz anderen großen Auftritt: Auf der Leipziger Buchmesse will er sein erstes Buch präsentieren, das er gemeinsam mit dem Journalisten Hans A. Richter zu Papier gebracht hat: „Vergessenes Land“, so der Titel, eine Chronik über zehn Jahre private Hilfe für Rumänien. Der Umschlag – natürlich – vom Künstler gestaltet. Bortfeld, 13. September 2000 Bortfelder gehen landesweit eigenen Weg für Sicherheit ihrer „Schwächsten“ / Einmalig: Ein Dorf kauft sich eine Ampel 2.599,00 € inkl. Montage und MwSt. Preise zum Haare sträuben! Mit der Mode gehen ... Neuer Preis: 2.436,– € inkl. inkl. Montage Montage und und 16 16 % MwSt. MwSt. Alu-Haustür des des Monats Oktober August Wärmeged. Alu-Haustür komplett inkl. Montagearbeiten Folgen Sie Folgen Folgen Sie Sie in 3 verschiedenen Farben lieferbar uns auf uns uns auf auf Vereinbaren Vereinbaren Sie Sie einen einen Beratungstermin Beratungstermin unter unter Fon Fon 0 50 50 66 66 / 90 90 26-0 Mo bis Fr 18 Uhr Bäckerstraße 3A 26-0 Mo Samstags bis bis Fr Fr 10 9 -- 18 18 13 Uhr Uhr Uhr Bäckerstraße Sarstedt-Hotteln 3A Samstags www.tischlerei-othmer.de 10 10 -- 13 13 Uhr Uhr Sarstedt-Hotteln www.tischlerei-othmer.de Sonntags Schautag von 13.00-17.00 Uhr! Wendeburg, 6. September 2000 „Grovescu“ – ein Mann zwischen den Welten Kunstsammler, Galerist, Buchautor, Impresario, Bundesverdienstkreuzträger, Ehrenbürger von Clausenburg, Organisator von mittlerweise 36 Hilfstransporten für Rumänien, ruhiger Geschäftsmann – in welche Schublade passe er denn nun, dieser Hans-Joachim Grove? Der Braunschweiger Galerist ist uns wohl bekannt – als unermüdlicher und nicht immer unumstrittener Tausendsassa, der zuletzt mit seiner Expool-Wanderausstellung „Mensch-Natur- Technik“ von sich reden machte. Passt in keine Schublade: Hans- Joachim Grove. Immer bereit anzupacken Ein Besuch in der Wiege seiner Kunsthändlerkarriere soll uns den Mann näher bringen, der sich mit so viel Verve für „seine“ Künstler ins Zeug legt: Wir sind zu Gast in der Rom-Art Galerie, deren Schaufenster vor blauer Fassade wohl jeder kennt, der regelmäßig im Ampelstau der Celler Straße steht. Und natürlilch jeder, der eine Schwäche für Künstler aus Rumänien hat. Denn sie sind Groves Spezialität, haben sie doch überhaupt erst in dem Automobiltechniker die Leidenschaft des Sammelns geweckt. Mit „Rom-Art“ definiert der Galerist ein weiteres, aber klar umgrenztes Feld: Den romanischen Sprachraum, dem sämtliche seiner Schaffenden entstammen. So schwarz und stark, dass er Ohrensausen beschert, serviert Hans- Joachim Grove den Kaffee. Wen sollte da Agilität verwundern, die der 55-Jährige auch jetzt kaum verbergen kann, wo er so geduldig Rede und Antwort steht? Legte er nicht so großen Wert auf gute Kleidung, dann trüge er die Ärmel wohl aufgekrempelt, immer bereit, das nächste Projekt anzupacken: eine Messe, eine Ausstellung, einen weiteren Hilfstransport. Sachspenden im Wert von sieben Millionen Mark haben Hans-Joachim Grove und seine Frau Maria in den vergangenen elf Jahren nach Rumänien gebracht. Vom Image des lieben, guten Weihnachtsmannes will er nichts hören: „Wir versuchen, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Die Rumänen sind leider immer noch sehr unselbstständig, dabei birgt das Land so viele Möglichkeiten und Bodenschätze.“ Als helfender aber auch kritischer Geist ist Grove im Heimatland Pünktlich zum Schulbeginn erhielt Bortfeld jetzt die Dunkelampel, die nur auf Knopfdruck auf Rot schaltet, sonst aber dunkel ist. „Das ist wahrscheinlich einmalig in ganz Niedersachsen.“ Das vermutete Wendeburgs Gemeindedirektor Hans Peter Reupert gestern bei der offiziellen Übergabe der (vermutlich) ersten Dunkelampel, die nicht von Bund, Land oder Gemeinde, sondern von den Bürgern selbst bezahlt wurde, die sich diese Ampel zur Sicherheit ihrer Kinder, ihrer älteren Mitmenschen und natürlich auch zur eigenen Sicherheit sehnlichst gewünscht haben. Das Erstaunliche an diesem Projekt ist jedoch nicht, dass etwa nur die Eltern schulpflichtiger Kinder gespendet haben, um die Kosten von insgesamt 31.000 Mark zusammenzubringen, das hätte vielleicht auch ein anderes Dorf geschafft. In Bortfeld hat aber nahezu jeder Haushalt, jeder Verein, jede Organisation ihre Scherflein beigetragen. Dr. Sabine Jäger, eine der Initiatorinnen der Sammlung für die Ampel an der Kreuzung Bortfelder Straße/Lange Straße, berichtet aber von so erfreulichen Erlebnissen wie von Kindern, die ihr Sparschwein zu ihr brachten von Feiern, wo spontan für die Ampel gesammelt wurde. Kurzum: Bortfeld hat zum wiederholten Male bewiesen, dass hier noch eine intakte Dorfgemeinschaft an einem Strang zieht, wenn es darum geht, ihre schwächsten Mitglieder zu schützen. Jedoch nicht nur die derzeit in Bortfeld lebenden Menschen haben mit ihren Spenden für die Ampel eine große Tat vollbracht, auch ehemalige Bortfelder, die inzwischen in einflussreichen Positionen stehen, haben „ihr Dorf“ nicht vergessen. So etwa der ehemalige Busunternehmer Erich Mundstock, der über die nach ihm benannte Stiftung eine große Summe in die Ampel eingebracht hat. Übrigens gemeinsam mit Ralf Isensee und Werner Wedekin, die für die Firma Wiederaufbau in Braunschweig eine gleich große Summe wie Mundstock gespendet haben. Nicht zu vergessen die Firma Siemens, die die Ampel installierte und das Gerät rund 4.000 Mark billiger lieferte. Möglich wurde die ganze Angelegenheit durch einen „Öffnungserlass“ des Landes. Niedersachsen hatte sich zwar geweigert, eine Ampel an seiner Landesstraße in Bortfeld zu bezahlen, das Verkehrsaufkommen war nicht hoch genug – doch gab es die Erlaubnis, eine Lichtzeichenanlage zu errichten, wenn diese von anderen bezahlt werde. Das ist jetzt geschehen. Norbert Meier, Ortsheimatpfleger – Quelle: Peiner Nachrichten

30. September 2020 11 Nur bis zum 45. Lebensjahr: Beiträge für Schulzeiten nachzahlen Erste Hilfe. brot-fuer-die-welt.de/selbsthilfe Wer sich rechtzeitig kümmert, hat später mehr Rente Auch wer mitten im Berufsleben steht, kann zusätzlich Beiträge auf das Rentenkonto einzahlen: etwa für Zeiten einer schulischen Ausbildung. Diese Möglichkeit haben Versicherte aber nur zeitlich begrenzt, nämlich bis zum vollendeten 45. Lebensjahr. Wer sich rechtzeitig darum kümmert, kann auf diesem Weg seine spätere Rente erhöhen. Das teilte die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover jetzt mit. Die Beiträge können rückwirkend für die Schulzeit zwischen dem 16. und 17. Geburtstag gezahlt werden. Anschließend werden bis zu acht schulische Ausbildungsjahre als Anrechnungszeiten im Rentenkonto berücksichtigt, die nicht weiter aufgewertet werden können. Bei wem es länger gedauert hat, der kann das Rentenkonto für diese Zeit mit weiteren Beiträgen auffüllen. Ausnahme: sozialversicherungspflichtige Jobs neben dem Studium, für die bereits Beiträge gezahlt wurden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.deutscherentenversicherung.de Selbsthilfe. Heideschützenverein „Dreiländereck“ Ersehof: Neuer König ausgeschossen Die erfolgreichen Schützen (von links): Benny Koch, Ralf-Peter Nieschlag und Horst Philipp. Ersehof (r). Am 6. September wurde im Heideschützenverein der König ermittelt. Die Tradition musste auch 2020 trotz der Pandemie nicht unterbrochen werden, denn im Schützenhaus konnten die nötigen Abstände gut eingehalten werden. Jeder Teilnehmer gab nur fünf Schüsse mit dem KK ab und dabei wurden auch die Desinfektionsvorschriften gut umgesetzt. Nach zwei Stunden konnte die Spannung aufgelöst werden, das Ergebnis stand fest. Der neue Schützenkönig ist Ralf-Peter Nieschlag, gefolgt von Benny Koch und Dritter wurde Horst Philipp. Auch wenn die ganze Veranstaltung sicherheitshalber in einem etwas reduzierterem Rahmen stattfand, waren alle mit Eifer dabei und saßen mal wieder fröhlich zusammen. Heidi Philipp 120 Jahre alte Linde hat das Ortsbild geprägt: Sturmschaden in Wendezelle Die umgeworfene Linde neben der Braunschweiger Straße am Nachmittag des 26. August. Wendezelle (r). Es war an sich ein schöner Tag, aber dann gab es Wind und schließlich stürmischen Wind und dann einen sehr starken Windstoß. „Knack“ war zu hören und dann fiel ein großer Baum um. Der aus südliche Richtung herangekommene starke Windstoß hatte die vollbelaubte Linde umgeworfen. Schade, dass es den 120 Jahre alten Baum an ortsbildprägender Stelle nicht mehr gibt. Es war schon eigenartig, die Linde, mit dem ausgerissenen Wurzelteller, lag auf dem Flachdach der Werkstatt (früher Garage). Wie leicht hätte die Linde auf die vielbefahrene Braunschweiger Straße fallen können. – Nach kurzer Zeit hatten helfende Hände mit kräftigem technischen Gerät die Linde zerteilt und damit eine eventuelle weitere Gefahr beseitigt. Rolf Ahlers, Gemeindeheimatpfleger Dachdeckerarbeiten Dachklempnerarbeiten GmbH & Co. KG über 100 Jahre! Dach-, Wand- & Abdichtungstechnik Wir beraten Sie gerne. Inh. A. Sorrentino, Dachdeckermeister Werderstraße 4 – 6 · 31224 Peine · Tel.: (05171) 4008-0 · Fax: (05171) 4008-30 • Brandschutzplanung Intelligente Lösungen • Bauüberwachung für den Brandschutz • Organisatorischer Brandschutz Lindholz 28 • 31139 Hildesheim Telefon (05121) 102 3883 • www.brain-brandschutz.de info@brain-brandschutz.de Marco Gleitz Zankenburg 10 31174 Schellerten HEIZUNG LüftUNG SaNItär SoLar Telefon (0 51 23) 4 09 05 50 Fax (0 51 23) 4 09 70 39 SHK-Gleitz@web.de NEUBAUPROJEKT Neubauprojekt WENDEBURG Wendeburg Auf einem circa 2.000 m² großen Grundstück entsteht in Wendeburg in einem ruhigen Umfeld ein Wohnhaus mit 7 Wohneinheiten. Geplant sind 2- und 3-Zimmer Wohnungen sowie ein Penthouse. Alle Wohnungen sind mit großzügigen Balkonen oder Terrassen Auf einem circa 2.000 m² großen Grundstück entsteht in Wendeburg ausgestattet. Durch die ansprechende in einem ruhigen Umfeld ein Wohnhaus mit 7Wohneinheiten. Geplantsind freundlich. 2- 3-Zimmer Das Objekt Wohnungen wird sowie mit ein Garagen Penthouse. sowie Architektur wirkt das Objekt einladend und Alle Wohnungen sind mit großzügigen Balkonenoder Terrassen ausgestattet.Durch verfügt über die ansprechende einen Fahrstuhl Architektur und wirktdas kann somit Objektein- bar- PKW-Stellplätzen ausgestattet. Die Wohnanlage rierefrei genutzt werden. Grund- und weiterführende ladend undfreundlich. Schulen sowie Kindergärten sind im Ort vorhanden. Bildungs- und Sporteinrichtungen Die sowie Wohnanlageverfügt zahlreiche Möglichkeiten übereinen Fahrstuhl der Freizeitgestaltung, und kann somit barri- Das Objekt wird mit Garagen sowie PKW-Stellplätzen ausgestattet. befinden sich in und um Wendeburg. Den erefreigenutzt Braunschweiger werden. Bahnhof erreicht man mit dem Auto Grund- und weiterführende Schulen sowie Kindergärten sind im in ca. 25 Minuten, die Innenstadt ist in ca. Ort 20 vorhanden. Minuten Bildungszu erreichen und Sporteinrichtungen und zum Flughafen sowie zahlreiche Braunschweig-Wolfsburg gelangt man innerhalb von Möglichkeiten ca. 15 Minuten. der Freizeitgestaltung, befindensich in und um Wendeburg. Pulverturmwall Den Braunschweiger Bahnhof erreicht man mit dem Auto in ca. 25 Minuten, die Innenstadt ist in ca.20Minutenzuerreichen und zum Wohnung Nr. 1 EG (Nr. 2 RESERVIERT) Flughafen Braunschweig-Wolfsburg Beispiel: Wohnung gelangt man Nr. innerhalb 1 EG rechts von ca. ca. 87 m 2 , Wohn-/Esszimmer, offene Küche, 215 Schlafzimmer, Minuten. Badezimmer, Flur, Abstellraum, Terrasse Wohnung Nr.1und 2 EG Wohnung Nr. 3 EG ca. 87 m², Wohn-/Esszimmer,offene Küche, 2Schlafzimmer, ca. 60 m 2 , Wohn-/Esszimmer, offene Küche, 1 Schlafzimmer, Badezimmer,Flur,Abstellraum, Terrasse Badezimmer, Flur, Abstellraum, Terrasse Wohnung Nr.3EG ca. 60 m², Wohn-/Esszimmer,offene Küche, 1Schlafzimmer, Wohnung Nr. 4 und 5 OG Badezimmer,Flur,Abstellraum, Terrasse ca. 85 m 2 , Wohn-/Esszimmer, offene Küche, 2 Schlafzimmer, Wohnung Nr.4und 5 OG Badezimmer, Flur, Abstellraum, Balkon ca. 85 m², Wohn-/Esszimmer,offene Küche, 2Schlafzimmer, Badezimmer,Flur,Abstellraum, Balkon Wohnung Nr. 6 OG (RESERVIERT) Wohnung Nr.6OG ca. 57 m 2 , Wohn-/Esszimmer, offene Küche, 1 Schlafzimmer, ca. 57 m², Wohn-/Esszimmer,offene Küche, 1Schlafzimmer, Badezimmer, Abstellraum, Balkon Badezimmer,Abstellraum, Balkon Wohnung Nr.7DG Wohnung Nr. 7 DG (RESERVIERT) ca.157 m², Wohn-/Esszimmer,Küche, 2Schlafzimmer, ca. 157 m 2 , Wohn-/Esszimmer, Küche, 2 Schlafzimmer, Badezimmer,WC, 2Flure,Abstellraum, 3Balkone Badezimmer, WC, 2 Flure, Abstellraum, 3 Balkone 11 gemauerteGaragen mit Sektionaltor und elektr.Antrieb 11 gemauerte Garagen mit Sektionaltor und elektr. Antrieb mmobilien e. K. 24 •31224 Peine 20 15 -immo.de Fricke Immobilien e. K. Kantstraße 24 •31224 Peine π 05171/1 20 15 www.fricke-immo.de Sehr gerne stellen wir Ihnen bei Interesse dasSehr vollständige gerne stellen wir Exposé zur Verfügung. Ihnen bei Interesse das vollständige Exposé zur Verfügung. www.gleitz-online.de

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!