Aufrufe
vor 9 Monaten

Gleitz Themen Journal 06/2020 – Ausgabe Peine

  • Text
  • Hause
  • Wasser
  • Beiden
  • Vereine
  • Themenjournal
  • Informationen
  • Kreisverband
  • Haus
  • Gleitz
  • Peine
Dienstleister und Angebote für die Region Peine

Rund ums haus

Rund ums haus Gleitz ThemenJournal Meine kleine Blumenoase So werden Balkon und Terrasse zu einem besonderen Wohlfühlort (djd). In der warmen Jahreszeit möchte man sein Wohnzimmer am liebsten nach draußen verlagern. Das Schöne: Für das Outdoor-Wohlfühlambiente braucht man nicht viel Platz. Mit dekorativen Blumenarrangements lassen sich auch Terrassen, Balkone oder kleine Hinterhöfe in eine Oase der Ruhe und Harmonie verwandeln. Hier sind ein paar Tipps: Im Rausch der Farben Blüten aus der Schublade: Bei der Gestaltung der Blumenoase sind kreative Ideen gefragt. Foto: djd/www.as-garten.de/congerdesign/Pixabay Samba, Carneval, Pink Passion oder Red Fire schon die Namen der floralen Schönheiten verheißen bunte Vielfalt. Zur riesigen Auswahl an Farbvarianten gesellen sich etwa bei Geranien und Petunien auch noch unterschiedlichste Blütenformen. Deshalb sollte man sich bei der Planung überlegen, was am besten zum eigenen Stil passt. Für Solitär gestellt ist das Zitronenbäumchen ein sonnengelber Hingucker. eine kontrastreiche Bepflanzung empfehlen sich die Komplementärfarben Blau und Gelb, da sie sich in der Wahrnehmung gegenseitig verstärken. Luftig und zart wirkt dagegen eine Komposition aus rosa und weißen Blüten zusammen mit strukturgebenden Grünpflanzen. Wer bei der Anzahl der Pflanzen pro Kasten und der AZ Schützenfest Duttenstedt 18.pdf 1 25.04.18 12:23 Foto: djd/www.as-garten.de/Squarely/Unsplash Farbzusammenstellung unsicher ist, kann auch komplett bestückte Balkonsortimente online bei einem Gartenversandhandel bestellen. Unter www.as-garten. de beispielsweise gibt es Ganzjahresbalkonkästen mit schönen Kombinationen aus blühenden und immergrünen Pflanzen. Sonnenanbeter und Schattenfreunde Die wegen ihrer Blühfreude und Robustheit beliebten Geranien und Petunien gehören zu den Sonnenanbetern. Allerdings brauchen sie viel Wasser und sollten bei großer Hitze zweimal am Tag gegossen werden, damit der Wurzelballen nicht austrocknet. Zur Unterstützung der Blütenpracht versorgt man die Pflanzen einmal pro Woche mit einem eisen- und phosphorhaltigen Dünger. Für Schattenbalkone eignen sich beispielsweise die eleganten und zugleich pflegeleichten Begonien. Die sogenannten Schiefblattgewächse benötigen zwar regelmäßige Wassergaben, reagieren aber empfindlich auf Staunässe. Hier gilt die Regel: Die Erde sollte abtrocknen, aber nicht austrocknen. Stehend, hängend, kletternd Bei der floristischen Gestaltung sollte man ruhig in mehreren Ebenen denken. Eine Mischung aus stehenden Geranien und hängenden Dichondra Silver Falls lässt beispielsweise Balkonkästen abwechslungsreicher aussehen. Hängeampeln mit einem bunten Mix aus Mini-Petunien, etwa Chameleon pink passion, setzen fröhliche Farbakzente. Mittelmeer- Feeling kehrt mit mediterranen Kübelpflanzen wie Oleander oder Hibiskus auf Balkon und Terrasse ein.„Die getopften Pflanzen können außerdem schnell und einfach umplatziert werden“ nennt Andrea Sieberz-Otto vom Pflanzenfachhandel Ahrens + Sieberz einen weiteren Vorteil. So könne man auf Terrasse oder Balkon den oftmals begrenzten Raum trotz Begrünung flexibel nutzen. C M Y CM MY CY CMY K • Gartengestaltung, Garten- & Pflasterarbeiten • Baumfällung, Strauch- und Heckenschnitt • Trockenmauer- & Natursteinarbeiten • Terrassenbau aus Stein, Keramik, Holz, WPC • Zaun- und Gabionenbau Sperling Holzbau Tel.: 053 45 - 49 287 Fax: 053 45 - 49 32 51 Mobil: 0171 - 26 37 602 info@sperlingholzbau.de energetische Sanierung Einblasdämmung Holzhäuser Carports/Garagen Dachstühle GmbH & Co. KG Obere Dorfstraße 4 38271 Baddeckenstedt www.sperlingholzbau.de Terrassenüberdachungen Vordächer/Gauben An- und Umbauten Fassadengestaltung Fachwerksanierung Planung/Bauantrag Balkone und Wintergärten Innenausbau Holzterrassen/ Zäune Dachdeckerarbeiten Pergolen/Zäune

Seite 9 Gesundheit und Wohlbefinden Fruchtige Abwechslung (nicht nur) für Kinder Mit einem leckeren Smoothie lassen sich selbst Obst- und Gemüsemuffel verführen Smoothies schmecken nicht nur lecker, schon die gemeinsame Zubereitung macht viel Spaß. (djd). Banane, Karotte, Spinat, Salat: Da reichen die Reaktionen der Kinder oft von „Wie langweilig“ bis „Das mag ich nicht!“ Dabei sind Obst und Gemüse aus einer ausgewogenen Ernährung nicht wegzudenken fünf Portionen sollte jeder täglich verspeisen. Ein prima Trick, um kleinen Grünzeug- Muffeln die Sache schmackhaft zu machen, sind Smoothies. Denn den cremigen Mix aus Früchten, Gemüse, Säften und Co. liebt einfach jeder. Und gleichzeitig ist die Zubereitung ein tolles Beschäftigungsprogramm: Wenn Äpfel tanzen, Karotten hüpfen und Bananen kreiseln, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und die Kleinen mit Feuereifer dabei. Wer es für den Einstieg lieber mit Rezept probiert, findet unter www.snack-5.eu einen leckeren Bananen-Ananas- Mango-Smoothie und einen fruchtigen Beeren-Shake. Ansonsten ist jeder sein eigener Genussdirigent. Von Banane bis Babyspinat Doch auch, wenn man fast alles in einen Smoothie mixen kann: Damit das Ergebnis richtig lecker und kindgerecht ist, sollten einige Punkte beachtet werden. So ist eine cremig-softe Konsistenz das A und O. Die bekommt man besonders gut mit Zutaten wie Banane, Mango, Joghurt oder Quark hin. Auch Avocado ist schön smooth, enthält viele gesunde Fette und verändert den Geschmack des Drinks kaum. Außerdem mögen Kinder es meist eher süß - was zum Beispiel mit Pfirsichen, Beeren, Birnen, Ananas oder Weintrauben erreicht wird. Beim Gemüse haben Karotten die Nase vorn. Sie schmecken in Kombination mit Äpfeln, aber auch in vielen anderen Variationen köstlich. Etwas schwieriger wird es, grünes Gemüse mit in den Mixer zu schummeln, denn das mögen Kinder oft nicht. Mildes Blattgemüse wie Babyspinat und Kopf-, Eisberg- oder Feldsalat sind hier geeignete Kandidaten. Extratipps für Trink- und Schleckspaß Foto: djd/snack-5.eu/Getty Images/zeljkosantrac Cremig ist zwar gut, aber allzu dick sollte der Smoothie auch nicht sein. Etwas Wasser oder Direkt- Fruchtsaft macht ihn wieder leicht trinkbar. Cool im Sommer: Ein paar Eiswürfel mit in den Mixer geben. Oder den Smoothie ganz dick lassen, Eis-am-Stiel-Formen befüllen, einfrieren und als Eis schlecken. Für so ein Fruchteis lassen Kinder viele andere Süßigkeiten locker stehen. (djd). Entspannung muss sein. Gerade in Belastungssituationen wie sie dieses Jahr schon reichlich zu bieten hatte ist körperlicher und mentaler Ausgleich unverzichtbar. Doch Erholung und Entlastung liegen nicht nur in regelmäßigen Ruhepausen oder ausreichend Schlaf. Positive Erlebnisse und Bewegung sind mindestens genauso wichtig, um anhaltenden Stress in Alltag oder Beruf zu kompensieren. Regelmäßige Aktivität stärkt nämlich nicht nur Muskeln und Gelenke, sondern kurbelt den Kreislauf an, erhöht die Sauerstoffversorgung im Gehirn und setzt Glückshormone frei. Mindestens dreimal pro Woche strampeln Radeln für die Seele Aktiv entspannen und Glückshormone freisetzen Eine der einfachsten Arten, regelmäßig in Schwung zu kommen, ist das Radfahren. Aktuelle Studien belegen, dass Radfahrer im Vergleich die zufriedensten Pendler sind. Des Weiteren konnten Mediziner der Tübinger Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie zeigen, dass körperliche Aktivität bei älteren Frauen möglicherweise positive therapeutische Effekte auf Depressionen haben kann. Also rauf auf den Drahtesel, denn der bringt den Körper nicht nur effektiv, sondern auch besonders gelenkschonend auf Trab. Grundsätzlich tut es auch ein Ergometer zu Hause. Bei Touren durch die freie Natur jedoch profitiert die Seele noch stärker, denn eine grüne Umgebung reduziert Stress und sorgt für Wohlgefühl. Mindestens dreimal die Woche Unser Menüservice Unser Menüservice Ihre AWO Peine bringt Ihnen Genuss ins Haus Ihre AWO Peine bringt Ihnen Genuss ins Haus Wahl aus reichhaltigem Wahl aus reichhaltigem Menüangebot Menüangebot Leckere Menüs inkl. inkl. Leckere Menüs inkl. kostenlosem Dessert Dessert kostenlosem Dessert Lieferung im im gesamten Lieferung im gesamten Landkreis Peine Landkreis Peine Peine Rufen Sie uns an: Kreisverband Peine e. V. Sozialstation sollte man 50 Minuten lang in die Pedale treten. Dabei dürfen Druck und Leistungsstreben ruhig zu Hause bleiben. Wer trotzdem auf das vielleicht noch ungewohnte Training mit Verspannungen und Muskelkrämpfen reagiert, sollte auf einen ausgeglichenen Magnesiumhaushalt achten. Bekommt der Körper zu wenig von dem wichtigen Muskelmineral, kann sich das bei sportlicher Belastung oder auch nachts im Bett in schmerzhaften Wadenkrämpfen äußern. Dann sollte laut der Deutschen Gesellschaft für Neurologie aufgrund des günstigen Nebenwirkungsprofils die Gabe von Magnesium versucht werden. Mit Biolectra Magnesium gibt es ein rezeptfreies Arzneimittel aus der Apotheke, mit dem man einen bestehenden Magnesiummangel behandeln kann. Bei Wadenkrämpfen sanft dehnen Kommt es trotzdem zu einem akuten Wadenkrampf, sollte man vom Rad steigen und den betroffenen Muskel sanft dehnen. Dazu an die Zehen fassen und diese in Richtung Körper ziehen. Auch Umhergehen kann helfen - mehr Tipps gegen Krämpfe gibt es unter www.biolectra-magnesium.de. Dort findet sich zudem ein Rechner, um den persönlichen Magnesiumbedarf zu ermitteln. Nicht zuletzt sollte man beim Radeln immer etwas zu trinken dabeihaben, denn auch Flüssigkeitsmangel kann Krämpfe begünstigen. Rufen Sie unsRufen an: Sie uns an: Sedanstr. 15 · 31224 Peine Zertifiziert nach Zertifiziert nach www.awo-peine.de DIN EN ISO DIN EN ISO9001:2008 2015 sozialstation@awo-peine.de 9001:2008 Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 sehr gut

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!