Aufrufe
vor 6 Monaten

Gleitz Themenjournal 11/2020 – Ausgabe Hildesheim

  • Text
  • Bewegung
  • Bernward
  • Praxis
  • Wintergarten
  • Genau
  • Themenjournal
  • Menschen
  • Gleitz
  • Gesundheit
  • Hildesheim
Dienstleister und Angebote für die Region Hildesheim

STELLENMARKT GLEITZ

STELLENMARKT GLEITZ Themenjournal Prophete Vertragswerkstatt Service-Point Jung Ritzel, Schaltung oder Dynamo sind für Sie keine Fremdwörter? Dann sind Sie der/die Richtige für uns! Wir suchen zur Unterstützung unserer Fahrradwerkstatt eine/n Mitarbeiter/in auf Minijob-Basis (gerne auch Rentner/-innen). Rufen Sie uns an und erfahren Sie Näheres! Hauptstraße 96, Nordstemmen Tel. 0179 4297572 Für unseren modernen Fuhrpark suchen wir: Kraftfahrer/in, Berufskraftfahrer Für unseren modernen Fuhrpark FS-Kl. suchen (m/w/d) wir: CE FS-Kl. für CE für Festanstellung oder oder Aushilfe. und Kraftfahrer/in, FS-Kl. CE Baumaschinenführer Kontakt: für Herr Festanstellung Sewert, Ingo, oder Tel. (0 Aushilfe. 51 28) 94 (m/w/d) 99-20 E-Mail an: I.Sewert@Spedition-Sewert.de Kontakt: Herr Ingo Sewert, Sewert, Ingo, Tel. (0 51 28) 94 99-20 E-Mail an: I.Sewert@Spedition-Sewert.de i.sewert@spedition-sewert.de Am Pfannteich 12 31249 Hohenhameln Am Pfannteich 12 31249 Hohenhameln Als Landwirtschaftlicher Berufsverband vertreten wir die Interessen von rd. 2.000 Mitgliedern im Hildesheimer Land. Für unsere Geschäftsstelle in Hildesheim, Fachbereich Buchführung und Steuern, suchen wir eine(n) Sparkassenkauffrau/-mann oder Bankkauffrau/-mann (m/w/d) mit der Bereitschaft, sich in die Aufgaben einer/s Steuerfachangestellten einzuarbeiten und sich entsprechend fortzubilden, was wir fördern und unterstützen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an tarifliche Regelungen. Kurzbewerbungen (Anschreiben und Lebenslauf) bitte per E-Mail an Herrn Geschäftsführer Carl-Jürgen Conrad bewerbung@landvolk-hildesheim.de Landvolk Hildesheim Kreisbauernverband e. V. Bahnhofstraße 14, 31061 Alfeld (Leine) Am Flugplatz 4, 31137 Hildesheim Impressum Gleitz Themenjournal Auflage: 35.000 Exemplare Erscheinungsgebiet: Alle Haushalte in den Gemeinden, Algermissen, Diekholzen, Giesen, Harsum, Holle, Schellerten, Söhlde sowie der Samtgemeinde Baddeckenstedt Herausgeber: Gleitz GmbH Geschäftsführer: Karl-Heinz Gleitz Büro Hoheneggelsen: Gleitz GmbH Hauptstraße 88 31185 Hoheneggelsen Telefon: 0 51 29 / 97 16 0 E-Mail: info@gleitz-online.de Öffnungszeiten: Mo. Do. 9 17 Uhr, Fr. 9 13 Uhr Anzeigenberatung: Ines Gremmel, Werner Klaus, Julian Nussel, Nadja Schneider, Frank Zimmermann Qualität und Technik: Oliver Kroll (Leitung), Sandra Balzer, Elena Franke, Marion Glawion, Daria-Sue Göhr, Tomas Linz, Hannah Louisa Meißner Vertrieb: Martina Claus, Birgit Hellmund Verwaltung: Else Pape-Gleitz, Gisela Günther Druck: DRUCKHAUS WITTICH KG Europa-Allee 2, 54343 Föhren So gelingt der Neustart Wer sich beruflich neu orientieren will, sollte Chancen und Risiken gut kennen (djd). Noch einmal ganz von vorne anfangen: Nicht nur im Privatleben, sondern auch im Beruf möchten viele Menschen am liebsten die Reset-Taste drücken. Wenn da nur nicht die Angst vor der Veränderung wäre schließlich geht es auch um die eigene finanzielle Zukunft. Mit einer guten Planung lassen sich die Chancen einer Neuorientierung nutzen und die Risiken minimieren. Die Aussichten im neuen Beruf genau prüfen Wer als Quereinsteiger in einen anderen Beruf wechseln will oder nach der Familienzeit eine neue Herausforderung sucht, sollte genau prüfen, welche Perspektiven das angepeilte Berufsumfeld bietet und ob es langfristig ein finanzielles Auskommen garantieren kann. Dabei sollte man sich beispielsweise folgende Fragen stellen: Welche Fähigkeiten muss ich für den neuen Job beherrschen? Kann ich das nötige Wissen in einem überschaubaren Zeitraum erlernen? Lässt sich die Ausbildung mit meinen familiären Verpflichtungen vereinbaren? Kann ich die neue Tätigkeit vielleicht auch erst einmal nebenberuflich starten? Hervorragende Aussichten im Haupt- und Nebenberuf bietet beispielsweise das Gesundheitswesen. Nicht nur der demographische Wandel sorgt dafür, dass die Nachfrage nach den entsprechenden Leistungen hoch ist und weiter steigen wird. Gute Aussichten im Bereich der Vitametik Noch recht jung ist etwa die Methode der Vitametik. Sie ist eine Die Ausbildung zur Vitametikerin oder zum Vitametiker kann kompakt an fünf Wochenenden im Abstand von jeweils acht bis neun Wochen absolviert werden. wissenschaftlich geprüfte, neuromuskuläre Entspannungstechnik. Ein gezielter Impuls in der seitlichen Halsmuskulatur wird ans Gehirn weitergeleitet und dort als Entspannungsinformation erkannt und an den Körper zurückgegeben. Informationen gibt es unter www. vitametik.de. Die Ausbildung zur Vitametikerin oder zum Vitametiker gliedert sich in fünf Module, die im Abstand von etwa sechs bis acht Wochen absolviert werden. Sie ist gut nebenberuflich absolvierbar. Die Module sind so angelegt, dass an fünf Wochenenden intensive theoretische und praktische Inhalte vermittelt werden. An jedem Wochenende lassen sich die Teilnehmer vitametisch behandeln, um so die jeweils eigenen Erfahrungen mit der Anwendung zu machen. Per Online-Heimstudium vertiefen und wiederholen die angehenden Vitametiker die einzelnen Module noch einmal in Frageform. Nach der Ausbildung Foto: djd/www.dasbi.de/Getty Images/Kosamtu Die Ausbildung zur Vitametikerin und zum Vitametiker schließt mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung, danach ist man Mitglied im Berufsverband für Vitametik (BVV) und erhält die Lizenz zur Verwendung des eingetragenen Markennamens „Vitametik“. Nun besteht die Möglichkeit, sich mit einer eigenen Praxis selbstständig zu machen.

Seite 15 STELLENMARKT Duale Studiengänge auch in der Bundesverwaltung möglich Was duales Studieren bedeutet und was das Bundeskriminalamt damit zu tun hat (djd). Karriereeinsteiger, die schon während ihres Hochschulstudiums viel praktische Erfahrung in ihrem späteren Berufsfeld sammeln, sind in den Personalabteilungen der Arbeitgeber gern gesehen. Sie kennen zum einen wissenschaftliche Methoden und Arbeitsschritte, zum anderen haben sie bereits berufsrelevante Fähigkeiten und Kenntnisse erworben. Doch wie kann man möglichst viel konkrete Handson-Erfahrung während eines Studiums sammeln? Ein Weg dahin ist ein duales Studium. So nennt man ein Hochschulstudium mit fest integrierten Praxiseinsätzen in Unternehmen oder Behörden. Und das ist auch in der Bundesverwaltung möglich. Im Hörsaal studieren, in der Behörde arbeiten Eine Gruppe Studierender vertieft ihre bereits praktisch gesammelte Erfahrung durch theoretische Inhalte. dann wieder in den Hörsaal zurückgeht. Foto: djd/Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung/Sosan Aslami Wir suchen ab sofort: Physiotherapeut (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit Wir bieten: modernes Praxismanagement kollegiales Arbeitsklima bezahlte Fort- und Weiterbildungen Komm Jetzt in unser team! Wir freuen uns auf deine Bewerbung: Therapie- und Heilzentrum Lühnde Bledelner Str. 22 31191 Algermissen Tel. 05126 8049941 E-Mail info@therapieundheilzentrum-grunert.de www.therapieundheilzentrum-grunert.de wbstraining.de Die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl beispielsweise bietet mit dem Diplomstudiengang „Digital Administration and Cyber Security (DACS)“ seit Oktober 2020 eine solche duale Ausbildungsform an. Innerhalb der drei regulären Studienjahre, in denen sie bereits bis zu 1.500 Euro monatlich verdienen können, absolvieren die Studierenden hier ihre Praxiseinheiten jedoch nicht in einem Wirtschaftsunternehmen, sondern in Behörden des Bundes. Unter anderem können sie Erfahrungen sammeln im Bundeskriminalamt, im Auswärtigen Amt, in der Bundesnetzagentur, im Bundesrechnungshof oder im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Je nach Interessenlage entscheidet man sich im Laufe des Studiums für die Spezialisierung entweder auf den Bereich digitale Verwaltung oder auf Internetsicherheit, IT- Forensik und Datenschutz. Unter www.hsbund.de/dacs kann man nachlesen, welche genauen Inhalte die jeweiligen Zweige haben. Die Praxiseinheiten dauern jeweils sechs Monate, bevor es Auf die richtige Anmeldung achten „Wer sich für ein duales Studium interessiert, sollte genau darauf achten, in welcher Form man sich bei der passenden Hochschule bewerben muss“, rät Hochschuldekan Prof. Dr. iur. Lars Esterhaus. In Brühl bewirbt man sich ausschließlich online, dann folgt ein Auswahlverfahren in zwei Runden. Bei anderen Hochschulen kann das Aufnahmeprozedere anders aussehen. Auch die Aufnahmebedingungen variieren von Studiengang zu Studiengang. WIR SUCHEN MITARBEITER für den Bereich Stuhlassistenz und Prophylaxe in Teil- und Vollzeit! Heute eine Weiterbildung. Morgen ein neuer Job. • IT, Software-Anwendungen, MS Office und Arbeiten 4.0 • Automatisierungstechnik, CAD und CNC • SAP ® -Anwender/-in und -Berater/-in • Kaufmännisch, Wirtschaft und Verwaltung u.v.m. Lassen Sie sich kostenfrei beraten. WBS TRAINING AG · 05121 934978-0 Kläperhagen 7 · 31134 Hildesheim Hildesheim@wbstraining.de Wir suchen Mitarbeiter für den Bereich Wir Stuhlassistenz suchen Mitarbeiter undfür Prophylaxe den Bereich Wir suchen Stuhlassistenz Mitarbeiter für den Bereich Stuhlassistenz Wir in suchen Teil- und Mitarbeiter Vollzeit! und Prophylaxe in Teil- und Vollzeit! und Prophylaxe für den Bereich in Teil- Stuhlassistenz und Vollzeit! und Prophylaxe in Teil- und Vollzeit! 100150003 AZ Hildesheim__92x95__4c_LITHO.indd 2 18.03.19 15:30 Gneisenaustraße 7, 7, 31141 31141 Hildesheim Hildesheim Gneisenaustraße Telefon 05121/83981 7, 31141 Hildesheim Gneisenaustraße 7, 31141 Hildesheim Gneisenaus Telefon www.zahnarztpraxis-peyvandi.de Telefon 05121/83981 Gneisenaus Gneisenaus www.zahnarztpraxis-peyvandi.de www.zahnarztpraxis-peyvandi.de Angstpatienten·Vollnarkose ·Zahnersatz ·Lasertherapie Prophylaxe Angstpatienten·Vollnarkose ·Implantologie ·Ästhetische ·Zahnersatz Zahnheilkunde ·Lasertherapie Prophylaxe Prophylaxe ·Implantologie ·Ästhetische Zahnheilkunde

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!