Aufrufe
vor 6 Monaten

Gleitz Themenjournal 11/2020 – Ausgabe Hildesheim

  • Text
  • Bewegung
  • Bernward
  • Praxis
  • Wintergarten
  • Genau
  • Themenjournal
  • Menschen
  • Gleitz
  • Gesundheit
  • Hildesheim
Dienstleister und Angebote für die Region Hildesheim

RUND UMS HAUS GLEITZ

RUND UMS HAUS GLEITZ Themenjournal Zukunftssicher geschützt Eine Holzfaser-Dämmung fürs Dach zahlt sich mehrfach aus Foto: djd/steico.com Eine nachhaltige Dämmung des Eigenheims zahlt sich gleich mehrfach aus. Bei einer Modernisierung locken zudem attraktive Zuschüsse oder Steuervorteile. Sie sind dauerhaft, effizient und umweltbewusst. (djd). Schutz, Geborgenheit und Behaglichkeit im eigenen Zuhause, diese Werte haben einen neuen Stellenwert bekommen. Deshalb richten sich immer mehr Menschen neu ein oder planen größere Modernisierungen, um sich zu Hause noch wohler zu fühlen. Viele Vorhaben können über staatliche Förderprogramme unterstützt werden, so etwa die Dämmung von privat genutzten Wohnhäusern. Mit Blick auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit sprechen einige Gründe für Holzfaserdämmstoffe: Sie werden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt, sind dauerhaft und effizient. Wer über eine energetische Modernisierung des Zuhauses nachdenkt, ist gut beraten, mit dem Dach zu beginnen. Denn unabhängig von der Größe des Hauses geht über schlecht oder gar nicht gedämmte Dachflächen ein Großteil der Heizenergie verloren. von 0,036 einen Bestwert unter den Naturdämmstoffen und ermöglicht in Verbindung mit robusten, wasserabweisenden Holzfaser-Unterdeckplatten die gewünschte Energieeffizienz bis hin zum Passivhausniveau. Unter www.steico.com gibt es ausführliche Informationen. Ein ganzjähriger Wärme- oder Hitzeschutz ist ebenso gesichert wie ein gesundes, ausgeglichenes Raumklima. Dazu trägt auch das atmungsaktive und sichere Feuchtemanagement bei. Vergleichbar mit einer Funktionsjacke, hält die Dämmung Nässe draußen, sorgt aber dafür, dass Feuchtigkeit entweichen kann. Klimaschutz fördern und Zuschüsse nutzen Holzfaserdämmstoffe bieten gute Voraussetzungen, um die energetische Effizienz nachträglich info@chaudry.de zu verbessern. Sehr gute und zukunftssichere Dämmwerte lassen sich mit flexiblen Matten als Zwischensparrendämmung wie Steicoflex 036 erreichen. Das Material erzielt mit einem Lam bdawert Die Dämmstoffmenge, die für das Dach eines durchschnittlichen Einfamilienhauses benötigt wird, bindet dauerhaft mehr als vier Tonnen CO 2 das entspricht der Emission, die ein durchschnittlicher Autofahrer mit seinem Fahrzeug in vier Jahren verursacht. Zusätzlich sorgt die Dämmung durch den Wärmeschutz Jahr für Jahr für eine Emissionssenkung von rund 3,6 Tonnen Kohlendioxid dank der eingesparten Heizenergie. Neben dem guten Gefühl, den Wohlfühlfaktor in den eigenen vier Wänden zu erhöhen, profitieren Bauherren von staatlichen Förderprogrammen für die Modernisierung: Für selbst genutzte Wohnhäuser sind bis zu 10.000 Euro Direktzuschuss oder eine Steuerersparnis von 20 Prozent der Kosten, bis zu maximal 40.000 Euro, möglich. Energieberater stehen Bauherren zur Seite und übernehmen die Abwicklung. Finanziell lohnt sich die Verwendung von ökologischen Baustoffen bei der Sanierung zusätzlich durch die Wertsteigerung der Immobilie.

Seite 9 GESUNDHEIT UND WOHLBEFINDEN Daniel Sentker im Interview ANZEIGE Mit Sara Albrecht, M.A. Internationale Fachkommunikation Phoenix Chiropraktik ist die Praxis des studierten Chiropraktors und Heilpraktikers, Daniel Sentker, der seit circa einem Jahr mit seinem Team von mittlerweile vier Angestellten seine Patienten in Hohenhameln betreut. Da es in Deutschland nur rund 150 Chiropraktoren gibt, ist es schön zu sehen, dass sich eine solche Praxis in unserer Region niedergelassen hat. Herr Sentker, Sie sind Chiropraktor. Worauf sind Sie spezialisiert und was machen Sie eigentlich genau? Die Praxis ist darauf spezialisiert die Funktionen des Körpers zu optimieren und damit neurologische Veränderungen zu schaffen. Eine schlechte Haltung, Unfälle, ein ungesunder Lebensstil oder auch eine starke emotionale Belastung können dazu führen, dass der Körper stark gestresst ist. Dies führt häufig zu chiropraktischen Blockaden, welche langfristig zu einer verminderten Lebensqualität führen können, die sich dann durch schlechte Leistungsfähigkeit, Schmerzen, Verspannungen bis hin zu Burnout-Symptomen äußern können. Es ist nicht, wie weit verbreitet angenommen, dass ein Nerv durch einen Wirbel eingeklemmt wird oder, dass etwas wortwörtlich blockiert bzw. verschoben ist. Stress und eine schlechte Haltung sorgen dafür, dass das Gehirn den Körper sensorisch nicht mehr optimal wahrnehmen kann. Der Chiropraktor analysiert dieses Problem mit dem Hauptfokus auf der Wirbelsäule und greift korrigierend ein. So wird dem Körper die Möglichkeit gegeben sich selbst sensorisch besser wahrzunehmen und zu heilen. Darauf folgt die therapeutische Haltungskorrektur durch unseren Spezialisten, Björn Haffke, und unsere individuellen Lebensstil- Tipps. Wie schnell können Patienten auf Resultate hoffen? Positive Resultate sind schon nach einer einzigen chiropraktischen Behandlung möglich. Jedoch gilt es zu verstehen, dass der Körper, bevor er Symptome zeigt, schon lange kompensiert. Es dauert teilweise Jahre, bis der Körper Symptome zu schlechten Gewohnheiten entwickelt. Zu denken, dass eine einzige Justierung dieses chronische Problem sofort korrigieren könnte, ist wie in ein Fitnessstudio zu gehen und nach einem einzigen Training zu erwarten, dass man direkt 10 Kilo abgenommen hat. Bei uns liegt der Fokus auf der Ursache der Symptome und auf einer nachhaltigen Veränderung des Lebensstils. Heilung braucht Zeit und Eigeninitiative. Wir geben unseren Patienten dabei alle Werkzeuge an die Hand. Ja, das klingt logisch. Nun ist das Ganze aber ja nicht kostenlos. Was kostet denn Ihre Behandlung? Private Krankenkassen und u. a. auch die AOK Niedersachen oder die Techniker Krankenkasse übernehmen mittlerweile anteilig Behandlungen, was wirklich großartig ist. Unabhängig davon ist mir jedoch auch wichtig, dass hier ein Umdenken stattfindet. Viele Menschen geben mehr für ihr Auto oder ihr Haustier aus, als für ihre eigene Gesundheit. Immerhin wächst der Trend, in die eigene Gesundheit zu investieren, was mich persönlich natürlich sehr freut. Unterm Strich stellt sich die Frage, wie viel es Wert ist, wieder mit seinen Kindern spielen oder ein Hobby ausüben zu können oder erst gar keine Probleme zu bekommen? Eigentlich unbezahlbar! Die Frage, die ich mir immer stelle, ist, was meine Patienten wollen. Es gibt die Möglichkeit innerhalb von 3 bis 6 Monaten eine komplette Kehrtwende einzulegen und das persönliche Ziel zu erreichen oder aber bei akutem Auftreten der Probleme Linderung zu verschaffen, was natürlich nicht ganz so nachhaltig ist. Sie sind nun fast ein Jahr vor Ort. Ist die Praxis erfolgreich angelaufen? Wir suchen mittlerweile nach einem zweiten Chiropraktor... beantwortet das die Frage? Wir erweitern unser Angebot nun auch um Health Consulting in großen Unternehmen und Personal Training und Coaching einzelner Unternehmer und Macher. Diese Gruppe hat meist schon realisiert, dass die Selbstständigkeit ohne gute Gesundheit nicht wirklich möglich ist und diese Arbeit macht Tel. (05128) 9 78 90 00 phoenix-chiropraktik.de mir persönlich besonders viel Spaß. Außerdem sind wir gerade dabei ein neues Unternehmen aufzubauen: „Lichtblock“ bietet Rotlichttherapiegeräte und Blueblocker-Brillen, um den natürlichen Biorhythmus wieder herzustellen. Mehr Infos dazu gibt es ab Anfang 2021 auf lichtblock.shop. Wieso sind Sie so leidenschaftlich bei der Sache? Während des Studiums in England bin ich selbst krank geworden und habe hier in Deutschland einen Ärztemarathon hingelegt ohne Erfolg. Mit nur 22 Jahren nahm ich Blutdrucksenker und Antidepressiva. Naja, ich musste mich quasi selbst retten und habe dadurch in Amerika und Europa einige Ärzte als enge Freunde gewonnen. Darunter auch der biologische Zahnarzt Dominik Nischwitz, der das Buch „In aller Munde“ geschrieben hat und mit dem ich einige Seminare über Haltungskorrektur und Lebensstiloptimierung für Zahnärzte gegeben habe. Was macht Ihre Praxis besonders? Ja, das ist die große Frage. Ich glaube dass unsere Patienten sich bei uns sehr wohl fühlen, da es nicht so eine sterile Umgebung ist. Wir duzen unsere Patienten, was für einige anfangs etwas ungewohnt war, aber das Vertrauen und die Offenheit der Gespräche im Endeffekt fördert. Es geht schließlich nicht um Formalitäten, sondern um die Lebensqualität Marktstraße 2 31249 Hohenhameln unserer Patienten. Möchten Sie uns noch etwas mit auf den Weg geben? Bei uns geht es nicht um alternativ vs. Schulmedizin. Jede Disziplin hat ihren Platz im System. Es ist trotzdem ein Unterschied, ob ein Arzt bzw. ein Heilpraktiker nach der Ursache eines Problems sucht oder den Fokus auf die Linderung von Symptomen legt. Als Patient ist man selbst der Kapitän, der entscheidet, wo es mit der eigenen Gesundheit hingeht. Um jedoch für sich selbst die richtigen Entscheidungen treffen zu können, kann es, je nach Befund, empfehlenswert sein, mehrere Experten mit ins Boot zu holen. Diese Experten können kompetente Ärzte, Physiotherapeuten, Heilpraktiker oder eben Chiropraktoren sein. Mein Tipp, man sollte versuchen wieder mehr in die Natur zu kommen, spazieren zu gehen, abends das Smartphone auszuschalten und saisonal zu essen. Wie können Interessierte Kontakt aufnehmen? Auf unserer Website kann man unter „3-Monats-Programm“ ein Formular ausfüllen, woraufhin wir uns bei den Interessenten melden oder man ruft einfach direkt in der Praxis an, um einen Termin zu vereinbaren. Mehr Informationen gibt es unter www.phoenix-chiropraktik.de, wo auch ein sehr informatives Video zu finden ist.

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!