Aufrufe
vor 6 Monaten

Harsumer Rundschau 17.12.20

  • Text
  • Rundschau
  • Frohes
  • Telefon
  • Harsumer
  • Hildesheimer
  • Weihnachtsfest
  • Weihnachten
  • Dezember
  • Harsum
  • Hildesheim
Mitteilungs-und Informationsblatt in der Gemeinde Harsum

8

8 Harsumer Rundschau 17. Dezember 2020 Unseren Kunden, Freunden und Bekannten wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück im neuen Jahr! E LKE ORZ Gardinen Polsterei Sonnenschutz Bodenbeläge 31180 Giesen OT Groß Förste Pankratiusstraße 15 Telefon 0 50 66 / 16 79 e.lorz-raumausstattung@web.de Elektro Matthias – Becker Sanitär – Elektrotechnikermeister Heizung und Industriemeister – Öl / Gas Hohenhameln-Rötzum Tel. 0 51 28 / / 9 56 07 Frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr! Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr! An der Scharlake 33, 31135 Hildesheim Tel. 05121 - 2 81 41 96 www.fahrzeughandel-schoolmann.de Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2021 Ihr Fachmann bei Wasserschäden! Im großen Freien 9 · 31249 Hohenhameln Tel. 01 71 / 1 72 33 33 www.lars-motzigkeit.de Brenn-/Kaminholz, ab 50,–€/Srm, Herbstangebot: 10 Srm ab 480,–€ inkl. Anfahrt, Tel. 05183 9460245 Bürgerstraße 5 31174 Schellerten Tel. 0 51 23 - 40 88 95 www.baudienstleistungen-bosum.de www.bosum-messebau-events.de info@baudienstleistungen-bosum.de Taxi nah und fern Dr. Heinrich Dettmer Immobilien … in der Gemeinde Harsum für Sie vor Ort! Krankenfahrten sitzend, auch im eigenen Rollstuhl! 05127 700 Wir suchen für unsere Kunden EFH, ZFH, DHH, Reihenh., ETW, Resthöfe in Region Harsum/HI. Keine Kosten für Ver käufer, kostenl. Immobilienbewertung Tel. 05066 9848828 dettmer-immobilien@web.de Tel. 0 51 27 -40 99 30 Meinen Kunden, Geschäftsfreunden und Bekannten ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Jahr 2021! www.zimmerei-vogel.eu Liebe Patienten, im Frühjahr 2021 gebe ich meine Praxis in Giesen auf. Ich bedanke mich für Ihre jahrelange Treue und wünsche Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2021. Ihre Christiane Spilker Tel. 05121 77355 E-Mail: physio-giesen @t-online.de Musikzug Klein Förste: Plan B für den Advent Landkreis Hildesheim: AUS TR GER Ersatzausträger/ Ferienvertretung gesucht! EINFACH ANRUFEN BEI: Martina Claus (Vertrieb) Tel.: 05172 / 9492540 oder per Mail an martina.claus@gleitz-online.de Klein Förste. Da die Jahresabschlusskonzerte des Musikzugs Klein Förste am vierten Advent Coronabedingt abgesagt werden mussten, setzte der Verein seinen Plan B in die Tat um: am Nikolaussonntag ging es in Kleinstgruppen durch Klein Förs te, um weihnachtlichen Klang in den Straßen erschallen zu lassen. Die ständigen Begleiter waren natürlich Abstand und die Mund-Nasen-Schutzmasken. „Das ist ja mal eine schöne Idee!“ Eine Dorfbewohnerin klatschte begeistert in die Hände, als die Musiker vor ihrem Haus ein Weihnachtslied erklingen ließen. Viele Klein Förster nutzten auch die Gelegenheit und wünschten ihren Nachbarn über dem Gartenzaun hinweg einen schönen Adventssonntag, und es wurde ein kleiner Klön- Snack gehalten. Besonders bedanken möchten sich die Musiker aber für die Dankbarkeit, Freude und Herzlichkeit, die die Klein Förster ihnen entgegengebracht haben. Und so wünscht der Musikzug all seinen Freunden und Mitgliedern ein besinnliches Weihnachtsfest in der Hoffnung, sie alle beisammen und gesund im neuen Jahr wiederzusehen. Catherine Komes Schuleingangsuntersuchung weiterhin ausgesetzt Landkreis Hildesheim (lps/I). Schuleingangsuntersuchungen werden grundsätzlich von den Gesundheitsämtern durchgeführt, um Kinder rechtzeitig vor der Einschulung auf gesundheitliche Beeinträchtigungen, die die Schulfähigkeit beeinträchtigen könnten, zu überprüfen. Doch bereits im März 2020 mussten landesweit die bereits geplanten Schuleingangsuntersuchungen abgesagt werden. Im Landkreis Hildesheim wird es bis auf Weiteres auch dabei bleiben. Durch das weiterhin sehr dynamische Infektionsgeschehen sind alle Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes auch weiterhin unverzichtbar für die Bekämpfung der Pandemie. Ob und wann die Schuleingangsuntersuchungen also wieder aufgenommen werden können, hängt nach Einschätzung von Dr. Katharina Hüppe, der Leiterin des Hildesheimer Gesundheitsamtes, davon ab, wie schnell das Infektionsgeschehen nachhaltig unter Kontrolle gebracht werden kann. „Ich rechne nicht damit, dass dies vor März 2021 der Fall sein wird.“ Anders als in den meisten Landkreisen ist die Schuleingangsuntersuchung in Hildesheim allerdings nicht die erste Möglichkeit, besondere Förderbedarfe von Kindern im Vorschulalter zu identifizieren. Ergänzend zu den Früherkennungsuntersuchungen durch die Kinderärzte, ist im Landkreis Hildesheim seit 2011 das Programm „PIAF – Prävention in aller Frühe“ kreisweit im Einsatz. Dieses vom Landkreis Hildesheim ab dem Jahr 2006 entwickelte und in der Fachwelt viel beachtetete Programm sieht vor, dass alle Kinder bereits im Alter von 4 Jahren von einem Team aus Kinderärztin und Arzthelferin, Erzieherin sowie Psychologin oder Sozialpädagogen frühzeitig und standardisiert untersucht werden, damit rechtzeitig vor Schulbeginn der Entwicklungsstand der Kinder interdisziplinär beurteilt und notwendige Fördermaßnahmen frühzeitig eingeleitet werden können. Deshalb ist sich Landrat Olaf Levonen sicher: „Die Kinder im Landkreis Hildesheim sind besser auf den Schulbesuch vorbereitet als in anderen Regionen.“ Pressestelle Lk Hildesheim, Sabine Levonen Zusteller gesucht! Wir suchen Mitarbeiter (m/w/d) für die Verteilung der Hildesheimer Wochen zeitung Allgemeinen Kehrwieder Zeitung in: in: Ahstedt Borsum Wir freuen uns auf Ihren Anruf kostenlos unter ☎ 0800/1068200 oder senden Sie uns eine E-Mail an zustellung@gerstenberg.com Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen Tel. 039 44 - 361 60 www.wm-aw.de Fa. Grußwort des Landkreises Hildesheim zum Jahreswechsel Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Kinder, ich erinnere mich noch gut an das letzte Weihnachtsfest und an all die Pläne und Hoffnungen, die wir sicherlich alle mit dem Jahr 2020 verbunden haben. Aber tatsächlich kam es anders. Auch im Landkreis Hildesheim ist die Corona-Pandemie Anfang März mit den Rückkehrern aus dem Skiurlaub angekommen. Seitdem leisten meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitsamt nahezu Unmenschliches. Wochentags oft bis in die Abendstunden und an fast jedem Wochenende sind sie dort damit beschäftigt, positive Testergebnisse entgegenzunehmen oder Tests zu veranlassen, Infizierte zu informieren, Infektionsketten nachzuverfolgen und Verdachtspersonen der Kategorie 1 zu identifizieren sowie die notwendige häusliche Quarantäne anzuordnen. Außerdem gab es unzählige Fragen, Sorgen und Ängste von Bürgerinnen und Bürger, die es zu beantworten galt. Letzteres konnte leider nicht immer zu Ihrer vollsten Zufriedenheit erfolgen. Ich bitte aber um Verständnis dafür, dass die Maßnahmen, die zur Bekämpfung der Pandemie unerlässlich sind, auch weiterhin absoluten Vorrang haben müssen und haben werden. Neben dem Stab für außergewöhnliche Ereignisse, der seit Frühjahr regelmäßig tagt, habe ich außerdem Anfang November die Task Force Corona ins Leben gerufen. Die Task Force hat besondere Befugnisse und kann schnell und pragmatisch Entscheidungen treffen, die zur Bewältigung der Pandemie notwendig sind. So wurde das Personal im Gesundheitsamt noch einmal deutlich aufgestockt durch landkreiseigene Beschäftigte oder von anderen Behörden und sogar befristete externe Einstellungen waren möglich. Als Katastrophenschutzbehörde wurde der Landkreis vom Land Niedersachsen auch mit der Einrichtung von zwei Impfzentren beauftragt. Dies geschieht in enger Abstimmung und mit Unterstützung der Stadt Hildesheim, der Kassenärztlichen Vereinigung sowie den hier ansässigen Hilfsorganisationen des Katastrophenschutzes. Wir werden rechtzeitig einsatzbereit sein, wenn die ersten Impfdosen den Landkreis Hildesheim erreichen. Auch wenn wir alle dieses Jahr sogar in der Vorweihnachtszeit auf liebgewonnene Traditionen verzichten mussten, wünsche ich Ihnen ein friedliches Weihnachtsfest im Kreise der Menschen, die Ihnen besonders wichtig sind. Für das Jahr 2021 wünsche ich uns allen eine Normalisierung der Situation, aber vor allem Gesundheit. Denn wie wichtig die ist, hat uns das scheidende Jahr deutlich gezeigt. Bitte sorgen Sie alle dafür, dass wir auch weiterhin gesund bleiben und bald wieder viele Freiheiten genießen können: beschränken Sie Ihre sozialen Kontakte auf wenige Menschen, halten Sie immer Abstand zu anderen Personen und tragen nicht nur dann, wenn es zwingend vorgeschrieben ist, eine Mund-Nasen- Bedeckung. Dann wird es sicherlich auch bald wieder möglich sein, dass wir uns in Restaurants oder Cafés mit Freunden treffen, gemeinsam Sport treiben und hoffentlich bald auch wieder verreisen können. Ihr Olaf Levonen Landrat Hi-Kult-Aktionswoche vom 4. bis 10. Januar 2021: Kultur macht Ah! Hildesheim (r). Kultur kann viel. Sie verbindet uns und lässt uns lebendig bleiben. Wir brauchen sie als Wirtschaftsfaktor und für unsere Bildung. Und sie schenkt uns immer wieder besondere Momente der Erkenntnis. Denn Kultur macht Ah! Aktuell macht Kultur auch „Ah“ im Sinne von „Autsch“. Sie leidet unter den Auswirkungen von Coronakrise und Lockdown. Museen, Theater, Konzerthallen und Clubs sind geschlossen. Doch die Kunstund Kulturschaffenden sind noch da und wollen arbeiten. Um beide Aspekte soll es in der Aktionswoche „Kultur macht Ah!“ gehen, die vom 4. bis 10. Januar 2021 stattfindet. Die Idee hierzu stammt von der Hi-Kult-Initiative des Runden Tisches Kultur, dem regelmäßigen Netzwerktreffen von Hildesheimer Kulturschaffenden. Einerseits möchte die Initiative zeigen, wie vielfältig und aktiv die Hildesheimer Kulturszene ist. Andererseits geht es ihr darum, auf die momentan schwierigen Arbeitsbedingungen von Kunst- und Kulturschaffenden aufmerksam zu machen. Basis von „Kultur macht Ah!“ ist die Hi-Kult-Themenwoche auf Radio Tonkuhle. Diese geht vom 4. bis 8. Januar mit eigenem Kulturmagazin, Livetalks und viel Lokalmusik auf Sendung. Zu Empfangen ist das Programm auf der Frequenz 105,3 MHz und www.tonkuhle. de. Zusätzlich wird es im Laufe der Woche verschiedene Aktionen von regionalen Kunstund Kulturschaffenden geben. Mehr Informationen zur Hi- Kult-Aktionswoche „Kultur macht Ah!“ gibt es unter: www. hi-kult.de

Werner Klaus 17. Dezember 2020 Harsumer Rundschau 9 Weihnachtliche Rätsel-Rallye im theater für niedersachsen: Auf den Spuren der Schneekönigin Hildesheim. Für alle kleinen Knobelfans gibt es von Sonntag, 6. Dezember, bis Freitag, 1. Januar, die weihnachtliche Rätselrallye „Auf den Spuren der Schneekönigin“ rund um das Theater. 24 Türen und Fenster sind täglich zwischen 10 und 18 Uhr hell erleuchtet und laden zum Rätseln ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Schneekönigin hat Kay mithilfe eines verzauberten Spiegelsplitters in ihr Kristallschloss entführt. Kay kann das Schloss Aus der Geschäftswelt … Mit AR-Funktion eine neue Informationswelt für unsere Kunden eröffnet: Abfall- und Umweltkalender werden an alle Haushalte verteilt Hildesheim. Wir bedanken uns zum Jahresende für das überwiegende Verständnis der Bevölkerung hinsichtlich der coronabedingten Einschränkungen bei den ZAH- Dienstleistungen. Nachdem die Wertstoffhöfe im März vorübergehend geschlossen wurden, hat sich nunmehr unter Beachtung der Hygienevorschriften der Betrieb weitestgehend normalisiert, wie auch auf dem Entsorgungszentrum Heinde, die Wartezeiten bei der Anlieferung sind dort wieder erträglich. der Schneekönigin nicht ohne die Lösung eines geheimen Wortes verlassen. Rund um das Theater stecken Rätsel in Türen und Fenstern und mit jedem gelösten Geheimnis rückt das fehlende Wort ein Stück näher. Um die Rätsel lösen zu können, werden Rätselbögen, Stift, Bastelschere und je nach Tageszeit eine Taschenlampe benötigt. Der Bogen ist auf der Website des tfn unter www. mein-theater.live kostenlos zum ERÖFFNUNG Stefan Grampe, Mitglied der Geschäftsführung. DO 11.12.2014 09:00 UHR Sandkuhle 1 · 31174 Schellerten Mahnhof 5 · 31177 Harsum Ausdrucken zu finden. Ab Sonntag können sich Familien mit Kindern ab 4 Jahren eigenständig auf Spurensuche machen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Das gesuchte Lösungswort kann samt Kontaktdaten nach der Spurensuche in den Briefkasten der Schneekönigin neben dem tfn service_center geworfen werden und bietet so die Möglichkeit, eine kleine Überraschung zu ergattern. AUSWAHL Fabian Engelke Bei den Sperrmüllabholterminen kommt es momentan noch zu längeren Wartezeiten, in Folge einer stark erhöhten Antragsmenge. Viele nutzen die Ausgehbeschränkungen zum Aufräumen Zuhause. Mehr Informationen rund um den ZAH erhält der Abfall- und Umweltkalender 2021 der zurzeit an alle Haushalte verteilt wird und mit der neuen AR (Augmented Reality) Funktion eine völlig neue Informationswelt für die ZAH Kunden eröffnet. Ihre ZAH SO VIEL Else Pape- Gleitz Julian Nussel Martina Claus Marion Glawion Karl-Heinz Gleitz Nadja Schneider Ines Gremmel Danke all unseren Kunden, Geschäftspartnern, Lesern und Freunden für die gute Zusammenarbeit, für Ihr Vertrauen und Ihre Treue. Wir wünschen ein gesegnetes Fest und ein gesundes neues Jahr! Sandra Balzer Gisela Günther Hannah L. Meißner Bianca Lackmann Oliver Kroll Birgit Hellmund Elena Franke Tomas Linz Daria-Sue Göhr Ein schönes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr wünschen Ihnen Nicole und Maik Rohne und das Team. TOLLE ERÖFFNUNGS- ANGEBOTE! Skribo Papyros in Schellerten, Sandkuhle 1 • Schreibwaren • Spielwaren • Trendartikel • Bürobedarf • Toto-Lotto • Post und Postbank • Tabakwaren • Zeitschriften All unseren Kunden, Freunden und Bekannten wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr. Gerüstbau- und Maler-Fachbetrieb seit 1962 SO VIEL! Wir SO alle werden NAH! uns im neuen SO Jahr hoffentlich SKRIBO! gesund und munter wiedersehen. Das wünschen wir uns und Ihnen. • Kompetente Pflege und Betreuung in familiärer Atmosphäre • Hohes Maß an persönlichem Service • Vollstationäre Pflege • Urlaubsbetreuung, Kurzzeitpflege • Hauseigene Küche • Lichtdurchflutete, hochwertig ausgestattete Appartements • Bezaubernde Gartenanlage Bockmühlenstraße 6 · 31185 Söhlde Tel: 05129 - 97 15-0 info@daslebenswerk.de · www.daslebenswerk.de • Urlaubsbetreuung, Kurzzeit- und Vollstationäre Pflege • Umfassende persönl. und telef. Beratung • Betreuung demenziell Erkrankter • Parkanlage mit Sonnenterrasse • Hauseigene Küche und hauseigener Friseur • Modernes, öffentliches Café • Wellnessbad Am Sonnenkamp 79–81 · 31157 Sarstedt Tel: 05066 - 9 04 89-0 Zuhause rundum versorgt • Professionelle Pflege und Betreuung nach Krankenhausaufenthalt • Individuelle Grund- u. Behandlungspflege • Hauswirtschaftl. Hilfe und Versorgung • Bezugspflege durch zuverlässiges Stammpersonal • Pflegeberatung und Hilfe bei formellen Angelegenheiten • Partner aller Kranken- u. Pflegekassen Osterstraße 33 · 31134 Hildesheim Tel: 05121 – 13 37 83 JÖRG BOKELMANN Wir bedanken uns bei allen Kunden, Geschäftspartnern und Freunden für die gute Zusammenarbeit, Ihre Treue und Unterstützung in diesem für uns alle doch sehr ungewöhnlichen und schwierigen Jahr. Wir wünschen schöne Weihnachten, alles Gute und hoffentlich wieder Normalität im neuen Jahr. Jörg Bokelmann und Team Heizung · Sanitär · www.bokelmann-shk.de · Teichstraße 16 · 31174 Ottbergen · Tel. (0 51 23) - 78 00 · Fax 47 98 anz_lebenswerk_alle.indd 1 06.09.10 16:13 Ihre Spende für die Natur! Helfen Sie dem WWF beim Schutz der Lebensräume bedrohter Tierarten weltweit. • Mehr Infos: wwf.de IBAN: DE06 5502 0500 0222 2222 22 • Bank für Sozialwirtschaft Mainz • BIC: BFSWDE33MNZ Kldy/Istockphoto

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!