Aufrufe
vor 13 Monaten

Harsumer Rundschau 26.03.20

Mitteilungs-und Informationsblatt in der Gemeinde Harsum

2 HARSUMER RUNDSCHAU 26.

2 HARSUMER RUNDSCHAU 26. März 2020 GOLDSCHMIEDE Bernwardstraße 2 31134 Hildesheim Telefon 0 51 21 / 5 30 17 E-Mail: info@welker-schmuck.de Frauböse Malermeisterbetrieb Wir Wir bieten bieten sämtliche sämtliche Maler- Maler- und Lackierer und Lackierer Leistungen von der Planung bis zur Ausführung. Leistungen von der Planung bis zur Ausführung. Malermeister Michael Frauböse Malermeister Neue Str. 34 | 31191 Michael Algermissen Frauböse Kolpingstraße 31 | 31191 Algermissen Tel: (05126) www.frauboese.net 30 90 248 | Fax: (05126) 800 449 Mobil: (0176) 80 32 90 19 Tel: (05126) 30 90 248 | Fax: (05126) 800 449 | Mobil: (0176) 80 32 90 19 www.frauboese.net Hanfprodukte für Gesundheit und Wohlbefinden in Bio-Qualität Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 13 bis 17 Uhr · Sa. 9 – 12 Uhr • Schmuck • Neuanfertigungen • Umarbeitungen • Reparaturen • Gold-, Silber-, Platinankauf AB JETZT auch in vielen regionalen REWE-Märkten erhältlich! Schöne Aussicht 14 · 31180 Giesen · Tel. 05121 8805340 Entscheiden ist einfach. sparkasse-hgp.de/entscheiden „Kinderfreundliche Kommune“ Harsum: ,,Herausforderung und Ansporn“ Startschuss für den Weg zur Auszeichnung als kinderfreundliche Kommune: Bürgermeister Marcel Litfin und Dr. Heide-Rose Brückner vom Verein Kinderfreundliche Kommunen unterzeichnen im Beisein von Fachbereichsleiter Frank Lorenz (hinten links) und Jugendpflegerin Sandra Löbke eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit. Weil die Sparkasse verantwortungsvoll mit einem Kredit helfen kann. Sparkassen-Autokredit. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin unter: 05121 871-0 Harsum (r). Die Gemeinde Algermissen ist bereits kinderfreundliche Kommune und hat das entsprechende Siegel zum zweiten Mal verliehen bekommen. Nachbargemeinde Harsum hat sich ebenfalls auf den Weg gemacht und will die Rechte und Interessen von Kindern und Jugendlichen vor Ort zu stärken. Bürgermeister Marcel Litfin unterzeichnete gemeinsam mit Dr. Heide-Rose Brückner vom Verein Kinderfreundliche Kommunen eine Vereinbarung zur verbindlichen Zusammenarbeit. Harsum ist nach Algermissen im Landkreis die zweite und die sechste niedersächsische Kommune im Programm. In den nächsten Schritten bekommt die Gemeinde Harsum einen Fragebogen mit mehr als 300 Fragen. Es wird auch einen Fragebogen für Zehn- bis Zwölfjährige geben, in dem es unter anderem um Kinderrechte, Gesundheit, Mobbing und Schule geht. Eine Frage zielt darauf ab, was die Kinder anstreben würden, wären sie Harsums Bürgermeister. Brückner riet Litfin, Jugendpflegerin Sandra Löbke und Fachbereichsleiter Frank Lorenz Jugendliche ebenfalls zu befragen. „Die sind schon im Fokus“, versicherte Löbke, die verantwortlich für das Projekt kinderfreundliche Kommune sein wird. Zudem wird die Gemeinde einen Aktionsplan erstellen, wie sie junge Menschen in Harsum besser schützen, fördern und beteiligen will. Für den Aktionsplan, der innerhalb eines Jahres unter Beteiligung des Nachwuchses entwickelt wird, vergibt der Verein das Siegel ,Kinderfreundliche Kommune‘. Dieses erkennt den Willen der Kommune zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention an. „Es ist Herausforderung und Ansporn, die gesteckten Ziele innerhalb von drei Jahren umzusetzen“, betonte Brückner. Mehrfach wies sie darauf hin, dass der von Unicef Deutschland und dem Deutschen Kinderhilfswerk getragene Verein den gesamten Prozess begleitet. Ihr zufolge gibt es das Vorhaben, kinderfreundliche Kommune zu werden, weltweit. Viele Länder seien dabei. Der Prozess sei in Deutschland am anspruchsvollsten. Laut Litfin gibt es bereits einige Überlegungen zur Kinderfreundlichkeit. Als erstes Beteiligungsprojekt steht ein Spielplatz für das Baugebiet Ährenkamp mit 70 Bauplätzen auf der Agenda. Die dort lebenden Familien hat der Verwaltungschef bereits angeschrieben. Erste Rückmeldungen favorisieren einen altersgemischten Spielplatz. Laut Löbke wird die Meinung der jungen Bürger auch bei der Umgestaltung des Schulhofs der Grundschule gefragt sein sowie innerhalb des neu gebauten Jugendzentrums. Mellanie Caglar Zusteller gesucht! Zusteller gesucht! Wir suchen Mitarbeiter (m/w/d) Wir suchen für die Mitarbeiter Verteilung der (m/w/d) Wochen für zeitungen die Verteilung Huckup der und Hildesheimer Wochen Kehrwieder zeitungen Allgemeinen in: Huckup Giesen, Zeitung und Ahrbergen Kehrwieder in: Asel und in: Giesen, Hasede Wir Ahrbergen freuen uns und auf Ihren Hasede Anruf kostenlos Wir freuen unter uns ☎ auf 0800/1068200 Ihren Anruf kostenlos oder senden unter Sie ☎ uns 0800/1068200 eine E-Mail oder an zustellung@gerstenberg.com senden Sie uns eine E-Mail an zustellung@gerstenberg.com APOTHEKEN NOTDIENST Apotheken-Notdienst 24 h Festnetz: 0800 0022833, Handy: 22833 (69 ct/Min.) oder unter www.apotheken.de ÄRZTLICHER NOTDIENST Notruf für Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr: 112 Ärztlicher Bereitschaftsdienst und Notfallsprechstunde Helios Klinikum Hildesheim: 116117 Montag, Dienstag und Donnerstag 19 bis 23 Uhr Mittwoch und Freitag 15 bis 23 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage 9 bis 23 Uhr TerminServiceStelle der Kassenärztlichen Vereinigung (Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr): 0511 56999793 oder unter www.meinfacharzttermin.de Kinderklinik des Klinikums Hildesheim: 05121 8942020 (Ambulanter Notdienst) Mittwoch 16 bis 20 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage 10 bis 13 Uhr und 16 bis 20 Uhr ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST Zahnärztliche Notfallbereitschaft: 05121 4080505 (an Wochenenden und Feiertagen) TIERÄRZTLICHER NOTDIENST 28. und 29.03. Dr. v. Wick, Sarstedt 05066 693626 04. und 05.04. Dr. I. Gollub, Rössing 05069 34647 10.04. Dr. A. Renken-Zürner, Dingelbe 05123 4985 11. und. 12.04. Dr. v. Wick, Sarstedt 05066 693626 13.04. TÄ M. Stärk, Sarstedt 05066 6005851 18. und 19.04. TÄ S. Voges, Eberholzen 05065 800640 Auch das Vereinspokalschießen wurde abgesagt: Maifeier fällt aus Borsum (r). Aufgrund der fortschreitenden Ausbreitung des Coronavirus und der steigenden Anzahl der Erkrankungen im Gemeindegebiet Harsum findet die traditionelle Maifeier am 1. Mai auf dem Borsumer Heinrich-Ruhen- Platz nicht statt. Dazu hat sich das Organisationsteam aus Ortsrat, Heimatverein „Borsumer Kaspel“ und der Arbeitsgemeinschaft Borsumer Vereine (ABV) entschieden. Ausrichter der beliebten Feier wären neben dem Heimatverein noch der Skat Club „Borsumer Buben“. Sie werden im nächsten Jahr für die Ausrichtung verantwortlich sein. Ob der große Maibaum am frühen Morgen ohne Publikum auf der Nordseite des Dorfplatzes aufgestellt wird, soll erst kurz vorher entschieden werden. Zurzeit wird der große Kranz an der Spitze des Baumes im kleinen Kreis vom katholischen Frauenbund neu gebunden und anschließend noch mit bunten Fähnchen durch Mitglieder des ABV-Vorstandes um den Vorsitzenden Klaus Mai bestückt. Außerdem wurde das Schießen auf die Bürgerscheibe und den Vereins pokal im Zeitraum vom 12. bis 26. April auf dem Schießstand im Borsumer Wald vom Ortsrat und der ABV abgesagt. Das Schießen soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Hans-Theo Wiechens MGV Borsum setzt auf Evergreens und Schlager: Projektchor in Planung Borsum. Der Männergesangverein Borsum von 1886 hat sich in diesem Jahr ein besonderes Ziel gesetzt. Am Sonnabend, 13. Juni, 16 Uhr, plant er ein besonderes Konzert in der Aula der Grundschule Borsumer Kaspel. Bei dieser Gelegenheit will sich nicht nur der Männerchor präsentieren, sondern auch ein buntgemischter „junger“ Chor. So soll jetzt ein Projektchor gebildet werden, der speziell Evergreens und Schlager einüben und dann öffentlich präsentieren soll. So sind jeweils am Sonnabend 25. April sowie am 9., 16. und Kolpingsfamilie Groß und Klein Förste: Keine Aktivitäten im April und Mai Groß/Klein Förste (r). Aufgrund der aktuellen Lage sind folgende Termine der Kolpingsfamilie abgesagt: Bußgang am 9. und Ostereiersuchen am 12. 30. Mai von 14 bis 18 Uhr besondere Proben im Übungsraum des MGV in der Opfergasse 3 (Heimatmuseum) geplant. „Da kann jeder mitmachen, der Lust am Singen hat“, sagt Chorleiterin Monika Beuthin, die sich auf viele Mitwirkende freut. Was bei den Proben so geplant ist und sich alles so abspielt, das kann bei ihr unter der Telefonnummer 05121 989487 erfragt werden. Sie nimmt schon jetzt auch Anmeldungen von Interessierten entgegen. Nach den Proben ist jeweils ein gemütlicher Ausklang geplant. Hans-Theo Wiechens April sowie die Nachtigallen- Fahrradtour am 22. und die Fahrt nach Minden am 27. Mai. Frohe Ostern und besinnliche Feiertage. Helmut Kröher

26. März 2020 HARSUMER RUNDSCHAU 3 Neues Baugebiet in Adlum denkbar / Flachdachanbau an Turnhalle bekommt Pultdach: Einwohnerzahlen wachsen wieder an Adlum. Wichtige Informationen gab es beim Bürgerinformationsabend des Ortsrates im vollbesetzten Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Adlum. Die Einwohnerzahlen, so berichtete Ortsbürgermeister Frank Müller, seien im zurückliegenden Jahr auf jetzt 543 erstmals wieder leicht angewachsen. Auch über fünf Neugeburten im zurückliegenden Jahr könne man sich freuen. Die Außenfassade des DGH sei saniert und ein neuer Fußboden im Gemeinschaftsraum verlegt worden. Die Gruppe „Bürger für Adlum“ habe sich dabei mit über 250 ehrenamtlichen Arbeitsstunden eingebracht. Dazu zähle auch die Sanierung des Holzzaunes. Die Einweihung, so Müller, solle am 11. Juli mit der Dorfgemeinschaft gefeiert werden. Das gelte auch für das 50-jährige Bestehen der Arbeitsgemeinschaft Adlumer Vereine (AAV) am 29. August. Im Bereich des Bolzplatzes sei ein Grillunterstand in Planung. Das Hauptschießen auf die Bürgerscheibe finde am 5. Juli statt. Harsums Bürgermeister Marcel Litfin vermeldete, dass der östliche Anbau der gemeindlichen Turnhalle ein Pultdach erhalte. Damit sollten weitere Feuchtigkeitsschäden durch das Flachdach vermieden werden. Der Rat habe dafür 25.000 Euro einge plant, sagte Litfin. Das gelte Bürgermeister Marcel Litfin (stehend) überbrachte den Adlumern gute Nachrichten. auch für die Sanierung des Ehrenmals und die Neugestaltung des Dorfplatzes, wofür jeweils 5.000 Euro bereitstünden. Auch ein neues Baugebiet am westlichen Dorfrand von Adlum sei mit Blick auf die weitere Entwicklung der lebhaften Ortschaft denkbar und in Vorbereitung. Sorge, so Litfin, bereite ihm die allein von der Größe her geplante Klärschlammverbrennungsanlage am Hildesheimer Hafen mit 23 Gesellschaftern (Kommunen). Da Harsum in der Hauptwindrichtung liege, werde er sich an verantwortlicher Stelle dafür einsetzen, dass die Anlage allein von der Größe her reduziert wird. Das Adlumer Ratsmitglied Walter Müller (SPD) lobte die gute Zusammenarbeit in den beiden großen Ratsfraktionen von CDU und SPD. Neben den sicher auch sinnvollen Maßnahmen in den großen Orten wie Harsum und Borsum sorge man dafür, dass auch die anderen sieben kleinen Ortschaften entsprechend berücksichtigt werden. Die Gebühren für Trinkund Abwasser sowie die Steuern seien in Harsum Kreisweit mit die niedrigsten, sagte Müller. Der neue Ortsheimatpfleger Hendrik Behrens-Birkenfeld war dafür, dass ihm die Adlumer Fotos aus alter Zeit zur Verfügung stellen sollten, um damit die Dorfchronik weiter zu füllen. Pas tor Winfried Henze freute sich darüber, dass die Arbeiten in der Sankt-Georg-Kirche nunmehr weiter gehen. Die Gottesdienste würden deshalb im DGH stattfinden. Anschließend war gemütliches Beisammensein mit netten Gesprächen, wo den Teilnehmern leckere Schmalzbrote mit Harzer Käse serviert wurden. Text und Fotos: Hans-Theo Wiechens Termine nach FRISOR .. telefonischer Vereinbarung Heeser 2, 31180 Giesen Tel. 05121 777737 Mobil 0173 2438832 E-Mail katharina.nikohl@web.de • Gitter und Zäune • Treppengeländer • Türen und Tore • Vordächer • Balkonanlagen • Instandsetzungen • Konstruktionen in Stahl und Edelstahl Neueröffnung in Giesen • Briefkastenanlagen • Garagentore als Sektionalund Schwingtore • Schließ- und Sicherheitstechnik Industriestraße 7, 31180 Giesen / Emmerke • Tel. (0 51 21) 5 61 31 www.metallbau-vespermann.de • Gardinen • Polsterarbeiten • Sonnenschutzanlagen Raumausstattermeisterin • Bodenbeläge • Insektenschutz 31180 Giesen OT Groß Förste/B6 Pankratiusstraße 15 Tel. 0 50 66 / 16 79 Fax 0 50 66 / 16 63 e.lorz-raumausstattung@web.de Elektro – Sanitär – Heizung (Gas / Öl) Sat-Anlagen – Hausgeräte Rep. Großes Interesse fand der Bürgerinformationsabend im Dorfgemeinschaftshaus. aus der geschäftswelt … Sparkasse ist weiter für ihre Kunden da: Seit dem 19. März 2020 mit geänderten Servicezeiten Hildesheim/Goslar/Peine (r). Die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine setzt alles daran, Kunden und Mitarbeiter vor dem Coronavirus zu schützen. Gleichzeitig soll die Versorgung der Menschen in der Region mit Bankdienstleistungen gewährleistet bleiben. „Wir sind und bleiben weiterhin für unsere Kunden da“, sagt Sparkassensprecherin Elke Brandes. Um Kunden und Mitarbeiter zu schützen, mussten die reinen Servicezeiten bei der Sparkasse seit Donnerstag, 19. März 2020, reduziert werden. Die nun geltenden Servicezeiten für die Geschäftsstellen sind online unter www.sparkasse-hgp.de/ naehe einzusehen. Diese Regelungen gelten bis auf Weiteres. Unverändert davon bleibt die Beratungszeit bestehen; also die Zeit, in der Kundenberatungen stattfinden. Für die Zeit zwischen 8 und 20 Uhr können Beratungstermine vereinbart werden. Diese Beratungen finden derzeit in erster Linie telefonisch statt. Aber auch persönliche Termine sind möglich. „Es ist uns ein ganz besonderes Anliegen, gerade in dieser Zeit unseren Kunden bei Fragen rund um die Finanzen zur Seite zu stehen“, betont Brandes. Die SB-Bereiche der Sparkasse stehen weiterhin wie gewohnt zur Verfügung. Die Sparkasse betont, dass Zahlungsverkehr, Online-Banking und die Versorgung mit Bargeld umfassend sichergestellt sind. Sparkassenkunden werden gebeten, in Zeiten von Corona vor allem die mobilen und digitalen Kontaktwege zu nutzen. Dafür bietet die Sparkasse vielfältige Möglichkeiten: „Unsere zahlreichen mobilen und digitalen Zugangswege sind gerade in Corona-Zeiten eine besonders wertvolle Unterstützung“, sagt Elke Brandes abschließend. Geänderte Servicezeiten Der Coronavirus breitet sich weiter aus. Darum empfehlen wir Ihnen, verstärkt unsere mobilen und digitalen Kontaktwege von zu Hause aus zu nutzen. Um Sie und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen, haben wir unsere Servicezeiten geändert. Hier können sich auch kurzfristig Änderungen ergeben. Eine aktuelle Übersicht finden Sie jederzeit unter: www.sparkasse-hgp.de Wir beraten Sie natürlich auch weiterhin – in erster Linie telefonisch. Bleiben Sie gesund! Bitte beachten Sie die bekannten Hygienemaßnahmen. Sie schützen damit sich und andere. Algermissen: Di + Do: 09.00 – 12.00 Di: 14.00 – 16.00 • Do: 16.00 – 18.00 Baddeckenstedt: Di + Do: 09.00 – 12.00 Di: 16.00 – 18.00 • Do: 14.00 – 16.00 Diekholzen: Di + Do: 09.00 – 12.00 Di + Do: 16.00 – 18.00 Giesen: Di + Do: 09.00 – 12.00 Di: 14.00 – 16.00 • Do: 16.00 – 18.00 Harsum: Mo + Di + Do: 9.00 – 12.00 Di + Do: 14.00 – 18.00 Hoheneggelsen: Di + Do: 09.00 – 12.00 Mo: 14.00 – 16.00 • Di: 14.00 – 16.00 Holle: Mo + Fr: 09.00 – 12.00 Di: 14.00 – 16.00 • Do: 16.00 – 18.00 Ottbergen: Di + Do: 09.00 – 12.00 Di: 14.00 – 16.00 • Do: 16.00 – 18.00 Stand: 19. März 2020 EP:Fütterer Electronic Partner Meisterbetrieb für Elektrogeräte- u. Gebäudetechnik Unsere Serviceleistungen: • Elektrohausgeräte • • SAT- • SAT- und und TV-Anlagen • Fachberatung, • Ausstellung, Kundendienst 31134 Hildesheim · Bahnhofsallee · 12 12 Telefon (0 (0 51 51 21) 21) 1 24 1 24 02 02 · www.ep-fuetterer.de · Jahnstr. 1A-31191 Algermissen Wir suchen zum 15. 4. oder 1. 5. 2020 eine Pflegedienstleitung (m/w/d) sowie Pflegefachkraft (m/w/d) zu sofort Haben Sie Lust, Teil unseres erfahrenen Pflegeteams zu werden? Sie sindfür Innovation statt Stillstand und möchten sich beruflich weiterentwickeln? Dann sind Sie bei uns richtig! Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: Alten- und Pflegeheim Landresidenz Algermissen GmbH Jahnstr. 1a∙31191 Algermissen oder per Mail an: info@landresidenz-algermissen.de

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!