Aufrufe
vor 6 Monaten

Holler Nachrichten 26.11.20

  • Text
  • Baas
  • Sparkasse
  • Hoppe
  • Kinder
  • Peine
  • November
  • Gemeinde
  • Familie
  • Hildesheim
  • Holle
Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle

6 26. November 2020 –

6 26. November 2020 – JAHRESENDSPURT – Sichern Sie sich jetzt noch die günstigen 16% Mehrwertsteuer! Renault TWINGO So individuell wie Sie! Renault Twingo LIMITED SCe 75 ab mtl. 89,– € * Fahrzeugpreis* 8.900,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 0,– € Nettodarlehensbetrag 8.900,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 89,– € und eine Schlussrate: 5.023,51 €), Gesamtlaufleistung 25.000 km, eff. Jahreszins 3,99 %, Sollzinssatz (gebunden) 3,919 %, Gesamtbetrag der Raten 10.274,51 €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 10.274,51 €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Angebot gültig bei Zulassung bis 31.12.2020. • Audiosystem R&GO • Klimaanlage, man. • Innenlook-Paket in Golfball-Design • 15-Zoll Stahlrad Radabdeckung „Vegas“ Renault Twingo SCe 75, Benzin, 54 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,4; außerorts: 3,8; kombiniert: 4,4; CO 2 -Emissionen kombiniert: 100 g/km; Energieeffizienzklasse: B. Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0 – 4,4; CO 2 -Emissionen kombiniert: 119 – 100 g/km, Energieeffizienzklasse: C – B (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) sparkasse-hgp.de/persoenlich Zeit für Beratung – von acht bis acht. Von Zuhause, mobil und in Ihrer Geschäftsstelle. Beratung: Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr (nach Vereinbarung) Telefon: 05121 871-0 täglich 0.00 bis 24.00 Uhr HERMANN GMBH Siemensstr. 27 · 31135 Hildesheim · Tel. (0 51 21) 6 90 45-0 www.autohaus-hermann.de *Abb. z. Renault Twingo INTENS m. Sonderausstattung. Fahrzeug aus Kurzzulassung inkl. Überführungskosten. Solange Vorrat reicht. S T o PP hunger pate werden – leben retten www.worldvision.de Zukunft für Kinder ! Unter dem Motto „Kindern Halt geben in der Ukraine und weltweit“.: „Sternsingen – aber sicher!“ Wohldenberg. Die weltweite Corona-Pandemie und deren Auswirkungen stellen uns alle vor ganz neue Herausforderungen. Dennoch – oder auch gerade deswegen – organisieren wir derzeit die kommende Sternsingeraktion in unserer Gemeinde. Uns allen ist klar, dass wir dabei nicht auf die gewohnten Routinen zurückgreifen können, dass die Aktion völlig anders wird als in den Vorjahren und dass wir zahlreiche Regeln und Vorgaben berücksichtigen müssen. Und dennoch: Unter dem Leitgedanken „Sternsingen – aber sicher!“ wollen wir gemeinsam mit den Mädchen und Jungen der Gemeinde auch diesmal den Segen zu den Menschen bringen und Spenden für benachteiligte Kinder in aller Welt sammeln! Mit Maske, mit einer Sternlänge Abstand, mit einer kontaktlosen Spendenübergabe und mit Desinfektionsmittel im Gepäck. Gerade in diesen unsicheren Zeiten ist es so wichtig, dass die Sternsinger ihren Segen auch diesmal zu den Menschen bringen und für diese sowie für die benachteiligten Kinder in der einen Welt zu einem echten Segen werden! Der Segen der Aus der Geschäftswelt … Sternsinger wird für die Menschen unserer Gemeinde ein wichtiges Zeichen für Hoffnung, Zuversicht und Zusammenhalt sein. Danach sehnen sich viele ganz besonders – Familien, ältere Menschen und all jene, die nur ganz selten Besuch bekommen. Zugleich ist die uneingeschränkte Solidarität mit den zahllosen Kindern in den Hilfsprojekten in aller Welt wichtiger denn je. Die Mädchen und Jungen dort brauchen die Unterstützung der Sternsinger. Beim Blick auf die Auswirkungen der Pandemie wird diese Hilfe umso wichtiger. Der Anstieg ausbeuterischer Kinderarbeit, drohende Hungersnöte, kollabierende Gesundheitssysteme, absehbare Probleme in den Bildungssystemen – weltweit besteht die große Gefahr, dass die Folgen der Pandemie erheblich sein werden. Die Hilfe der Sternsinger ist gefragt! Wir als Vorbereitungsteam haben uns gewissenhaft auf diese besondere Aktion vorbereitet. Ein Hygienekonzept liegt vor, die Abläufe von Vorbereitung und Aktion sind an die geltenden Coronaregelungen angepasst, und auf manch liebgewonnene Tradition müssen wir schweren Herzens verzichten. Die Einführung in die Sternsingeraktion mit Sternsingern und Gruppenleitern findet am Freitag, 4. Dezember, um 16.30 Uhr in der St. Andreaskirche in Sottrum statt. An diesem Tag wird Frau Thoben-Heidland auch den Segen erteilen. Die Aussendung der Sternsinger entfällt damit. Im Anschluss können die Sternsingerkleidung und die Unterlagen zum Sternsingen im Pfarrheim in Empfang genommen werden. Anmeldungen und weitere Informationen bitte bei Kerstin Jürgens, Tel. 05062 8535 (Mail: kj-juergens@netwiese.de) oder Dorothea Haunhorst 05062 89245. Wir freuen uns, wenn Ihre Kinder auch bei der kommenden Aktion wieder als Sternsinger dabei sind. Gemeinsam schaffen wir das sicher! Kerstin Jürgens Verwaltungsrat bestellt Ingmar Müller zum Nachfolger von Michael Senft: Veränderung im Vorstand der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine zum 1. April 2021 Hildesheim/Goslar/Peine. Michael Senft, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, wird zum 31. Dezember 2021 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er verantwortet in der Sparkasse den Geschäftsbereich Unternehmenskunden, das Private Banking, das Immobiliengeschäft und die Projektentwicklungen. Der Verwaltungsrat der Sparkasse hat frühzeitig das Auswahlverfahren für einen Nachfolger eingeleitet. In seiner Sitzung am 11. November 2020 hat der Verwaltungsrat Ingmar Müller mit Wirkung zum 1. April 2021 zum Vorstandsmitglied der Sparkasse – vorbehaltlich der Zustimmung des Trägers und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht – bestellt. Der 41-jährige diplomierte Bankbetriebswirt Ingmar Müller ist zurzeit stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Mainfranken-Würzburg (9,3 Mrd. Euro Bilanzsumme) und verantwortet dort als Bereichsdirektor das Firmenkundengeschäft. Seine umfangreichen Erfahrungen sammelte er in mehreren, leitenden Funktionen in verschiedenen Sparkassen. In der Sparkasse Mainfranken- Würzburg ist er verantwortlich für das gesamte Unternehmensund Gewerbekundengeschäft mit einem Geschäftsvolumen von rund 3,5 Mrd. Euro im Kreditgeschäft und rund 1,7 Mrd. Euro im Vermögensanlagegeschäft. Darüber hinaus ist Ingmar Müller zuständig für Projektentwicklungen, Immobilienkunden und den internationalen Handel. In seinem Bereich sind auch Spezialisten für Heilberufe, Agrarkunden, das Leasinggeschäft und den Paymentbereich angesiedelt. Ingmar Müller bringt somit eine hohe fachliche Expertise in seinen künftigen Handlungsfeldern in der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine mit. Diese wird er ab dem nächsten Jahr zum Wohle der Kunden der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine einsetzen. Der Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse, Landrat Olaf Levonen, ist sich sicher: „Mit Ingmar Müller haben wir einen würdigen Nachfolger für Michael Senft gefunden. Ich bin überzeugt, dass es ihm mit seinen umfangreichen Erfahrungen gelingen wird, zur Stärkung und Weiterentwicklung unserer Sparkasse beizutragen. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.“ Michael Senft wird ab dem Eintritt von Ingmar Müller die Sparkasse als Generalbevollmächtigter bis zu seinem Ausscheiden begleiten und seinem Nachfolger mit Rat und Tat zur Seite stehen. Jens Becker www.sparkasse-hgp.de täglich 0.00 bis 24.00 Uhr Unsere neuen Servicezeiten ab dem 01.01.2021 in der Geschäftsstelle Holle: Vormittag Nachmittag Montag 9.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr Dienstag 9.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr Mittwoch geschlossen Donnerstag 9.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr Freitag geschlossen Alle Servicezeiten unter: www.sparkasse-hgp.de/persoenlich Privatanzeigen in Ihrer Heimatzeitung Individuelle Gestaltung, ohne Aufpreis Lassen Sie sich von unseren zahlreichen Musteranzeigen inspirieren oder äußern Sie individuelle Wünsche. Unschlagbare Reichweite Mit uns erreichen Sie zuverlässig und preisgünstig alle Haushalte in Ihrer Gemeinde. Auf Wunsch auch darüber hinaus. Telefon: 0 51 29 / 9716 - 0 E-Mail: info@gleitz-online.de Muster für Familienanzeigen unter www.gleitz-online.de Ihr Verlag für die Region

26. November 2020 7 Produktionen werden verschoben, aber an den Stücken des Jungen Theaters wird weiterhin festgehalten: Änderungen im tfn-Spielplan Hildesheim (r). Wegen der coronabedingten Vorstellungsausfälle sowie des Wasserschadens im Stadttheater Hildesheim kommt es im Spielplan des tfn zu einigen Änderungen. So werden die Produktionen „Die Fledermaus“, „Aladin und die Wunderlampe“, „Gegen die Wand“, „Wer hat Angst vorm weißen Mann“, „Der Teufel und der liebe Gott“ und „Sofies Welt“ in die nächsten Spielzeiten verschoben. Zusätzlich werden dafür aber der Monolog „Judas“, der Beziehungskomödien-Klassiker „Offene Zweierbeziehung“, ein musikalisches Pasticcio unter dem vorläufigen Titel „Geistergeschichten“ sowie eine szenische „Winterreise“ ins Programm aufgenommen. Die Konzerte werden den aktuellen Gegebenheiten angepasst. An den Stücken im Jungen Theater wird weiterhin festgehalten. „Aufgrund der äußeren Umstände werden wir nun mehrere größere Veränderungen im Spielplan vornehmen. Das heißt konkret, dass wir angedachte Produktionen in die kommenden Spielzeiten verschieben müssen. Wir werden stattdessen einen neuen Spielplan umsetzen, der deutlich flexibler auf die gegebenen Umstände reagieren kann“, äußert sich Intendant Oliver Graf. „Ich möchte erneut betonen, dass unsere Corona-Lösungen keine Notlösungen sind und bin der festen Überzeugung, dass auch dieser neue Spielplan unser Publikum begeistern wird.“ Sobald wieder Vorstellungen möglich sind, werden zunächst die Produktionen der diesjährigen „Räuber“-Trilogie, die Musicals „Sarg niemals nie“ und „The Kraut“ sowie das Schauspiel „Moby Dick“ zu sehen sein. Außerdem folgen die Premieren von „Die Schneekönigin“, „Was glaubst denn du“, „La Traviata“ und „The Toxic Avenger – Der Rächer der Verstrahlten“. Das aktualisierte Programm findet sich auf der tfn-Homepage unter www.mein-theater. live. Dort werden monatsweise die Vorstellungstermine und der jeweilige Vorverkaufsstart bekannt gegeben. Das Service-Center ist vorübergehend geschlossen, die Mitarbeiter*innen sind aber weiterhin von Montag bis Freitag telefonisch (05121 1693 1693) oder per E-Mail (service@tfn-online. de) erreichbar. Änderungen im tfn-Spielplan – Übersicht Musiktheater Die Operette „Die Fledermaus“, die Märchenoper „Aladin und die Wunderlampe“ sowie die Oper „Gegen die Wand“ werden in die kommenden Spielzeiten verschoben. Dafür wird es ein musikalisches Pasticcio unter dem vorläufigen Titel „Geistergeschichten“ geben. Die musikalische Leitung liegt bei Achim Falkenhausen, die Inszenierung übernimmt Dominik Wilgenbus, der dieses Pasticcio darüber hinaus kreiert. Außerdem steht eine szenische Umsetzung der „Winterreise“ im Programm. Die Inszenierung des Liederzyklus von Franz Schubert mit Texten von Wilhelm Müller wird übernommen von Beka Savic. Begleitet wird Bariton Zachary Wilson von einem Streichtrio. Auch „La Traviata“ soll noch in dieser Spielzeit Premiere feiern. Schauspiel In der Schauspielsparte werden die Produktionen „Wer hat Angst vorm weißen Mann“ sowie „Der Teufel und der liebe Gott“ in zukünftige Spielzeiten verschoben. Neu im Spielplan ist der Monolog „Judas“ von Lot Vekemans, der in der Zwölf-Apostel-Kirche zu erleben sein wird. Die Inszenierung liegt bei Hausregisseurin Ayla Yeginer, es spielt Martin Schwartengräber. Außerdem steht die Beziehungskomödie „Offene Zweierbeziehung“ von Franca Rame und Dario Fo neu auf dem Spielplan, ebenfalls inszeniert von Ayla Yeginer, mit Simone Mende und Gotthard Hauschild. Weiterhin geplant sind die Tragikomödie „Adolf – der Bonker“ von Walter Moers und der Schauspiel-Doppelabend „Nach GLEITZ Gemeindeblätter Europa / Tut uns leid, dass wir nicht im Meer ertrunken sind“. Musical Das Familienmusical „Sofies Welt“ wird in eine zukünftige Spielzeit verschoben. „The Toxic Avenger – Der Rächer der Verstrahlten“ wird nach dem Lockdown Premiere feiern, das Rockmusical „Green Day´s American Idiot“ wird vorgezogen. Wann und wo das Solo-Musical „The Kraut“ gespielt werden kann, steht noch nicht fest. Konzerte und Tanz Für die Konzerte und die Tanztheatervorstellungen werden neue Termine gesucht. Junges Theater An den Produktionen im Jungen Theater wird festgehalten. Aktuell wird noch nach einer Ausweichspielstätte gesucht, da das theo aufgrund der geltenden Hygienebestimmungen nicht bespielbar ist. Die Premieren von „Die Schneekönigin“ und „Was glaubst denn du“ von theater­ WEITER sind für die Zeit nach dem Lockdown geplant. Theater zum Mitmachen Der Mitmach-Theaterspaziergang „Huckup“ und die Rap’n Breakdance Opera „Schillers Räuber“ werden in kommenden Spielzeiten verschoben. Julia Deppe Ofen-Ausstellung ACW Specksteinöfen Tolle Angebote! Schauen Sie vorbei Witte Massive Specksteinöfen Kaminöfen Küchenherde Armin Witte – Kirschenweg 2 – 31174 Schellerten/OT Wendhausen Telefon (0 51 21) 13 34 09 – Telefax (0 51 21) 98 94 08 www.acw-specksteinoefen.de Öffnungszeiten: Di.–Fr. 10.00–18.00 Uhr · Sa 10.00–14.00 Uhr Der besondere Genuss zu Weihnachten: Frische, bratfertige Weihnachtsputen aus eigener, tiergerechter Aufzucht und Haltung direkt vom Bauernhof Vorbestellung bei: Christian Söchtig · Nettlinger Straße 3 38272 Burgdorf / OT Nordassel Tel.: 0 53 47 / 2 43 Fax: 0 53 47 / 94 15 08 Thomas Härtel elekTromeisTer Elektromeister Bahnhofstraße 45 • 31188 Holle • Tel. 0 50 62 / 4 12 Elektroinstallationen aller Art • Elektroinstallation • Antennenanlagen • Daten- und Kommunikationsnetze Bahnhofstr. 45 · 31188 Holle · Tel. 0 50 62 / 4 12 HOLLE Kommunalpolitik mitgestalten! Haben Sie Lust aktiv zu werden? Sie wollen sich vor Ort engagieren und die Gemeinde Holle mit ihren Ideen gestalten und weiterentwickeln? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Werden Sie aktiv und kandidieren Sie zur nächsten Kommunalwahl. So erreichen Sie uns CDU Gemeindeverband Holle Falk-Olaf Hoppe –Telefon: 05062-8714 Gerd Samblebe — Telefon: 05062-89265 wir sind mit allen wassern gewaschen konstanze wussow _ inspizientin Unterstützen Sie mit Ihrer Spende das tfn bei der Behebung des Wasserschadens im Großen Haus. E-Mail: hoppe@cdu-holle.de Weitere Informationen unter www.mein-theater.live. www.mein-theater.live

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!