Aufrufe
vor 4 Monaten

Ilseder Nachrichten 23.09.21

  • Text
  • Ilsede
  • Lafferde
  • September
  • Gemeinde
  • Ilseder
  • Mitgliederversammlung
  • Adenstedt
  • Oktober
  • Vorstand
  • Gadenstedt
Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Ilsede

14

14 Ilseder Nachrichten 23. September 2021 Seniorengruppe Spätlese Bülten: Wir sind wieder präsent Bülten (r). Nach einer langen nachvollziehbaren Pause, dürfen wir uns unter Beachtung der jeweils gültigen Regeln wieder treffen. Dass wir relativ gut durch diese Zeit gekommen sind, verdanken wir zu einem großen Teil den jungen Menschen, die auf so vieles ihres gewohnten Lebens verzichten mussten. Wir hoffen sehr, dass die Schulen, Kitas, Hochschulen, Berufsausbildungsstätten und Freizeiteinrichtungen recht bald wieder regelmäßig besucht werden dürfen. Wir hatten das große Glück, uns schon im Juni zu einem gemeinsamen Spargelessen in der Lönsklause in Bülten treffen zu dürfen. Weiter ging es dann am 9. September mit einem Vortrag der Polizei mit der Überschrift: Gut beraten im hohen Alter. Thema waren u. a. natürlich der bekannte Enkeltrick sowie falsche Polizeianrufe und Handwerkerbetrug. Michael Scharf von der Polizei Salzgitter referierte videounterstützt auf interessante und anschauliche Weise über die täglich Siedlergemeinschaft Oberg tagte: Wir lassen am 23. Oktober die Drachen steigen Oberg (r). Am 13. August fand die Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Oberg mit 29 Teilnehmerinnen und Teilnehmern (davon fünf geladenen Gästen) statt. Leider mussten vorher alle geplanten Veranstaltungen im Jubiläumsjahr (die Siedlergemeinschaft war vor 60 Jahren gegründet worden) ausfallen. Dennoch waren die Mitglieder bereits zum Jahresanfang mit einem umfangreichen Gartenkalender und zum Jubiläumstag am Dancing Queens suchen Nachwuchs: Groß Lafferde (r). Mädels und Jungs ab 11 Jahre sind herzlich willkommen, Tänze aus allen Musikrichtungen, besonders aus dem Modern Dance zu trainieren und Spaß in der Gruppe lauernden Gefahren. Alle Zuhörerinnen waren poitiv gestimmt und bedankten sich bei Herrn Scharf für den Vortrag. In einer Zeit, da uns schauerliche Nachrichten aus aller Welt erreichen, können wir dankbar sein, in einem Land zu leben, da die Polizei Schutz und Hilfe bedeutet und nicht Angst und Schrecken verbreitet. Bis zum Jahresende werden wir noch nicht die Treffen in der Begegnungsstätte anberaumen. Die Coronaregeln – die wir selbstverständlich für notwendig halten – sind für unsere große Gruppe einfach nicht praktikabel. Daher bieten wir die nächste Zusammenkunft am 14. Oktober 2021, ab 15.30 Uhr in der Lönsklause an. Bei Bowle und Canapes wollen wir einige fröhliche Stunden erleben. Wer sich noch nicht angemeldet hat und dabei sein möchte, kann noch bis zum 7. Oktober anrufen: 13903 (Karin) oder 6606 (Christa). Die Veranstaltung findet unter den jeweils geltenden Coronaregeln statt. Christa Gaebel 1. April mit einem Blumengruß überrascht worden. Für die hoffentlich nicht zu ferne Zukunft wurden aus dem Plenum Wünsche für gemeinsame Veranstaltungen an den Vorstand herangetragen. Der Vorschlag einer Floßfahrt auf der Braunschweiger Oker fand Gefallen. Als bereits geplanter Termin steht wieder das Drachensteigen auf Otto Heuers Wiese unterhalb vom Bismarckturm am Samstag, 23. Oktober, ab 14 Uhr fest. Peter Liebert-Adelt Wer möchte beim SV Teutonia mittanzen? zu haben. Immer donnerstags von 18 bis 19 Uhr könnt Ihr in der Turnhalle an der Südstraße in Groß Lafferde mit Kira Busse tanzen und kreativ werden. Kerstin Barnert-Paul SoVD Groß Lafferde tagte / Christa Dannehl und Edda Frühling erhalten Urkunde des Landesverbandes: Ehrungen und Wahlen auf der Tagesordnung Der Vorstand mit einigen der Geehrten (von links) Christa Dannehl, Ernst Melles, Siegrid Melles, Reiner Dannehl, Christine Netzel (KV), Thomas Liedtke, Edda Frühling und Lutz Füllkrug. Groß Lafferde. Zur Mitgliederversammlung mit Wahlen konnte Vorsitzender Lutz Füllkrug – mit Hinweis auf Beachtung der gültigen Coronaregeln – 24 Mitglieder begrüßen. Sein besonderer Gruß galt Christine Netzel vom Kreisverbandes Peine. In seinem Jahresrückblick erwähnte Füllkrug unter anderem die positive Mitgliederentwicklung.159 Mitglieder gehörten zum Jahresende dem Ortsverband an. Coronabedingt musste leider die geplante und bereits organisierte Tagesfahrt zur Mohnblüte nach Germerode im Naturpark Meißner-Kaufunger Wald kurzfristig abgesagt werden. Auch die traditionelle Adventsfeier fiel der Pandemie zum Opfer. Unter diesen Einschränkungen fanden daher auch nur zwei Vorstandssitzungen statt, um Wesentliches zu besprechen. Nach Verlesen des Protokolls der letztjährigen Versammlung durch Schriftführerin Siegrid Melles folgten der Kassenbericht vom 1. Vorsitzenden in Vertretung für die verhinderte Schatzmeisterin und der Bericht der Sprecherin der Revisoren, Renate Bernardy. Ihnen und dem gesamten Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. Bei den Wahlen wurde Reiner Dannehl einstimmig zum 2. Vorsitzenden wiedergewählt. Die Position des Schatzmeisters wurde mit Christa Dannehl neu besetzt, da die bisherige Amtsinhaberin Chantal Dannehl-Kersten aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierte. Das Amt des stellvertretenden Schatzmeisters wurde mit Ernst Melles besetzt und das des stellvertretenden Schriftführers übernahm Thomas Liedtke. Ehrungen standen ebenfalls auf der Tagesordnung. Auf eine 10-jährige Mitgliedschaft können Salih Bassmer, Ilona Brahm, Werner Grimm, Ramona und Kai-Uwe Henze, Klaus Jürgler, Rolf Meischner und Lucie Schaare und auf 25 Jahre Mitgliedschaft können Edda Frühling, Thomas Liedtke, Inge Schwepe und Manfred Wiese zurückblicken. Eine besondere Auszeichnung für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit erfuhren Christa Dannehl (15 Jahre) und Edda Frühling (25 Jahre). Beide erhielten eine Urkunde des Landesverbandes. Nach weiteren Regularien ergriff der 1. Vorsitzende das Schlusswort und appellierte an alle Anwesenden, sich für das Ehrenamt im SoVD Groß Lafferde zu engagieren oder dafür zu werben, zumal im nächsten Jahr bei den Wahlen wichtige Positionen neu zu besetzen sind. Mit einem gemeinsamen Imbiss endete dann der gemütliche Teil der Versammlung. Lutz Füllkrug Triathleten des SV Teutonia Groß Lafferde in Helmstedt erfolgreich: Bianca Weide wird Dritte in der Hauptwertung der Frauen Groß Lafferde (r). Bei der 31. Auflage des Elm Lappwald Triathlon waren am letzten August- Wochenende fünf Triathleten des SV Teutonia Groß Lafferde erfolgreich unterwegs. Austragungsort war das Waldbad Birkenteich, wo die Athleten, verteilt auf acht 50 Meter-Bahnen, eine Schwimmstrecke von 600 Meter zurücklegen mussten. Bei 18 Grad Wassertemperatur war für die meisten Teilnehmer der Neoprenanzug unverzichtbar. Nach dem Schwimmen ging es auf die 21 Kilometer lange Radstrecke, die im Rundkurs durch den schönen, aber hügeligen, Lappwald zweimal absolviert werden musste und keine Zeit zur Erholung ließ. „Die Radstrecke war tatsächlich sehr anspruchsvoll und beinhaltete gleich mehrere Siegerehrung der Frauen: Bianca Weide wird Drittschnellste in der Hauptwertung. Anstiege“, berichtet Triathlon Spartenleiter Ingo Neugebauer. Der ein oder andere Hügel auf Zufrieden im Ziel angekommen: Ingo Neugebauer (links) und Thomas Goldberg. der abschließenden fünf Kilometer langen Laufstrecke durch den Wald forderte den Teilnehmern die letzten Kraftreserven ab. „Insgesamt war es eine tolle Veranstaltung, die der Ausrichter TSV Germania unter Einhaltung aller Corona-Vorschriften auf die Beine gestellt hat. Und bis nächstes Jahr sind die vielen Hügel auch sicherlich schon wieder in Vergessenheit geraten“, berichtet Bianca Weide. Die Ergebnisse: Michael Linke (TM 50) 1:13,17 – 3. Platz Altersklasse Ingo Neugebauer (TM 55) 1:20,58 – 2. Platz Altersklasse Thomas Goldberg (TM 55) 1:22,39 – 4. Platz Altersklasse Bianca Weide (TW 50) 1:22,41 – 1. Platz Altersklasse und 3. Platz in der Hauptwertung Dirk Weide (TM 50) 1:24,05 – 7. Platz Altersklasse. Bianca Weide Erstes Erntefest in Oberg war ein voller Erfolg: Moderne Landwirtschaftstechnik hautnah! Ihr erfahrener Steinmetz für Hildesheim und das Umland Große Grabmalausstellung, individuelle Beratung 31188 Holle, Bahnhofstr. 11, Tel. 05062 528, Fax 05062 1007 www.Steinmetz-czaikowski.de mail: czaikowski-gmbh@t-online.de Oberg. Teilweise mussten die Besucher des ersten Oberger Erntefestes sich bei der Einlasskontrolle ein wenig in Geduld üben, denn der Besucherandrang war groß. Etwa 400 Gäste konnte der Hauptorganisator Till Henties vom CDU-Ortsverband Oberg rund um die familieneigene Feldscheune in der Oberger Feldmark über den Tag verteilt begrüßen. Publikumsmagnet waren vor allem die hochmodernen landwirtschaftlichen Maschinen, die auf dem angrenzenden Acker ausgestellt wurden und von den Besuchern bestiegen werden konnten: Zwei 500 PS starke Mähdrescher mit einem Schneidwerk von je 7,50 Meter Arbeitsbreite sowie per GPS gesteuerte Traktoren ließen dabei nicht nur manches Kinderherz höherschlagen. Die CDU-Landratskandidatin Banafsheh Nourkhiz und der Landtagsabgeordnete Christoph Plett erhielten bei einer Feldrund fahrt Informationen rund um Bodenwerte und Windkraft aus erster Hand vom Kreislandwirt Wilfried Henties, während der Bürgermeisterkandidat Nils Neuhäuser genannt Holtbrügge an seinem Infostand durchgehend mit Bürgern im Gespräch war. Fahrten auf dem Traktoranhänger für Kinder, ein Informationsstand des Imkers Dr. Hannes Beims sowie Verkaufsstände mit Näharbeiten, Kaltgetränken, Gegrilltem rundeten die Angebotspalette ab. „Ich freue mich, dass so viele Bürger den Weg nach Oberg gefunden haben. Es war ein schöner und interessanter Tag mit vielen netten Gesprächen“, so ein zufriedener Till Henties abschließend. Boris Lauenroth und Till Henties

23. September 2021 Ilseder Nachrichten 15 Erstes Straßenfest des Siebensternwegs in Oberg bringt Geselligkeit: Von Nachbarn für Nachbarn Oberg. Am 28. August hat das erste Straßenfest des Siebensternwegs in Oberg stattgefunden. Die Idee entstand, weil es nun zweimal infolge kein Volksfest gab und die Anliegerinnen und Anlieger des Siebensternwegs wieder in geselliger Runde zusammenkommen wollten. Es nahmen über den Tag verteilt 48 Erwachsene und zwölf Kinder teil. Das entspricht circa 80 Prozent der Anliegerinnen und Anlieger der Straße. Die anderen 20 HERZLICHEN DANK FÜR IHR VERTRAUEN UND IHRE STIMMEN! BÜRGERNÄHE: MIT UNS! Mutig. Leidenschaftlich. Kompetent. #mehrbürgernähe Mitgliederversammlung des SV Anker 06 Gadenstedt: Ehre, wem Ehre gebührt … Gadenstedt. Am 3. September fand die ordentliche Mitgliederversammlung des SV Anker 06 Gadenstedt unter Berücksichtigung der 3G-Regelung auf dem Saal bei Artour in Gadenstedt statt. Jürgen Heuer begrüßte als 1. Vorsitzende 73 Gäste, insbesondere Herrn Ralf Werner als Vorsitzender des Kreissportbundes Peine. Aufgrund des eingeschränkten Sportbetriebes und den damit nicht oder kaum durchgeführten Wettkämpfen fiel in diesem Jahr die zu ehrende Gruppe der Personen mit besonderen sportlichen Leistungen wesentlich kleiner aus als in den Vorjahren. Es wurden folgende Mitglieder für sportliche Leistungen geehrt: Gideon Seibt – Kreismeister über 3.000 m in der Altersklasse M14, Oliver Seibt – Kreismeister im 100 m Lauf in der Altersklasse M45 und Anne Seibt – Bezirksmeisterin im 100 m Lauf in der Altersklasse W35. Zoe Hertling wurde Kreismeisterin im Dreikampf und über 2.000 m. Eckardt Leistner wurde für den Berzirkstitel im 100 m Lauf und im Weitsprung geehrt. Im Weitsprung sprang er mit einer Weite von 4,46 m in der AK M65 einen neuen Kreisrekord und damit auch den Kreistitel. Beim Turnen erreichte Finlay Fässer bei der Winterolympiade den 1. Platz. Für langjährige Mitgliedschaften wurden geehrt: 25 Jahre – Stephanie Lange, Björn Homann, Karoline Krödel, Thomas Petersohn, Anna-Lena Hampel und Jens Koschnik. 40 Jahre – Marion-Schönhoff-Hildebrandt, Heike Bobeth wurde für 18 Jahre Leitung der Schwimmabteilung geehrt. Für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt: Manfred Vöste (links) und Gerhard Angerer (rechts) erhielten von Jürgen Heuer (Mitte) ihre Auszeichnungen. Karin Seeger feierte in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag. Sie ist seit 55 Jahren Übungsleiterin in Gadenstedt. % konnten aus anderen Gründen leider nicht daran teilnehmen. Angefangen haben die Organisatoren am Freitag mit dem Aufbau des Platzes, Samstag ging es dann um 11 Uhr los. Das Programm gestaltete sich wie folgt: Gyros-Essen um 13 Uhr, Bobbycar-Rennen für die Kinder um 14.30 Uhr, Kaffee und Kuchen um 16 Uhr, 19 Uhr wurde dann gegrillt und ab 22Uhr war Zeltdisco mit DJ Uwe (einer der Nachbarn). Unter anderem gab es noch eine Hüpfburg, Lose, Laufradrennen und viele andere schöne Sachen für die Kinder. Die älteste Anwesende zog 1957 in den Siebensternweg. Dazu erzählte sie noch kleinere interessante Geschichten aus der Zeit, die allen sehr gefallen haben. Marcel Gutneder, Ilse Paulmann, Olaf Thöne, Waltraud Bodenstedt und Artur Krause. 50 Jahre – Margarete Jüttner und Roland Neumann. 60 Jahre – Gerhard Angerer, Manfred Vöste und damit Übertragung der Ehrenmitgliedschaft. 75 Jahre – Günther Maibohm. Im Mittelpunkt der Ehrungen stand die Auszeichnung von Jürgen Heuer, der seit 25 Jahren ununterbrochen den Verein als 1. Vorsitzender leitet. Herrn Heuer wurde die höchste Auszeichnung des Landessportbundes Niedersachsen, die goldene Ehrennadel, durch den Vorsitzenden des Kreissportbundes Peine Herrn Lars Werner überreicht. In seiner Ansprache hebt Herr Werner das außergewöhnliche persönliche Engagement hervor, das erforderlich ist um über den Zeitraum eines Viertel Jahrhunderts ehrenamtlich in verantwortungsvoller führender Position aktiv zu sein. Heike Bobeth wurde für 18 Jahre Leitung der Schwimmabteilung geehrt, aufgrund ihres Engagements wuchs die Abteilung im Kinder- und Erwachsenenbereich zu einer sehr erfolgreichen und beliebten Sparte heran. Ein besonderes Dankeschön und eine kleine Aufmerksamkeit gab es auch für Karin Seeger, die in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag feierte und seit 55 Jahren Übungsleiterin in Gadenstedt ist. Die sportlichen Aktivitäten waren wegen der Corona-Pandemie stark eingeschränkt. Insbesondere die Hallensportarten waren vollständig untersagt. Trotz allem haben die Abteilungs- und Uwe Fricke Sonntag war dann ab 12 Uhr Abbau, alles war dann um 15.30 Uhr zu Ende. Alle waren sehr zufrieden und fanden das Fest, bis auf das Wetter, wunderbar gelungen. Es soll sich laut den Organisatoren alle zwei Jahre wiederholen. Allen Helfern und Spendern nochmal Herzlichen Dank. Jonas Krüger, Ortsbürgermeister Oberg Übungsleiter durch besondere Maßnahmen wie z. B. „Home- Training“ der Turnabteilung unter der Abteilungsleitung von Astrid Menzel über Face-Book oder andere individuelle Angebote dafür gesorgt, dass die Mitglieder dem Verein treu geblieben sind. Als Dankeschön hat der Verein an die Abteilungen eine „Treueprämie“ zur Beschaffung von Wirtschaftsgütern ausgeschüttet. Mittlerweile wird der Übungsbetrieb unter Berücksichtigung der jeweiligen Hygienekonzepte wieder weitestgehend durchgeführt. Die Mitgliederzahl ist mit 845 Mitgliedern leicht gesunken. Die Turner sind mit 469 Mitgliedern die stärkste Abteilung, gefolgt von den Fußballern und den Schwimmern. Der 1. Vorsitzende bedankt sich ausdrücklich für das Engagement und die Treue der Mitglieder zum Verein. In diesem Zusammenhang gibt er seine Freude darüber zum Ausdruck, dass nunmehr wieder eine Herrenfußballmannschaft für den Punktspielbetrieb gemeldet werden konnte und die Abteilung mit der Abteilungsleiterin Milena Heuer und ihrem Orgateam stabil aufgestellt ist. Trotz der finanziellen Belastung durch die Sanierung des Sportheims und der Erneuerung der Warmwasseraufbereitung des Tennisheims ist die Finanzlage des Vereins stabil. Wolfgang Wacker Gardinen-Atelier Sonnenschutz GARDINEN PLISSEES JALOUSIEN INSEKTENSCHUTZ KLAGESSTR. 3 • 31246 GR. LAFFERDE TEL. 0 51 74 / 3 00 Öffnungsz.: Mo-Mi, Fr 9-12 Uhr, Do 15-18 Uhr und nach tel. Absprache Singbeil 50-2.indd 1 SINGBEIL BAU Autozubehör · Fachhandel Alles für Ihr Auto zu TOP-Preisen Autoteile & mehr Öle & Additive Straßenbau Kabelleitungsbau Rohrleitungsbau Tiefbau Ausbildungsbetrieb und Mitglied der 31226 Peine · Berkumer Weg 2 Tel.: 05171 / 54 58 8-0 · Fax 05171 / 54 58 8-99 Reifen & Räder Bremsenteile Wir planen und bauen für Sie ... - Außenanlagen bei Alt-/Neubauten - Asphaltarbeiten - Dränagearbeiten - Gebäudeisolierung - Instandsetzungsarbeiten - Hof- und Wegebefestigungen - Naturstein-Pflasterarbeiten - Öko-Pflasterarbeiten - RW- und SW-Kanalanschlüsse - Regenwasserspeicheranlagen - Versickerungsanlagen - Wasch- und Tankplätze · Dacheindeckungen · Bauklempnerei · Dachabdichtung · Zimmererarbeiten · Fassadenarbeiten · Innenausbau dachdeckerei.koennecker@googlemail.com Peiner Straße 25 · 38268 Lengede/Kl. Lafferde Telefon (0 51 74) 10 51 Wir bieten Ihnen ganzjährig Kohlen zur Abholung an oder eine Lieferung zu günstigen Konditionen. www.Bollmann-Brennstoffe.de OlafRamm OlafRamm Geschäftsführer INH. GIUSEPPE MONGIOVI 09.03.2005 12:46:48 Uhr › Heizöl › Diesel › Kaminholz › Kohlen › Holzkohle › Kies Ramm BauunternehmenGmbH Ramm BauunternehmenGmbH Umbau- und Sanierungsarbeiten Fliesen- Umbau- undPutzarbeiten Sanierungsarbeiten Fliesen- An- und undPutzarbeiten Ausbauten An- und Ausbauten www.fw-pb.de Rehkamp 3·31226 Peine Telefon: 05171-988577·Fax:05171-988576 Rehkamp Rehkamp 3·31226 3·31226 Peine Peine Geschäftsführer Geschäftsführer Telefon: Telefon: 05171-988577·Fax:05171-988576 05171-988577·Fax:05171-988576 Mobil: 0171-6051492 Mobil: Mobil: 0171-6051492 0171-6051492 E-Mail: ramm-bau-peine@arcor.de info@ramm-bau-peine.de · www.ramm-bau-peine.de E-Mail: E-Mail: ramm-bau-peine@arcor.de ramm-bau-peine@arcor.de · www.ramm-bau-peine.de www.ramm-bau-peine.de Bilder ©fotolia.com Oberger Hauptstr. 8a · Ilsede-Oberg geöffnet: von 8.30 bis 18.00 Uhr Telefon (0 51 72) 27 29 Fax: (0 51 72) 27 67 Mail: bittner-autozubehoer@t-online.de www.bittner-autozubehoer.de

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!