Aufrufe
vor 4 Monaten

Ilseder Nachrichten 23.09.21

  • Text
  • Ilsede
  • Lafferde
  • September
  • Gemeinde
  • Ilseder
  • Mitgliederversammlung
  • Adenstedt
  • Oktober
  • Vorstand
  • Gadenstedt
Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Ilsede

18

18 Ilseder Nachrichten 23. September 2021 SG Solschen – Vorstandsposten neu zu besetzen: Zeit es ist – sich ändern etwas wird! Solschen. Am 12. Januar 2003 wurde auf der ordentlichen Mitgliederversammlung der SG Solschen ein neuer Pressewart gewählt. Seitdem hat sich in der Person nichts geändert, wohl aber im Zuständigkeitsbereich des Pressewartes. Nachdem zuerst nur der Kontakt zu den Printmedien wie Ilseder Mitteilungen und Peiner Allgemeine Zeitung im Fokus stand, haben sich spätestens mit dem Erstellen der Homepage der SG Solschen neue Tätigkeitsfelder ergeben; zudem wurde aus dem Pressewart namentlich der Medienwart und das Amt des Medienwartes wurde in den geschäftsführenden Vorstand aufgenommen. Wer jetzt mitgerechnet hat, der hat feststellen können, dass ich in dieser Tätigkeit nun Anfang des Jahres 2021 volljährig geworden bin. Ein passender Anlass, zur turnusmäßigen Wahl des Medienwartes bei der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung im Januar 2022 nicht mehr als Kandidat für dieses Amt zur Verfügung zu stehen und einem neuen Kopf mit frischen Ideen den Weg frei zu machen. Und da kommt Ihr, liebe Mitglieder der SG Solschen, ins Spiel. Damit Ihr Euch zum Zeitpunkt der Mitgliederversammlung 2022 nicht überrumpelt fühlt, könnt Ihr jetzt schon einmal in Euch gehen und überlegen, wer denn wohl die SG Solschen ab dem Zeitpunkt in die mediale Zukunft führen möchte. Gewiss gibt es noch viel mehr Möglichkeiten, die SG Solschen in den verschiedenen sozialen Netzwerken darzustellen, aber dieses wird dann der/die neue Medienwart/-in (m/w/d) übernehmen dürfen. Und damit kein Gerede aufkommt, wie es zu meinem Entschluss, nicht mehr zu kandidieren denn wohl gekommen ist, und/oder ob es vielleicht einen aktuellen, negativen Anlass gegeben hätte der mich zum Rückzug aus dem Amt bewogen hätte: Es gibt keinen! Kandidaten/-innen (m/w/d), die sich nun angesprochen fühlen in dieser Funktion tätig werden zu wollen, können sich gerne mit dem Vorsitzenden der SG Solschen, Hans-Hermann Kaune, in Verbindung setzen, um ein eventuell weiteres Vorgehen zu besprechen. Ohne jemanden vergessen zu wollen, bedanke ich mich schon jetzt bei allen für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen gut 18 Jahren, für die „Schulterklopfer“, wenn jemandem der eine oder andere Bericht gut gefallen hat und natürlich auch für die Kritiken, wenn einmal eine Veröffentlichung nicht so gelungen ist wie sie es eigentlich verdient hätte. Danke! Klaus Nothnagel Leichtathleten starten bei schlechter Witterung: Anker Gadenstedt beim Sommersportfest Oliver Seibt (links im grün-weißen Trikot). Gadenstedt/Edemissen (r). Beim Sommersportfest in Edemissen nahmen wieder einige Leichtathleten des SV Anker 06 Gadenstedt teil. Vincent Keil erzielte gute 785 Punkte, er konnte damit nicht ganz an seine Leis tung bei den Kreismeisterschaften anknüpfen, bei denen er 812 Punkte erzielte. Zoe Hertling erreichte mit 968 Punkten eine tolle Leistung, die magische Grenze von 1.000 Punkte kann sie bei den nächsten Wettkämpfen als Ziel ansetzen. Philipp Effe schaffte in seinem ersten Dreikampf den 6. Platz und 722 Punkte. Wenn alles so geklappt hätte wie beim Training, wäre ein Platz auf dem Treppchen drin gewesen. Gideon Seibt überraschte mal wieder mit einer sehr guten Zeit über 100 m. Seine Bestzeit lag bei 14,61 sek., er schaffte mit 14,2 sek. eine neue Bestmarke. Oliver Seibt lief die 200 m bei schlechter Witterung in 30,84 sek. Der Trainer und Betreuer Eckhardt Leistner ging bei diesem Wettkampf nicht an den Start, da er eine Woche später bei der Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften sich als Ziel einen Platz auf dem Treppchen erhoffte. In Edemissen stand für ihn daher Schonung auf dem Programm. Andrea Spiller AWO-Ortsverein Schmedenstedt-Oberg lud zur Jahreshauptversammlung ein: Tagesfahrt nach Bremen und langjährige Mitglieder geehrt Oberg. Der AWO-Ortsverein Schmedenstedt-Oberg lädt alle interessierten Schmedenstedter und Oberger zu folgender Tagesfahrt ein: Am Mittwoch, 6. Oktober 2021, fahren wir nach Bremen mit Besichtigung einer Kaffeerösterei. In der Hansestadt an der Weser gibt es viel zu entdecken, z. B. das historische Zentrum, das Schnoorviertel, den Bremer Dom und vieles mehr. Am Nachmittag nehmen wir an einem Kaffeeseminar im Lloyd Caffee mit Kuchengedeck teil. Wir erfahren Wissenswertes über Herkunft und Herstellung von Kaffee. Reisepreis für Mitglieder der AWO 43 pro Person und für Nichtmitglieder 47,50 Euro pro Person. (Im Reisepreis enthalten ist die Kaffeeverkostung und 1 Stück Kuchen). Abfahrt: Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben. Die Rückfahrt ist gegen 17 Uhr. (Bei Anmeldung ist der volle Reisepreis zu zahlen). Resümee der Jahreshauptversammlung Am 16. August fand die Jahreshauptversammlung der AWO- Ortsverein Schmedenstedt- Kulturverein Ilsede e. V.: Von links: Margrit Czernetzki, Anneliese Horn, Rita Tornedde, Margrit Kielhorn und Vorsitzender Hans-Joachim Adolph. Oberg, unter Einhaltung der an diesem Tag gültigen Coronaverordnung, in der Mehrzweckhalle statt. Um 18 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Hans-Joachim Adolph die Versammlung und hieß die Teilnehmer herzlich willkommen. Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung wurde von der Schriftführerin Sabine Adolph verlesen und von der Versammlung einstimmig genehmigt. In einer Schweigeminute wurde den in 2020 verstorbenen Mitgliedern gedacht. Für 40 Jahre Mitgliedschaft sind Anneliese Horn und Rita Tornedde geehrt worden. Für 45 Jahre Margrit Czerntzki und für Wir starten mit Lesungen Groß Ilsede (r). Am Sonntag, 17. Oktober 2021, startet der Kulturverein Ilsede e. V. nach der Corona-Pause mit einer Freiluftveranstaltung. Während eines Rundgangs über das Gelände der ehemaligen „Ilseder Hütte“ werden Erklärungen zu verschiedenen Standorten des ehemaligen Hüttenbetriebes abgegeben und Lesungen veranstaltet. Roswitha Holstein und Stefanie Quindel tragen literarische Kostbarkeiten vor. Der Kulturverein meldet sich aus der Corona-Pause zurück und möchte vorsichtig zum Schutz der Gesundheit aller Interessierter mit einer Freiluftveranstaltung beginnen. Es werden zur Abstandswahrung untereinander höchstens 20 Teilnehmer zuge lassen. Daher ist SV Teutonia Groß Lafferde: Groß Lafferde (r). Ein neuer Kurs für Erwachsene der Trommelgruppe DIARA startet am Samstag, d. 2.Oktober 2021 von eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Treffpunkt ist um 11 Uhr am KOMED, Ilseder Hütte 4, 31241 Ilsede. Hier endet auch der literarische Rundgang. Bei sehr schlechter Witterung und möglicherweise erneutem Versammlungsverbot aufgrund weiter steigender Corona-Infektionen entfällt die Veranstaltung. Anmeldungen, auch von Interessierten, die nicht Mitglied im Kulturverein Ilsede sind, nimmt der Kulturverein Ilsede unter der Telefon- und Faxnummer 05172 9492 480 (montags von 15 bis 17 Uhr, sonst Anrufbeantworter), entgegen wie auch per E-Mail an die Adresse: info@kulturverein-ilsede. de Achim Holstein Trommeln wie in Afrika 10.30 – 12.30 Uhr. Aufgrund der besonderen Bestimmungen in dieser Corona-Zeit findet das Trommeln auf dem Sportplatz, bei schlechtem Wetter in der Turnhalle / Südstraße unter strenger Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln statt. Die Trommelgruppe DIARA, dies bedeutet auf afrikanisch Geschenk, trifft sich jeden 2. Samstag im Monat in der Turnhalle an der Südstraße in Groß Lafferde, um gemeinsam mit Trommellehrer Sebastian Inga nach afrikanischen Rhythmen zu trommeln. Dies fördert besonders die Koordination und die Konzentration und macht einfach nur Spaß. Einsteiger, sind jederzeit herzlich willkommen, kommt einfach einmal zum Schnuppern vorbei. Es kann auch einfach nur mal ein Kurs ( 3 x im Quartal) besucht werden. Weitere Termine in diesem Kurs sind der 13.11. und der 11.12. Kerstin Barnert-Paul Tischtennisabteilung Bültener SC: 50 Jahre Mitgliedschaft Margrit Kielhorn. Hans-Joachim Adolph überreichte die Urkunden mit Ehrenzeichen und jeweils einen Blumenstrauß. Die nicht anwesenden zu ehrenden Mitglieder bekommen ihre Urkunde zu einem späteren Zeitpunkt persönlich überreicht. Hans-Joachim Adolph dankte in seinem Jahresbericht allen Vorstandsmitgliedern für ihre Unterstützung und ließ dann die Ereignisse des letzten Jahres Revue passieren. Die geplante Frühjahrsfahrt nach Hoopte zum Stintessen hat leider aufgrund der Coronapandemie nicht stattgefunden. Ebenso fiel wegen Corona der erste gemeinsame Mittagstisch und unser traditionelles Adventskaffee aus. Stattgefunden hat der durch die AWO Schmedenstedt-Oberg iniziierte Wandertag im September 2020. Die wöchentlichen Treffen der Strickerinnen der Handarbeitsgruppe konnten leider auch coronabedingt nicht stattfinden. Dennoch wurde gestrickt. Monika Henke bedankt sich für zahlreiche Wollspenden. Die Revisorin Brigitte Schridde lobte die tadellose Kassenführung und stellte den Antrag auf Entlastung der Kassiererin Margrit Kielhorn und des gesamten Vorstands, dem einstimmig stattgegeben wurde. Als Revisorinnen wurden Margrit Czernetzki und Brigitte Schridde gewählt. In diesem Jahr ist am 25. September eine Fahrradtour, am 6. Oktober eine Tagesfahrt nach Bremen, mit Kaffeeseminar und Kuchen, sowie am 3. Dezember eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Magdeburg für alle Schmedenstedter*innen und Oberger*innen geplant. Genaue Einzelheiten werden rechtzeitig bekannt gegeben. Hans-Joachim Adolph schloss die Versammlung um 19.45 Uhr. Sabine Adolph Endlich gibt es wieder Punktspiele Bülten (r). Hurra, endlich geht’s wieder los. Nachdem wir bereits mit dem Training beginnen konnten, fangen jetzt auch die Punktspiele wieder an. Unsere Abteilung geht mit acht Mannschaften an den Start. Die 1. Herren startet in der Bezirksklasse mit Magnus Rockel, Stefan Herschel, Manuel Geske, Jan Pelzer, Dietmar Köhne und Marc Grau. Nachdem sich die Mannschaft in der Bezirksklasse behaupten konnte, möchte man dieses Jahr mit um den Aufstieg spielen. Viel Erfolg! Die ersten Heimspiele finden am Fr. 24. September um 20.15 Uhr und am 10. Oktober um 11 Uhr in unserer Sport/Mehrzweckhalle statt. Zuschauer sind immer gern gesehen, bei allen Mannschaften. Bei den Damen möchte man gern so weiter machen wie man in der letzten Saison aufgehört hat, man setzte sich mit einem Unentschieden und zwei Siegen an die Tabellenspitze. Verena Reinsch, Sandra Kobusch, Silke Reinsch und Sandra Werner sind bereits ins Training eingestiegen und freuen sich auf die neue Spielzeit. Leider fällt Sylwia Siedentop für die Hinserie krankheitsbedingt erstmal aus, wir wünschen dir gute Besserung und baldige Genesung. Unsere 2. Herren, mit Udo Rabe, Kai Werner, Sören Voges und Christian Müller, spielen in der 1. Kreisklasse. Durch die neuen Aufteilungen in den Ligen wird man sehen, wo man sich diese Saison einreihen kann. Bei der 3. Herren, Olli Mai, Henning Schmidtmann, Bernd Borngräber und Daniel Briebach, stand man in der letzten Saison bei Spielabbruch auf dem 1. Platz. Auch dieses Jahr ist der Aufstieg in die 1. Kreisklasse das angepeilte Ziel. Toi, toi, toi. Unsere 4. und 5. Herren starten beide in der 3. Kreisklasse, in verschiedenen Staffeln. Sebi Bienas, Jürgen Klar, Peter Tiffert und Carsten Müller standen letztes Jahr bei Abbruch auf einem Aufstiegsplatz, dies ist erneut das angepeilte Ziel. Bernd Sternagel, Florian Heine, Thomas Siedentop und Wolfgang Sindt konnten letzte Saison noch nicht so viele Spiele bestreiten, so dass man erstmal abwarten muss, wo man tatsächlich steht. Die 6. und 7. Mannschaft starten beide in der 4. Kreisklasse, Florian Behrens, Sascha Ebert, Raphael Reinsch, Torge Siedentop, Holger Sonntag, Uwe Wittenberg, Tobi Prieske, Alexander Rauls und Lars Müller konnten letzte Saison leider auch nicht viele Spiele bestreiten. Bei der Mannschaftszusammenstellung von jahrzehntelanger Erfahrung und eingesetzten Jugendspielern, kann man bestimmt einige Überraschungen erwarten. Viel Spaß und Erfolg! Unsere Jahreshauptversammlung findet am 7. November statt. Punktspiel – Vorschau: Fr. 24.9., 20.15 Uhr 1. Herren – MTV Vechelade; Di., 28.9., 20 Uhr VFL Woltorf 2 – 2. Herren; Fr., 1.10., 20 Uhr 3. Herren – TSV Edemissen 3; Fr., 1.10., 20 Uhr 4. Herren – MTV Stederdorf 3 und Sa., 2.10., 14 Uhr 3. Herren – MTV Stederdorf 2; Di. 5.10., 20 Uhr 2. Herren – TB Bortfeld und Di. 05.10., 19.30 Uhr 1. Damen – TSV Eixe. Dienstags von 17.30 bis 18.30 Uhr findet Kindersport statt und von 18.30 bis 19.30 Uhr Tischtennistraining. Anmeldungen können vor Ort bei den Trainern Holger Sonntag, Raphael Reinsch oder Carsten Müller vorgenommen werden. TT-Trainingszeiten: Di.19.30 bis 22 Uhr, Mi.18 bis 22 Uhr, Fr. 18 bis 22 Uhr und nach Absprache. Carsten Müller

23. September 2021 Ilseder Nachrichten 19 Tag des offenen Denkmals in Solschen: Solschener Kinder kennen sich aus Solschen. Am Tag des offenen Denkmals in Solschen gab es für die Erwachsenen Kirchenführungen mit Karl-Gerhard Giffhorn, und für die Kinder eine Orgelführung mit Orgelmaus Charly und der Organistin. Eine Orgel ist im Gottesdienst zu hören, aber nicht wirklich zu sehen. Und wer weiß schon Näheres über dieses geheimnisvolle Wesen? Sie ist die Königin der Instrumente: Die Organistin (eine!) kann mit ihr eine Vielzahl von Klängen erzeugen! Im Gespräch mit der Maus Charly (Cara Strube) erläuterte Heike Heinemann anschaulich, wie Orgelpfeifen funktionieren (nein, man kann sie leider nicht tanzen sehen) und wie das Material (Zinn- Blei-Mischung, Holz) und die VT Union Groß Ilsede: Bauform den Klang bestimmen. Immer wieder gab es ergänzende Klangbeispiele, und auch das Motiv der Fernseh-„Sendung mit der Maus“ wurde zu Gehör gebracht. Besonders freute sich Charly über die Musik aus „seiner“ Fernsehsendung. Die interessierten kleinen und großen Zuhörer konnten abschließend in kleinen Gruppen die Orgel mit ihren 35 Registern, zwei Manualen und Pedal in Augenschein nehmen und noch offene Fragen beantworten lassen. Für einen reibungslosen Verlauf sorgten Hermine Hülsing und Johanna Kaune vom Kindergottesdienst-Team, die auch nicht versäumten zum nächsten Termin am 17.10. um 11.15 Uhr in der Solschener Kirche einzuladen. Heike Heinemann Neuer Anfänger-Tanzkurs für Erwachsene Groß Ilsede (r). Am Dienstag, 28. September 2021, bietet VT Union Groß Ilsede allen Tanzinteressierten eine kostenlose Tanz-Schnupperstunde an, Beginn ist um 19.45 Uhr im Saal des Gasthauses „Zur Kastanie“ in Solschen. Es gilt die 3G-Regel. Ein Nachweis ist zwingend erforderlich. Es wird ab dem 5. Oktober immer dienstags ein Tanzkurs über zehn Abende angeboten. Die Kursgebühr beträgt für Vereinsmitglieder 50 Euro pro Paar und für Nichtmitglieder 100 Euro pro Paar. Das Tanzpaar Susanna und Carsten Bolle aus Hannover leiten die Übungs abende. Auskünfte bzw. Anmeldungen bei Susanne und Michael Buller, Tel. 05172 912365 oder 0151 52567550. Susanne und Michael Buller (Leiter Tanzsportabteilung) Kleine „Naturoase“ in Groß Ilsede: Blühwiese am Buchenweg Die Blühwiese im Buchenweg. Groß Ilsede. Was hier alles summt und zirpt, krabbelt und schwirrt, blüht und wogt! Blühwiesen sind faszinierende Lebensräume für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten und tragen damit zum Erhalt einer intakten Natur bei. Auf der im Besitz der Gemeinde befindlichen Grünfläche am Buchenweg in Groß Ilsede ist mittlerweile eine kleine „Naturoase“ entstanden: „Mit tatkräftiger Unterstützung von Anwohnern und dem Bauhof Fortuna Oberg informiert: Foto: André Wauschkuhn der Gemeinde ist eine attraktive Blühfläche geschaffen worden“, sagt Ortsbürgermeisterin Ilse Schulz und bedankt sich bei den ehrenamtlich Beteiligten und der Verwaltung. Im Namen des Ortsrates ermuntert sie die Bürgerinnen und Bürger zum Anlegen von Blühinseln auf privaten Flächen: „Wir alle können ohne großen Aufwand einen Beitrag zum Schutz der Natur und einer lebenswerten Umwelt leisten.“ Ilse Schulz „Turnen“ auf der Baustelle Oberg (r). Es findet wieder „Turnen“ auf der Baustelle Oberger Sporthalle statt: Eltern- und Kind-Turnen mit Linda Hitschrich, mittwochs 15.30 Uhr – 16.45 Uhr Kindersport mit Julia Harnack und Nea Bittner; donnerstags Minis 16 bis 17 Uhr und Maxis 17 bis 18 Uhr. Zumba (auch für Nichtvereinsmitglieder) mit Ina Skykulla seit dem 20. September, montags 18.15 bis 19.15 Uhr Wir wünschen Euch viel Spaß! Der Vorstand Ilsede im 25. Jubiläumsjahr: Aus für den Förderverein der Grundschule Löwenburg Ilsede. Der Vorstand des Fördervereins der Grundschule Löwenburg hat am 22. Juli einheitlich das Verfahren zur Auflösung des Vereins beschlossen. Die Schulleitung wurde unmittelbar schriftlich über den Beschluss informiert. Der Zug zur Auflösung des Vereins zum Jahresende nimmt Fahrt auf: Am Mittwoch, 13. Oktober, um 19.30 Uhr in der Mensa der Grundschule Löwenburg tagt die außerordentliche Mitgliederversammlung – eigens zum Zweck der Auflösung des Fördervereins der Grundschule Löwenburg. In der Mitgliederversammlung werden alle Vorstandsmitglieder erklären, dass sie ihre Ämter zum Jahresende niederlegen. Für aktive Eltern gibt es noch die letzte Chance zur Vereinsrettung. Sofern sich neue Vorstandsmitglieder finden, lässt sich der fahrende Zug noch stoppen. Der Verein wurde 1996 gegründet, um über seine Beiträge und Aktionen den Schulalltag zu bereichern. Mehr als 3.000 Euro konnte der Verein jährlich zu Gunsten der Schule und der Schüler und Schülerinnen einsetzen und davon besondere Ausstattung, kulturelle Veranstaltungen, Schulmaterialien, Schulfrühstück, Mittagessen und Schulobst finanziell unterstützen. All das wird künftig ohne Förderverein nicht mehr möglich sein! Das Guthaben von zurzeit 6.300 € geht nach Auflösung des Vereins laut Satzung an den Träger der Schule, die Gemeinde Ilsede. Inzwischen hat der Verein nur noch 38 Mitglieder. Im noch amtierenden Vorstand sind keine Eltern jetziger Schüler und Schülerinnen mehr vertreten: „Wir haben den Draht zur Elternschaft verloren“, erklären die bisherigen Vorstandsmitglieder als Grund ihrer Amtsniederlegung. Versuche, neue Mitglieder auch für die Vorstandsarbeit zu gewinnen, waren erfolglos. Die Vorstandsmitglieder würden sich sehr freuen, wenn es in der Elternschaft und auch in der Schulleitung und im Kollegium der Grundschule Löwenburg doch noch ein Interesse am Förderverein und eine Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung im Vorstand gibt: Seien Sie alle herzlich eingeladen zur Mitgliederversammlung am 13. Oktober, in der natürlich die 3G-Regel gilt. Maria Welzel Eine Zukunft statt nie eine Chance. Werden Sie PAte! www.plan.de Eine App – alle Baustellen Jetzt kostenlos installieren und immer den Überblick behalten! Sie: den Traum. Der Staat: die Förderung. Wir: die Beratung. Vorsorge ist Teamwork. Sichern Sie sich das Maximum an möglichen staatlichen Förderungen. Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin unter: 05121 871-0 sparkasse-hgp.de/altersvorsorge Weil’s um mehr als Geld geht. Für Ihr Zuhause - die neuen Herbst-Trends! Alle aktuellen Informationen auf unserer Webseite! Dieselstraße 1 . 31228 Peine Fon 05171/7009-0 www.baustoff-brandes.de Folgen Sie uns auch auf

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!