Aufrufe
vor 6 Monaten

Kehrwieder Söhlde 26.11.20

  • Text
  • Renault
  • Sparkasse
  • Baas
  • Lafferde
  • Nettlingen
  • Hoheneggelsen
  • Nissan
  • November
  • Telefon
  • Hildesheim
Mitteilungs- und Informationsblatt in der Gemeinde Söhlde

Hans-Hermann Baas

Hans-Hermann Baas übergibt Verbandsvorsteher-Amt im Dezember / 18 Jahre an der Spitze des Wasserverbands Peine: „Ein unermüdlich Engagierter für das Wasser. Er hat wichtige Weichen für die Region gestellt.“ Peine (r). Im Dezember beschließt die Verbandsversammlung nicht nur den neuen Wirtschaftsplan, sie wählt auch den höchsten gestalterischen Posten des Wasserverbands Peine neu. Nach drei Amtszeiten gibt Hans- Hermann Baas die Leitung des Verbands an die nächste Generation weiter. „Wir haben Hans- Hermann Baas in all den Jahren als unermüdlichen, engagierten Kommunalpolitiker erlebt, für den Wasser ein Herzensthema ist. Er hat wichtige Weichen gestellt – für unseren Verband und damit auch für die Region und den ländlichen Raum“, würdigt Geschäftsführer Olaf Schröder das Wirken des langjährigen Vorstehers Baas. Anfang 2002 hatte Baas das Amt des Verbandsvorstehers von Willy Boß übernommen. Seit 1991 war er bereits im Vorstand aktiv, 2020 markiert das 30-jährige Jubiläum seiner Vorstandstätigkeit. „Der Wasserverband Peine feierte 2002 sein 50-jähriges Jubiläum. Diese Erfolgsgeschichte wollte ich mit viel Elan und neuen Konzeptideen in dieser verantwortungsvollen Position als Vorsteher aktiv fortschreiben“, beschreibt Baas seine Motivation zur Kandidatur. Das sei in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den jeweiligen Geschäftsführern und dem Vorstand gelungen, blickt Baas nach drei sechsjährigen Amtszeiten zufrieden zurück: „Der Wasserverband Peine ist ein gefragter Partner, seine Kompetenz und seine nachhaltigen Konzepte finden Anklang, in der Region sowie landes- und auch bundesweit, wie zuletzt das Abwasser Solidarmodell oder die Hochwasser-Partnerschaften gezeigt haben“, so Baas. „Das war eine gute Teamleistung, die sich sicherlich auch unter dem neuen Verbandsvorsteher fortsetzen wird.“ Verbandsmodell, nachhaltige Konzepte und engagiertes Team – die Erfolgsschlüssel Die interkommunale Zusammenarbeit unter dem Dach eines Wasserverbands ist für Baas ein Erfolgsmodell, das gerade auch zur positiven Entwicklung des ländlichen Raums beitragen kann. „Gemeinsam stark und solidarisch – so habe ich den Verband immer gesehen. Für Gute Zusammenarbeit im Dienst der kommunalen Wasserversorgung: Verbandsvorsteher Hans-Hermann Baas (links) und Geschäftsführer Olaf Schröder im Wasserwerk. April 2005 – Vorsteher Hans-Hermann Baas (links) am Rande einer Podiumsdiskussion mit Professor Ernst Ulrich von Weizsäcker in Peine. dieses Modell habe ich geworben. Es verbindet Versorgungssicherheit und demokratische Mitbestimmung, das ist herausragend.“ Deshalb habe Baas sich auch gleich zu Beginn seiner Amtszeit für die Aufnahme neuer Mitgliedskommunen und damit für die Expansion des Verbands in der Fläche eingesetzt: 2003 wurden die beiden im niedersächsischen Süden gelegenen Kommunen Dransfeld und Staufenberg aufgenommen, mittlerweile betreut der Verband auch zwei Kommunen in Nordhessen bei der Abwasserbeseitigung. „Unsere nachhaltige Investitionsstrategie und unsere breit aufgestellte Kompetenz im Trink- wie im Abwasserbereich überzeugen. Wir bauen unsere Stärken und unsere Aktionsfelder entsprechend weiter aus, wie zuletzt im Hochwasserschutz.“ 2010 hatten die beiden langjährigen Mitglieder Baddeckenstedt und Lutter am Barenberge Hochwasserschutz-Aufgaben auf den Verband übertragen. Seitdem wurden die integrierten Hochwasserschutzkonzepte, ein weiterer Erfolgsbaustein des Verbands aus Peine, mit der Flussgebietspartnerschaft an Oker und Innerste und dem jüngsten Hochwasserschutz- Projekt an Fuhse, Aue und Erse weiter ausgebaut. „Unser Konzept und die Flussgebietspartnerschaft an Oker und Innerste war die Blaupause, nach der andere Projekte in Niedersachsen aufgebaut wurden. Darauf sind wir stolz“, betont Baas. Stolz ist der langjährige Verbandsvorsteher auch auf die gut geschulten Fachkräfte, die den Verband ausmachen: „Unsere Mitarbeiter sind mit Elan und viel Einsatz rund um die Uhr aktiv, nicht nur in Ausnahmefällen wie Hochwasser, sondern verlässlich 365 Tage im Jahr. Auf sie war und ist Verlass. Sie sind der Erfolgsmotor unseres Verbands“, betont Baas. Der Verband bilde gezielt junge Fachkräfte in drei Berufen aus – und das über Bedarf. „Für uns ist das Teil unseres gesellschaftlichen Engagements für die Region.“ Langfristig nachhaltige Konzepte von A wie Abwasser Solidar bis H wie Harzwasser Das im Trinkwasser erfolgreiche Solidarmodell wollte der Verband gern auch für den Abwasser-Bereich nutzbar machen. 2017 waren die Rahmenbedingungen gegeben, Geschäftsführer Schröder entwickelte gemeinsam mit einem Arbeitskreis auf Vorstandsebene das Konzept in dieser dritten Amtszeit des Vorstehers Baas. „2019 konnten wir dann dieses Abwasser Solidarmodell mit zehn Mitgliedskommunen in Südostniedersachsen in die fünfjährige Integrationsphase starten, ein schöner Erfolg“, erläutert Baas. Genauso wie die erfolgreiche Umstellung des mittleren Verbandsgebiets auf Harzwasser, dem größten Trinkwasser-Investitionsprojekt in Höhe von 30 Millionen Euro. Im Dezember 2008 konnten die ersten vier Ortschaften auf Harzwasser umgestellt werden, im Januar 2014 erfolgte der Abschluss. Dazwischen lag der Bau von 55 Kilometern Transportleitung und dem größten Wasserbehälter des Verbands. „Dieses Harzwasser-Projekt ist ein herausragendes Beispiel, wie wir uns mit unserem Verband für die bestmöglichen regionalen Wasserversorgungskonzepte engagieren“, führt Baas aus. Das 30-jährige Jubiläum des Wasserwerks Wehnsen im September 2019 war für den Vorsteher ein weiteres dieser Beispiele für passgenaue, nachhaltige Versorgungskonzepte, für die der Wasserverband Peine steht. Juli 2011 im Gespräch beim Besuch von Sigmar Gabriel an der Baustelle des Wasserbehälters Bereler Ries, wichtiger Baustein im Harzwasser-Projekt. „Wasser ist kein Gut wie jedes andere – es gehört weiter in kommunale Hand“ Baas war und ist ein überzeugter Streiter für die Gemeinwohlorientierung der Wasserwirtschaft und die Wasserversorgung in öffentlicher Hand zu erhalten. Die Versprechen, die mit der Privatisierung kommunaler Anlagen verbunden worden waren, seien bitter enttäuscht worden, so sein Fazit. „Wasser ist kein Gut wie jedes andere. Die sichere Versorgung aller Bürger muss im Vordergrund stehen, nicht der Profit von Anlegern. Wasser gehört weiter in kommunale Hand. Dafür habe ich mich auch in den letzten Jahren immer wieder als Verbandsvorsteher und als Vizepräsident der in Berlin ansässigen Allianz der öffentlichen Wasserversorgung (AöW) in der politischen Debatte auf Landes,- Bundesund Europaebene eingebracht. Wir müssen weiter offensiv für das Erfolgsmodell öffentlichrechtlich organisierter Daseinsvorsorge werben“, fasst Baas seine Erfahrungen und seine klare Position zusammen. Im Dialog mit der Politik, wie hier April 2018 beim Besuch vom niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies beim Verband in Peine, der mit dem Vorstand Konzepte diskutierte.

26. November 2020 7 Aus der Geschäftswelt … Verwaltungsrat bestellt Ingmar Müller zum Nachfolger von Michael Senft: Veränderung im Vorstand der Sparkasse Hildesheim Goslar Privatanzeigen in Ihrer Heimatzeitung Individuelle Gestaltung, ohne Aufpreis Lassen Sie sich von unseren zahlreichen Musteranzeigen inspirieren oder äußern Sie individuelle Wünsche. Unschlagbare Reichweite Mit uns erreichen Sie zuverlässig und preisgünstig alle Haushalte in Ihrer Gemeinde. Auf Wunsch auch darüber hinaus. Telefon: 0 51 29 / 9716 - 0 E-Mail: info@gleitz-online.de Muster für Familienanzeigen unter www.gleitz-online.de Ihr Verlag für die Region Hildesheim/Goslar/Peine. Michael Senft, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, wird zum 31. Dezember 2021 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er verantwortet in der Sparkasse den Geschäftsbereich Unternehmenskunden, das Private Banking, das Immobiliengeschäft und die Projektentwicklungen. Der Verwaltungsrat der Sparkasse hat frühzeitig das Auswahlverfahren für einen Nachfolger eingeleitet. In seiner Sitzung am 11. November 2020 hat der Verwaltungsrat Ingmar Müller mit Wirkung zum 1. April 2021 zum Vorstandsmitglied der Sparkasse – vorbehaltlich der Zustimmung des Trägers und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht – bestellt. Der 41-jährige diplomierte Bankbetriebswirt Ingmar Müller ist zurzeit stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Mainfranken-Würzburg (9,3 Mrd. Euro Bilanzsumme) und verantwortet dort als Bereichsdirektor das Firmenkundengeschäft. Seine umfangreichen Erfahrungen sammelte er in mehreren, leitenden Funktionen in verschiedenen Sparkassen. In der Sparkasse Mainfranken- Würzburg ist er verantwortlich für das gesamte Unternehmensund Gewerbekundengeschäft mit einem Geschäftsvolumen von rund 3,5 Mrd. Euro im Kreditgeschäft und rund 1,7 Mrd. Euro im Vermögensanlagegeschäft. Darüber hinaus ist Ingmar Müller zuständig für Projektentwicklungen, Immobilienkunden und den internationalen Handel. In seinem Bereich sind auch Spezialisten für Heilberufe, Agrarkunden, das Leasinggeschäft und den Paymentbereich angesiedelt. Ingmar Müller bringt somit eine hohe fachliche Expertise in seinen künftigen Handlungsfeldern in der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine mit. Diese wird er ab dem nächsten Jahr zum Wohle der Kunden der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine einsetzen. Der Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse, Landrat Olaf Levonen, ist sich sicher: „Mit Ingmar Müller haben wir einen würdigen Nachfolger für Michael Senft gefunden. Ich bin überzeugt, dass es ihm mit seinen umfangreichen Erfahrungen gelingen wird, zur Stärkung und Weiterentwicklung unserer Sparkasse beizutragen. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.“ Michael Senft wird ab dem Eintritt von Ingmar Müller die Sparkasse als Generalbevollmächtigter bis zu seinem Ausscheiden begleiten und seinem Nachfolger mit Rat und Tat zur Seite stehen. Jens Becker Ihr BAD – aus einer Hand Elektro · Heizung · Sanitär Udo Bellon Elektromeister Alt-Klein-Bülten 10 · 31241 Ilsede Telefon 0 51 72/5 81 50 Mobil 01 77/7 25 81 50 Dachdeckermeisterbetrieb Thomas Smatloch Jetzt auch im Internet: www.ube-bellon.de Zu Weihnachten gibt es frische Puten (bitte um Vorbestellung) 14 Tage Gereift Rindfleisch vom Limousin-Rind Verkauf vom 3. – 5. Dezember Marktstr. 6 • Groß Lafferde • Tel.: 05174/460 • www.lueddekes-hofladen.de Ihr Dachdeckerteam rund ums Dach Dach-, Neu- u. Umdeckung, Flachdachabdichtungen, Fassaden- u. Schornsteinbekleidung, Gerüstverleih, Klempnerarbeiten, Einbau von Wohnraum-Dachfenstern, Reparaturen, Notdienst Heerstr. 39 · 31174 Farmsen · Tel. 05123 / 4 00 82 22 Mobil 0151-19645038 · Fax 05123 / 4 00 82 00 SIchEr dUrch dEN WINtEr auf neuen RädeRn. besuchen sie uns im autohaus. Wir freuen uns auf sie. Autohaus tschesche Gmbh Zum Walde 20 • 31226 Peine-Rosenthal Tel.: 05171-54 56 00 www.autohaus-tschesche.de 16 % Mwst. auch bei Fahrzeugübergabe in 2021² Der NISSAN QASHQAI mit 0 %-Finanzierung1 Der NISSAN QASHQAI mit 0 %-Finanzierung1 Der neue Renault TWINGO Electric Vibes Jetzt mit 10.000 € Elektrobonus* Sie haben benZin iM blut? Dann sinD sie bei nissan genau richtig! Wir suchen: KFZ-MechatroniKer (M/w/d) Unsere Anforderungen: · erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Kfz-Bereich · idealerweise erste Berufserfahrung · Kenntnisse der NISSAN Modellpalette Sie reparieren Fahrzeuge und führen Servicearbeiten durch. Sie informieren sich über den Umfang der durchzuführenden Maßnahmen, besorgen entsprechende Ersatzteile, Zubehör und Werkzeuge und führe die Arbeiten effektiv und zielgerichtet zur Zufriedenheit des Kunden aus. Reizt Sie diese Chance? Dann schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an unser Autohaus. 16 % Mwst. auch bei Fahrzeugübergabe in 2021² NISSAN QASHQAI ZAMA 1.3 DIG-T 6MT, 103 kW (140 PS), Benzin Mtl. Rate: € 249,–1 • Navigationssystem • Sitzheizung vorne • inkl. Winterkompletträder • inkl. 3 Inspektionen QASHQAI ZAMA 1.3 DIG-T 6MT, 103 kW (140 PS), Benzin: Kraftstoffverbrauch (l/100 km): innerorts 6,7, außerorts 4,6, kom. 6,0; CO₂-Emissionen komb. (g/km): 136; Effizienzklasse: B. NISSAN QASHQAI: Kraftstoffverbrauch komb. (l/100 km): 5,9–5,5; NISSAN CO₂-Emissionen QASHQAI ZAMA komb. •(g/km): Navigationssystem 154–127; Effizienzklasse: 1.3 DIG-T C–B 6MT, (Werte 103 kW nach (140 Messverfahren PS), • Sitzheizung VO [EG]715/2007). vorne 1Fahrzeugpreis € 26.716,16, Benzin Anzahlung • inkl. € 3.300,–, Winterkompletträder Nettodarlehensbetrag € Mtl. 23.416,16, Rate: Laufzeit € 249,–1 36 Monate • (35 inkl. Monate 3 Inspektionen à € 249,– und eine Schlussrate von € 14.701,16), 30.000 km Gesamtkilometerleistung, eff. Jahreszins 0 %, Sollzinssatz (geb.) 0 %, Gesamtbetrag € 23.416,16. Ein QASHQAI Finanzierungsangebot ZAMA 1.3 DIG-T der NISSAN 6MT, 103 BANK, kW Geschäftsbereich (140 PS), Benzin: der Kraftstoffverbrauch Banque S.A. Niederlassung (l/100 km): Deutschland, innerorts 6,7, Jagenbergstr. außerorts 4,6, 1, 41468 kom. RCI 6,0; Neuss. CO₂-Emissionen Inkl. Leistungen gemäß komb. den (g/km): Bedingungen 136; Effizienzklasse: der Verträge: NIS- B. NISSAN SAN 5★ Anschlussgarantie, QASHQAI: Kraftstoffverbrauch NISSAN ASSISTANCE komb. und (l/100 NISSAN km): Service+ Wartungsvertrag CO₂-Emissionen der NISSAN komb. CENTER (g/km): EUROPE 154–127; GMBH, Effizienz- 50321 5,9–5,5; klasse: Brühl. 2 Bei C–B uns (Werte zahlen nach Sie garantiert Messverfahren nur 16% VO Mehrwertsteuer, [EG]715/2007). unabhängig davon 1Fahrzeugpreis € ob 26.716,16, die Fahrzeugübergabe Anzahlung € 3.300,–, bis zum Nettodarlehensbetrag 31.12.2020 oder im Jahr € 23.416,16, 2021 stattfindet. Laufzeit 36 Gültig Monate nur für (35 Kaufverträge Monate à € 249,– bis 31.12.2020. und eine Schlussrate Abb. zeigt Sonderausstattung. von € 14.701,16), 30.000 km Gesamtkilometerleistung, eff. Jahreszins 0 %, Sollzinssatz (geb.) 0 %, Gesamtbetrag € 23.416,16. Ein Finanzierungsangebot Autohaus der NISSAN Tschesche BANK, Geschäftsbereich GmbH der RCI Banque S.A. Niederlassung Zum Walde Deutschland, 20 • 31226 Jagenbergstr. Peine-Rosenthal 1, 41468 Neuss. Inkl. Leistungen Tel.: 0 gemäß 51 71/54 den Bedingungen 56 00 der Verträge: NIS- SAN 5★ Anschlussgarantie, NISSAN ASSISTANCE und NISSAN Service+ Wartungsvertrag www.autohaus-tschesche.de der NISSAN CENTER EUROPE GMBH, 50321 Brühl. 2 Bei uns zahlen Sie garantiert nur 16% Mehrwertsteuer, unabhängig davon ob die Fahrzeugübergabe bis zum 31.12.2020 oder im Jahr 2021 stattfindet. Gültig nur für Kaufverträge bis 31.12.2020. Abb. zeigt Sonderausstattung. Autohaus Tschesche GmbH Zum Walde 20 • 31226 Peine-Rosenthal Tel.: 0 51 71/54 56 00 www.autohaus-tschesche.de Ab sofort bestellbar. In Kürze auch bei uns vor Ort verfügbar. Renault Twingo Electric Vibes (22-kWh-Batterie) ab 16.728,– € • 16-Zoll-Leichtmetallräder „Yeti“ • Stoff-Kunstlederpolsterung mit Akzenten in Orange • Klimaautomatik • Online-Multimediasystem EASY LINK mit 7-Zoll-Touchscreen und Navigation • Reichweite kombiniert von bis zu 190 km und in der Stadt von bis zu 270 km (nach WLTP) Renault Twingo Electric Vibes (22-kWh-Batterie), Elektro, 60 kW: Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 16,0; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; Energieeffizienzklasse: A+. Renault Twingo Electric: Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 16,0–16,0; CO2-Emissionen kombiniert: 0–0 g/km; Energieeffizienzklasse: A+–A+ (Werte gemäß gesetzl. Messverfahren). Abb. zeigt Renault Twingo Electric Vibes mit Sonderausstattung. Gültig bei Fahrzeugübergabe bis 31.12.2020. * Der Elektrobonus i. H. v. insgesamt 10.000 € umfasst 6.000 € Bundeszuschuss sowie 3.900 € Renault Anteil gemäß den Förderrichtlinien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zum Absatz von elektrisch betriebenen Fahrzeugen. Der Elektrobonus enthält auch die Förderung des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle für den Einbau eines akustischen Warnsystems (AVAS) bei neuen Elektrofahrzeugen in Höhe von 100 €, www.bafa.de. Die Auszahlung des Bundeszuschusses und der AVASFörderung erfolgt erst nach positivem Bescheid des von Ihnen gestellten Antrags. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!