Aufrufe
vor 6 Monaten

Samtgemeindebote 26.08.21

  • Text
  • Ausbildung
  • Hildesheim
  • Feuerwehren
  • Gemeinde
  • Sehlde
  • August
  • Fornahl
  • Dirk
  • Samtgemeinde
  • Baddeckenstedt
Informationsblatt in den Gemeinden Baddeckenstedt, Burgdorf, Elbe,Haverlah, Heere und Sehlde

4 26. August 2021 me

4 26. August 2021 me Michel Wittrock Klassische Fahrzeuge Lindener Bergsfeld 7a 31188 Holle OT Grasdorf 05062 9633583 info@michel-wittrock.de Freie Kfz-Meisterwerkstatt Inspektion n. Herstellervorgaben Service und Reparatur Modernste Diagnose Systeme Motoreninstandsetzung Unfall- und Wertgutachten Spezialist für exklusive Fahrzeuge Ambulante Pflege Verhinderungspflege Palliativversorgung Beratung & Hilfestellung Individuelle Servicepakete Betreuungsgruppen Demenzbegleitung Glückliche und stolze Gesichter bei der Entdeckertour in und um Gustedt: Die Schatzsuche in Bildern stieß auf große positive Resonanz Gustedt. Die Sommerferien hatten gerade begonnen, die Urlaubszeit stand an. Die perfekte Zeit für Aktivitäten und Unternehmungen mit der Familie. Doch warum in die Ferne reisen, wenn unsere schöne Samtgemeinde doch tolle Flecken für Erholung und gemeinsames Erleben bietet. Ein Beweis dafür war die Entdeckertour im Salzgitter Höhenzug oberhalb von Gustedt vom 4. bis 8. August; eine Schatzsuche für die kleinen (und großen) Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Samtgemeinde. Auf der ca. fünf Kilometer langen Strecke durch die Natur und Wälder galt es verschiedene Bilder markierten Punkten auf einer Schatzkarte zuzuordnen, um am Ende ein Zahlenrätsel lösen zu können. Gelang dies, erhielten die fleißigen Entdeckerinnen und Entdecker einen Zahlencode, mit dem sich eine echte Schatztruhe öffnen ließ. In liebevoller Kleinarbeit wurden im Vorfeld die Feuerwehren der Samtgemeinde Baddeckenstedt: Ein Wochenende ganz im Zeichen der Ausbildung Route festgelegt und markante Punkte für die Schatzsuche herausgesucht, die Schatz- und Bilderkarte gestaltet und natürlich die Schatztruhe mit vielen schönen Kleinigkeiten bestückt. Viele Familien machten sich trotz des teils schlechten Wetters auf, das Rätsel zu lösen. Die zahlreichen Rückmeldungen waren überwältigend und durchweg positiv. Die Heimat aus einem spielerischen Blickwinkel neu zu entdecken und die Aufmerksamkeit unserer schönen Natur mit geschärften Augen zu schenken, machte nicht nur den kleinen Entdeckerinnen und Entdeckern Spaß. Es freut mich sehr, dass ich auf die Art etwas für die vielen netten Gespräche, unterstützenden Worte und Taten sowie für die mir geschenkte Zeit auf dem Weg zur Samtgemeindebürgermeisterwahl in den vergangenen Monaten zurückgeben konnte. Frederik Brandt Tour führte auch durch die Gemeinde Burgdorf: Bundestagskandidat der CDU Holger Bormann zu Besuch Bockenem - Tel. 05067 697237 24 Stunden täglich Söhlde / Schellerten - Tel. 05129 96150 www.diakoniestation-hildesheimer-land.de Wir sind weiterhin wie gewohnt für Sie da! Auch so sehen Haustüren von Othmer aus! Lassen Sie sich individuell beraten und Folgen Sie Folgen Sie vereinbaren Sie einen Termin! uns auf Fon 50 66 90 26-0 Mo bis Fr 18 Uhr Fon 0 50 66 / 90 26-0 Mo bis Fr 9 - 18 Uhr Bäckerstraße 3A Samstags 10 13 Uhr Bäckerstraße 3A Samstags 10 - 13 Uhr Sarstedt-Hotteln www.tischlerei-othmer.de Sarstedt-Hotteln www.tischlerei-othmer.de uns auf Ab Ab sofort sofort wieder wieder Sonntag Sonntag Schautag Schautag von von 13.00 13.00 – 17.00 17.00 Uhr Uhr www.gleitz-online.de Baddeckenstedt. Am Samstag, 17. Juli, startete die gemeinsame Ausbildung der Truppfrauen und -männer in den zweiten Teil, bei dem überwiegend praktische Übungen und Tätigkeiten angesagt sind. 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durften beim ersten Termin der „neuen“ Gemeindeausbildung in Klein Elbe am Feuerlöschteich üben. Es ging um Wasserförderung und die Benutzung von Tauchpumpen. Die Ortsfeuerwehren Klein Elbe, Heere und Steinlah stellten ihre Einsatzfahrzeuge samt Ausrüstung zur Verfügung, denn voneinander lernen und einmal über den Tellerrand der eigenen Ortsfeuerwehr schauen ist ein wesentlicher Punkt dieser neu gestalteten Ausbildung. Ein großer Faltbehälter wurde mit Hilfe verschiedener Pumpen mit Wasser gefüllt, es wurde mit einer sogenannten Chiemsee- Hochwasserschutzpumpe gearbeitet und demonstriert, dass sogar größere Fremdkörper wie Putzlappen und Kartoffeln mitgefördert werden können. Weiterhin wurden zwei unterschiedliche Stromerzeuger in Betrieb genommen und die angehenden Truppfrauen und -männer konnten sich über die Beladung und Arbeitsweise des Schlauchwagens Katastrophenschutz sowie des Hochwasser-Feuerwehranhängers informieren. Bei einer kleinen, aber feinen Stärkung in der Mittagspause (selbstverständlich coronakonform) tauschte man sich über die verschiedenen Herangehensweisen in den Feuerwehren aus. Das Fazit aller Beteiligten lautete: „Es war spannend, interessant und hat auch noch Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf die nächste Ausbildungseinheit Ende Juli in Hohenassel.“ Die Ausbilder bedanken sich bei allen Kameraden, die geholfen haben und bei den hochmotivierten Truppfrauen und -männern. Parallel zu dieser Ausbildung nahmen am Samstag und Sonntag 27 weitere Kameraden der Feuerwehren der Samtgemeinde Baddeckenstedt in Heere an einem Erste-Hilfe-Lehrgang der Firma Medictrain-Feder teil, der in seinen Inhalten einen Schwerpunkt bei Einsatzkräften der Feuerwehr setzt. Presseteam der Feuerwehren Baddeckenstedt Von Links: Martin Friedrichs, Norbert Löhr, Gerd Nölcke und Holger Bormann. Baddeckenstedt (r). Holger Bormann besuchte im Rahmen seiner Tour auch die Gemeinde Burgdorf. Begleitet wurde er von dem Kreistagsabgeordneten Norbert Löhr sowie der Samtgemeinderatsfrau Helena von Cramm. Bei einem Gesprächstermin mit betroffenen Landwirten zum Thema 380 KV Erdkabelverlegung wurden Holger Bormann die Schwierigkeiten der Kabelverlegung in den feuchten Ackerflächen erörtert. Gerd Nölcke und Martin Friedrichs erklärten, dass die Firma Tennet im feuchteren Gebieten Vereine und Ehrenamtliche unterstützen: Baddeckenstedter Grüne treffen Sozialverband mit Erdbohrungen versucht die Kabel zu verlegen. Hierbei kommt es immer wieder zu Austritten der Bohrflüssigkeit an die Oberfläche, sodass inzwischen ein verschlammter und löchriger Boden auf den Ackerflächen entstanden ist. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass nach Beendigung der Bauarbeiten eine langfristige Beobachtung auf die ökologischen Auswirkungen des Pilotprojektes durchzuführen ist. Hierauf hat die Politik zu achten. Norbert Löhr Baddeckenstedt (r). Am 14. Juli traf sich der Grüne Kreistags-, Samtgemeinderatsund Elber Gemeinderatskandidat der Grünen Baddeckenstedt, Nico Söhnel, mit dem Sozialverband Deutschland (SoVD) Ortsgruppe Elbe-Heere (zu dem auch Baddeckenstedt gehört). Im dreieinhalb Stunden langen Gespräch zwischen dem Grünen Vertreter, dem Vorsitzenden Hermann Froböse und dessen Frau fand ein Austausch der beiden Gruppen statt, vorrangig ging es um die Arbeit, die der Sozialverband in den Orten leistet, vor welchen Problemen und Herausforderungen er steht und was sich der Verein von der kommunalen Politik wünscht. Der Vorsitzende des rund 150 Mitglieder großen Vereins und der Grüne Kandidat legten auf Anfrage der Grünen fest sich ab sofort jährlich zu treffen, um die Pläne des Vereins für das kommende Jahr zu besprechen und zu evaluieren, was im vergangenen Jahr gut bzw. schlecht gelaufen ist. Das erklärte Ziel Söhnel’s ist es, die Vereine mehr in die Politik der Gemeinden und der Samtgemeinde einzubinden und ihnen die Möglichkeit zur Einbringung zu geben. „Wir sollten die Vereine und Ehrenamtlichen in der Samtgemeinde so gut wir können unterstützen, denn Sie sind es, die unsere Orte zusammenhalten.

26. August 2021 5

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!