Aufrufe
vor 11 Monaten

Samtgemeindebote 27.03.20

  • Text
  • Vorsitzende
  • Mitglieder
  • Senioren
  • Manfred
  • Frauen
  • Kaatsch
  • Heinz
  • Heere
  • Baddeckenstedt
  • Herren
Informationsblatt in den Gemeinden Baddeckenstedt, Burgdorf, Elbe, Haverlah, Heere und Sehlde

8 27. März 2020

8 27. März 2020 Zirkusvorstellung in der Grundschule Sehlde: Manege statt Mathe Hauptversammlung bei SG Steinlah/Haverlah: Ehrungen für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit Freiwillige Feuerwehr Baddeckenstedt tagte: Beförderungen standen im Fokus Sehlde (r). „Es war total cool und hat viel mehr Spaß gemacht als richtiger Unterricht“ berichtet der zehnjährige Paul euphorisch. Gerade haben die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Sehlde eine gefeierte Zirkusvorstellung vor 300 Eltern, Verwandten und Freunden gegeben. Bunt kostümiert sprangen sie als Trampolinspringer über Feuer, balancierten auf großen Bällen und machten es sich auf Nagelbrettern bequem. Andere Kinder zeigten als Seiltänzer, Jongleure und Akrobaten tolle Kunststücke. Die Aufführung war das Finale einer ganz besonderen Projektwoche an der kleinen Schule. Eine Woche lang sind die Kinder in die Welt der Artisten und Fakire eingetaucht und haben mit den Trainern und Zirkuspädagogen des Zirkus Dobbelino aus Braunschweig intensiv geübt, gebastelt und die Vorstellung vorbereitet. Svenja Vollmer, die Leiterin der Grundschule Sehlde und ihre Kolleginnen teilen die Begeisterung der Kinder. „Das Projekt war eine ganz tolle Sache, bei der die Kinder richtig viel Spaß hatten. Die Trainingsgruppen waren aus allen Jahrgängen bunt gemischt und es waren auch schon die Kindergartenkinder dabei, die dieses Jahr erst eingeschult werden. So konnten sich alle noch besser kennenlernen.“ Ihre Kollegin Kerstin Kram- Neumeyer ergänzt: „Hier konnten alle Schülerinnen und Schüler zeigen, welche Talente sie haben und dass sie etwas Besonderes können – gerade auch die Kinder, denen der normale Schulalltag vielleicht etwas schwerer fällt. Und wir Lehrerinnen haben sie alle einmal von einer anderen Seite kennengelernt.“ Zum Abschluss der Zirkusvorstellung bedankte sich Vollmer unter großem Applaus bei allen Unterstützern. Dass diese Projektwoche stattfinden konnte, war insbesondere dem engagierten Schulverein zu verdanken, der selbst einen Großteil zur Finanzierung beigetragen und weitere Sponsoren gefunden hat. Alle waren sich einig, dass es in fünf Jahren auf jeden Fall eine Wiederholung geben soll. Miranda Koch Von links: Klaus Riekeberg, Daniel Koch, Vorsitzender Karsten Beyer, Heinrich Wissel und Florian Borchers. Es fehlen Hans-Georg Hoffmeister und Georg Schoske. Steinlah/Haverlah (r). Der SG-Vorsitzende Karsten Beyer konnte 35 Mitglieder zur JHV im Vereinsheim in Steinlah begrüßen. Zu Beginn der Versammlung wurde den Verstorbenen (Gerhard Rode, langjähriger Bürgermeister der Gemeinden Steinlah und Haverlah; Gerhard Leistner, Vorstandsmitglied im Fußball- Altkreis Salzgitter und dem Kreis Nordharz, und Reinhold Krentz, Gründungsmitglied des SSV Steinlah 1949 e. V.) gedacht. Volker Bley gab zusammenfassend einen Überblick über die Finanzen des Vereins. Heidi Franz teilte mit, dass sich die Senioren-Damengymnastikgruppe regelmäßig zu Übungsabenden trifft. Die Damen sind zwischen 61 und 85 Jahren. Auch die Zumba-Gruppe freut sich über Zulauf. Die wöchentlichen Übungsabende finden im „Haus der Dorfes“ in Steinlah statt. Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden durch das Vorstandsmitglied Mark Neumann Heinrich Wissel (SV Haverlah/SG Steinlah/Haverlah), Hans-Georg Hoffmeister (SV Haverlah/SG Steinlah/Haverlah) und Georg Schoske (SSV Steinlah/SG Steinlah) für 50-jährige und Daniel Koch für 25-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Florian Borchers wurde mit der silbernen Ehrennadel für besondere Verdienste für die SG ausgezeichnet. Klaus Riekeberg wurde Fußballer des Jahres. Das Vorstandsmitglied Olaf Dullin und der Vorsitzende Karsten Beyer zählten die Events auf, die nur durch die Unterstützung der zahlreichen Helfer in dem Rahmen möglich waren. Zum Ende der JHV zeigte eine 30-minütige Powerpoint Präsentation das Vereinsleben mit Arbeitseinsätzen und Veranstaltungen aus dem letzten Jahr. Wolfram Krentz Die Geehrten (von links): stellv. OrtsBM Michael Siemens, Jens-Peter Kapahnke, Nadine Fürch, Thilo Schlesner, Petter Verwohl, OrtsBM Thilo Müller, Sarah Gierke und stellv. GemBM Christian Kassel. Baddeckenstedt. Traditionell fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Baddeckenstedt im Café Jendraß statt, zu der sich 47 Kameraden einfanden. Der Bürgermeister der Gemeinde Baddeckenstedt konnte ebenso begrüßt werden wie der stv. Gemeindebrandmeister und der Kreisjugendfeuerwehrwart. Ortsbrandmeister Thilo Müller berichtete ausführlich von einem turbulenten 2019 mit 52 Alarmierungen. Weitere Highlights waren das 50-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr und die Gründung einer eigenen Kinderfeuerwehr. Im Laufe der Versammlung wurden Thilo Schlesner und Petter Verwohl aus der Jugendfeuerwehr übernommen und zu Feuerwehrmännern befördert. Jens-Peter Kapahnke ist ab sofort Hauptfeuerwehrmann. Weitere Beförderungen zum Löschmeister/zur Löschmeisterin wurden Ortsbrandmeis ter Thilo Müller und stellv. Jugendwartin Sarah Gierke zuteil. Den Dienstgrad Brandmeister trägt nun der stv. Ortsbrandmeister Michael Siemens. Nadine Fürch wurde mit dem Ehrenzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Nach dem offiziellen Teil genossen die Kameraden einen Imbiss und verbrachten gemütliche Stunden bis in den frühen Sonntagmorgen. Thilo Müller Aus aktuellem Anlass Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde unseres Verlages, Entscheiden ist einfach. auch an uns geht die Corona-Krise nicht spurlos vorbei. Aus diesem Grund sind einige Maßnahmen erforderlich, über die wir Sie gern informieren möchten. Da sich die Situation nahezu stündlich ändern kann, empfehlen wir bei Interesse hin und wieder einen Blick auf unsere Homepage unter www.gleitz-online.de. Erscheinungstermin der nächsten Ausgabe Im April wird die Ausgabe des Samtgemeindeboten um eine Woche nach hinten verschoben. Diese erscheint nun am Donnerstag, den 30. April. Redaktioneller Einsendeschluss ist am Dienstag, den 21. April um 12.00 Uhr. Anzeigen können bis Mittwoch, den 22. April um 12.00 Uhr aufgegeben werden. Büros für Publikumsverkehr geschlossen Weil die Sparkasse verantwortungsvoll mit einem Kredit helfen kann. Sparkassen-Autokredit. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin unter: 05121 871-0 Für persönliche Besuche sind unsere Büros in Hoheneggelsen und Ilsede bis auf Weiteres nicht mehr geöffnet. Per Mail, Post und Telefon (Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr) sind wir aber weiterhin zu erreichen. Wir wünschen Ihnen beste Gesundheit und einen freundlichen, menschlichen Umgang miteinander! Ihr Team des Gleitz Verlages sparkasse-hgp.de/entscheiden Hauptstraße 88 • 31185 Söhlde OT Hoheneggelsen Tel. 05129 9716-0 • Fax 05129 9716-10 Mail: info@gleitz-online.de Internet www.gleitz-online.de

E-Papers

© Gleitz Verlag - In Ihrer Region zu Hause!